Adipositas erhöht Infektionsrisiko nach Operation
Gesundheit

Adipositas erhöht Infektionsrisiko nach Operation

Das Leiden an einem Herzinfarkt ist eine der größten Ängste Person kann haben. Plötzlich einen starken Druck in der Brust zu spüren, der starke Schmerzen verursacht, die den linken Arm ausstrahlen, ruft Angst und Angst vor einem vorzeitigen Tod hervor. Mit einer sofortigen Behandlung können die meisten dieser Symptome jedoch gemildert werden, wobei eine Bypass-Operation eine der üblichsten Methoden zur Verringerung des Risikos eines schweren Herzinfarkts in der Zukunft ist.

Die Risiken einer Operation

Während der Bypass-Operation hat dazu beigetragen, viele Leben zu retten, die Operation trägt Risiken wie übermäßige Blutungen, Schlaganfall und sogar wiederholte Herzinfarkt. Laut einer neuen Studie haben adipöse Herz-Bypass-Patienten ein erhöhtes Infektionsrisiko innerhalb der ersten 30 Tage nach der Operation.

Das Herz befasst sich mit der zentralen Pumpe des Kreislaufsystems, die Blut durch den ganzen Körper pumpt. Wie jedes Organ braucht es seine eigene Blutversorgung, um seine Funktion zu erhalten. Es gibt mehrere Herzkranzgefäße im Herzen, die verschiedene Regionen versorgen, und wenn eines dieser Blutgefäße blockiert wird, kann es zu Herzzelltod und einem Herzinfarkt führen.

Die koronare Bypass-Operation zielt darauf ab, den normalen Blutfluss wiederherzustellen das Herz. Dies wird oft dadurch erreicht, dass ein Gefäß von Ihrem Bein geerntet und auf das Herz transplantiert wird, wobei das Hindernis umgangen wird - daher der Name. Einen Herzinfarkt zu erleiden, ist keine Voraussetzung für diese Operation, da auch starke Schmerzen in der Brust ein Kriterium sein können.

Die Zahlen

im Detail Die vorliegende Studie analysierte Daten von mehr als 56.000 Patienten unter Berücksichtigung ihrer BMI (Body-Mass-Index) und verschiedene Ergebnisse nach Bypass-Operation und koronarer Stent-Platzierung.

"Im Vergleich zu Patienten mit normalem BMI fanden wir, dass Patienten mit BMI über 30 1,9-mal häufiger Infektionen nach Bypass-Operation melden. Ein besseres Verständnis ist erforderlich, um die klinischen Ergebnisse für Patienten mit Fettleibigkeit und Herzerkrankungen zu verbessern, " sagte Tasuku Terada, ein Reha-Wissenschaft Postdoktorand an der Universität von Alberta.
Es wurde auch darauf hingewiesen, dass in einem früheren Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Bei adipösen Herzpatienten wurde eher eine Stent - als eine Bypass - Operation vorgenommen Die Stentimplantation ist ein nicht-chirurgischer Eingriff, weshalb sie wahrscheinlich bei adipösen Patienten häufiger ist.

Suche nach einer Erklärung

Wenn Patienten länger im Krankenhaus bleiben, erhöhen sich die medizinischen Kosten und die Kosten sinken Wertvolle Quellen. Grundlegend dafür, warum übergewichtige Personen diesen Anstieg der Krankenhausaufenthalte sehen, ist eine Priorität der Forschungsgruppe.

Warum übergewichtige Menschen ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Infektion nach der Operation haben, ist nicht bekannt, aber Studien sind im Gange antworte.

Daumengelenksschmerz: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
Wie du stirbst, hängt davon ab, wo du lebst

Lassen Sie Ihren Kommentar