Orthostatische Hypotonie: Ursachen, Symptome und natürliche Behandlung
Naturheilmittel

Orthostatische Hypotonie: Ursachen, Symptome und natürliche Behandlung

Benommenheit nach dem Stehen resultiert aus einem Blutdruckabfall, aber es könnte auch ein ernsterer Zustand sein, der als verzögert bekannt ist orthostatische Hypotonie. Ob Sie zu schnell aus sitzender oder liegender Position aufstehen, von Zeit zu Zeit scheint Bewegung Schwindel zu verursachen.

Orthostatische Hypotonie (OH) ist ein Zustand, der durch einen niedrigen Blutdruck beim Aufstehen gekennzeichnet ist. Es kann von Schwindelgefühlen oder Benommenheit begleitet sein. OH ist oft geringfügig und dauert einige Sekunden oder Minuten, aber ein lang andauerndes OH kann ein Zeichen für ein ernsthafteres Problem sein.

Neuere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Schwindel nach drei Minuten Stehen zu einer verzögerten orthostatischen Hypotonie führen kann ein schwerer Zustand, der Aufmerksamkeit erfordert.

Schwindel nach dem Stehen kann zu einem erhöhten Risiko des Todes führen: Studie

Orthostatische Hypotonie ist relativ neu. Der Begriff wurde erst vor 20 Jahren eingeführt. OH ist ein Blutdruckabfall nach dem Stehen für so wenig wie drei Minuten. Forscher von Harvard Medical School überprüft medizinische Aufzeichnungen von 165 Menschen, die Nervensystem Tests abgeschlossen - das Durchschnittsalter war 59. Von der Gruppe erhielten 48 eine Diagnose der verzögerten orthostatischen Hypotonie, 42 hatten orthostatische Hypotonie, und 75 hatten keine Bedingung. Alle Patienten wurden über 10 Jahre beobachtet.

Nach der 10-Jahres-Nachbeobachtung entwickelten sich bei 54 Prozent , die ursprünglich mit verzögertem OH diagnostiziert worden waren, orthostatische Hypotonie, und es entwickelten sich 31 Prozent eine Hirnerkrankung wie Morbus Parkinson oder Demenz .

Die Todesrate bei Personen mit verzögerter OH war bei Patienten mit OH 29 Prozent und 64 Prozent . Jene ohne eine Bedingung hatten eine Todesrate von neun Prozent. Die Hälfte der Patienten mit verzögertem OH, die zu OH fortgeschritten sind, starb.

Die Studienautoren schrieben: "Diese Daten deuten darauf hin, dass die verzögerte orthostatische Hypotonie eine frühere, mildere Form von orthostatischer Hypotonie ist, die mit der Zeit zu orthostatischer Hypotonie übergeht die Hälfte der Patienten und hat eine ähnlich schlechte Prognose. "Eine frühzeitige Diagnose ist essentiell für die Verlängerung des Lebens.

Faktoren, die das Risiko einer orthostatischen Hypotonie erhöhen

Die primäre Ursache für orthostatische Hypotonie ist ein Blutdruckabfall beim Einziehen eine aufrechte Position. Wenn wir stehen, bewirkt die Schwerkraft, dass sich Blut in unseren Beinen sammelt, was das Blut von unserem Herzen weglöst. Spinalzellen spüren diese Veränderung typischerweise, senden also ein Signal an das Gehirn, um die Herzfrequenz zu erhöhen und die Durchblutung anzukurbeln.

Bei OH wird dieses Signal unterbrochen, so dass der Körper dem niedrigen Blutdruck nicht entgegenwirkt. Andere Ursachen für orthostatische Hypotonie sind:

  • Dehydration
  • Herzprobleme
  • Endokrine Probleme
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Nach dem Essen

Anzeichen und Symptome einer orthostatischen Hypotonie

Anzeichen und Symptome von orthostatischen Hypotonie: Benommenheit oder Benommenheit beim Aufstehen, vorübergehendes verschwommenes Sehen, Schwäche, Ohnmacht, Verwirrtheit und Übelkeit.

Selbsthilfe bei orthostatischer Hypotonie

Symptome einer orthostatischen Hypotonie sind Schwindel, verschwommenes Sehen, Benommenheit, geistige Verwirrung, Übelkeit, Muskelzittern und Ohnmacht . Dies kann ein gefährlicher Zustand sein, da es das Verletzungsrisiko einer Person erhöhen kann. Dies kann noch schlimmer sein, wenn ein Senior alleine lebt und der Schwindel oder das verschwommene Sehen zu einer Verletzung führt.

Hier sind ein paar Tipps zur Selbsthilfe, wenn Sie Symptome einer orthostatischen Hypotonie bemerken.

  • Stützen Sie Ihren Kopf mit Kissen ab im Bett.
  • Im sitzenden oder liegenden Zustand langsam aufstehen.
  • Stützstrümpfe tragen, um das Zusammenfließen von Blut in den Beinen zu minimieren.
  • Essen Sie kleine, häufige Mahlzeiten, um Spikes und Blutdruckabfall zu reduzieren.
  • Viel trinken.
  • Alkoholkonsum einschränken.
  • Trinken Sie kleine, aber regelmäßige Koffeinmengen.
  • Vermeiden Sie starke körperliche Anstrengung, heiße Bäder, Saunen und jeglichen Kontakt mit extremer Hitze.
  • Vermeiden Sie langes Stehen, ohne sich zu bewegen.
  • Vermeiden Sie schnelles Aufsteigen in großer Höhe.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Symptome einer orthostatischen Hypotonie besser behandeln. Die neuen Ergebnisse legen nahe, dass es zu einer ernsthaften neurologischen Erkrankung kommen kann. Zögern Sie also nicht, mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome zu sprechen.

Interne Kniebeugung: Ursachen und Behandlung
Top 2017 Artikel über Demenz und Gedächtnisverlust

Lassen Sie Ihren Kommentar