Adipositas kann eingedämmt werden, indem der Zuckergehalt in Getränken allmählich reduziert wird
Gesundheit

Adipositas kann eingedämmt werden, indem der Zuckergehalt in Getränken allmählich reduziert wird

Nach neuen Erkenntnissen könnte die schrittweise Senkung des Zuckerspiegels in Getränken ein wirksames Mittel zur Bekämpfung der Fettleibigkeit sein. Die Forscher berechneten, was geschehen würde, wenn Zucker in herkömmlichen zuckerhaltigen Getränken innerhalb von fünf Jahren um 40 Prozent reduziert würde, ohne sie durch künstliche Süßstoffe zu ersetzen.

Sie schätzten, dass reduzierender Zucker in Getränken zur Verhinderung einer Million führen könnte Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Graham MacGregor und seine Kollegen schrieben: "Die Wertschätzung von Süße kann sich an allmähliche Veränderungen der Zuckeraufnahme anpassen, und es ist unwahrscheinlich, dass die vorgeschlagene Strategie Einfluss auf die Entwicklung von Zucker haben wird Wahl der Verbraucher, sofern die schrittweise Kürzung über fünf Jahre erfolgt. Diese Ergebnisse liefern eine starke Unterstützung für die Umsetzung der vorgeschlagenen Strategie. "

Der größte Einfluss wird unter Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ärmeren Familien gesehen.
Tim Lobstein, Direktor der Politik der World Obesity Federation in London, schrieb in einem begleitenden Editorial: "Es können Richtlinien entwickelt werden, die das Potenzial haben, das Verhalten schnell zu ändern und die Prävalenz von Fettleibigkeit und damit verbundenen Krankheiten zu reduzieren."

Wenn die Reduzierung von Zucker durch andere Politiken begleitet wird - zum Beispiel eine Soda Steuern - die Zahl der Fälle von Übergewicht, Übergewicht und Diabetes könnte weiter reduziert werden.

Menopause Update: Yoga für Wechseljahre, Menopause Kopfschmerzen, Menopause und Depression, ätherische Öle für die Menopause
7 Gründe, warum Ihr Zuhause nicht so sicher ist wie Sie denken

Lassen Sie Ihren Kommentar