Osteoporose, Knochenschwund und Strahlenfrakturen, die durch den Verzehr von Trockenpflaumen (Pflaumen) verhindert werden können
Gesundheit

Osteoporose, Knochenschwund und Strahlenfrakturen, die durch den Verzehr von Trockenpflaumen (Pflaumen) verhindert werden können

Osteoporose, Knochenschwund und Frakturen aufgrund von Strahlung haben sich durch den Verzehr von getrockneten Pflaumen (Pflaumen) als vermeidbar erwiesen. Die Studie ergab, dass der Verzehr getrockneter Pflaumen vor ionisierender Strahlung schützen kann, was die oxidativen Schäden im Skelettgewebe erhöht und zu einem Ungleichgewicht des Knochenumbaus führt.

Weltweit leiden Millionen von Senioren an Osteoporose - vor allem Frauen - und die Bevölkerung lebt weiter mehr Fälle von Osteoporose beginnen zu staken.

Der leitende Forscher Dr. Nancy Turner sagte: "Knochenschwund durch ionisierende Strahlung ist ein potenzielles Gesundheitsproblem für Beschäftigte oder Situationen, in denen sie Strahlung ausgesetzt sind. Dies betrifft nicht nur Astronauten im Weltraum, sondern auch Krebspatienten, die sich einer Strahlentherapie unterziehen, Strahlenarbeiter und Opfer von Nuklearunfällen. "

" Die Veränderungen der Umgestaltungsaktivität durch Strahlung können zu einer Beeinträchtigung der Knochenintegrität führen Fragilität sowohl bei Tieren als auch bei menschlichen Strahlentherapiepatienten ", fügte Turner hinzu.

Turner erklärte:" Wir haben verschiedene Interventionen mit antioxidativen oder entzündungshemmenden Eigenschaften bewertet, einschließlich eines antioxidativen Cocktails, Dihydroliponsäure, Ibuprofen und getrockneter Pflaume, um ihre Fähigkeit zu bestimmen um Knochenverlust zu verhindern und die Expression von Genen in Knochenmarkzellen zu stumpfen, die nach Bestrahlung mit Gammastrahlen oder simulierter Weltraumstrahlung zum Knochenabbau führen. Der durch ionisierende Strahlung verursachte Knochenverlust tritt bei Nagetieren ziemlich schnell auf. Die Interventionen wurden zuerst unter Verwendung von frühen Genexpressionsmarkern bewertet und dann auf ihre Fähigkeit getestet, strahleninduzierten Knochenverlust zu verhindern. "

Turner erklärte, dass viele Interventionen getestet wurden, um Knochenverlust zu verhindern, und dass getrocknete Pflaumen gefunden wurden am erfolgreichsten sein.

"Getrocknete Pflaumen enthalten biologisch aktive Komponenten, die wirksame Interventionen für den Verlust der strukturellen Integrität, verursacht durch Strahlentherapie oder unvermeidbare Exposition gegenüber Weltraumstrahlung, die während eines langen Weltraumflugs auftritt, bieten können. Aus dieser Studie können wir schließen, dass die Aufnahme von getrockneten Pflaumen in die Ernährung die skelettalen Effekte von Strahlenexpositionen im Weltraum oder hier auf der Erde verhindern kann ", schloss Turner.

Osteoporose, Frakturen können durch den Verzehr getrockneter Pflaumen verhindert werden, vorher Studie

Frühere Ergebnisse haben gezeigt, dass der Verzehr getrockneter Pflaumen die Knochengesundheit verbessern und Frakturen bei postmenopausalen Frauen und Frauen aller Altersgruppen verhindern kann.

Der leitende Forscher Bahram H. Arjmand sagte: "Im Laufe meiner Karriere habe ich zahlreiche Früchte getestet einschließlich Feigen, Datteln, Erdbeeren und Rosinen, und keines von ihnen kommt so dicht an die Knochendichte heran, die getrocknete Pflaumen oder Pflaumen haben. Alle Früchte und Gemüse haben einen positiven Effekt auf die Ernährung, aber in Bezug auf die Knochengesundheit ist diese besondere Nahrung außergewöhnlich. "

Die Forscher testeten zwei Gruppen von postmenopausalen Frauen, wo die erste Gruppe von 55 Frauen angewiesen wurde, 100 Gramm zu konsumieren getrocknete Pflaumen täglich für ein Jahr und die zweite Gruppe verbraucht 100 Gramm getrocknete Äpfel. Die Teilnehmer erhielten außerdem 500 Milligramm Kalzium und 400 UI Vitamin D.

Die getrocknete Pflaumengruppe wies im Vergleich zur getrockneten Apfelgruppe eine höhere Knochenmineraldichte auf. Forscher vermuten, dass getrocknete Pflaumen die Knochenresorptionsrate - den Abbau von Knochen - senken, der bei älteren Erwachsenen schneller ist und zu einem größeren Knochenabbau führt.

Die Forscher geben an, dass postmenopausale Frauen das größte Risiko für Knochenschwund haben Innerhalb der ersten fünf bis sieben Jahre nach der Menopause ist eine frühzeitige Intervention zur Vermeidung von Knochenschwund unerlässlich, um Frakturen und Osteoporose zu vermeiden. Arjmand fügte hinzu: "Warte nicht, bis du eine Fraktur bekommst oder bei dir Osteoporose diagnostiziert wirst und Medikamente verschrieben haben musst. Tun Sie vorher etwas Sinnvolles und Praktisches. Die Menschen könnten anfangen, zwei bis drei getrocknete Pflaumen pro Tag zu essen und allmählich auf vielleicht sechs bis zehn pro Tag ansteigen. Dörrpflaumen können in allen Formen gegessen werden und können in einer Vielzahl von Rezepten enthalten sein. "

Lyme-Borreliose-Fälle können als Folge von El Nino
Sollte Fleisch die Hitze für unsere Gesundheits- und Umweltprobleme nehmen?

Lassen Sie Ihren Kommentar