Eierstockkrebs-Bewusstseinsmonat: Eierstockkrebsrisiko, Test, Verhinderung und Behandlung
Gesundheit

Eierstockkrebs-Bewusstseinsmonat: Eierstockkrebsrisiko, Test, Verhinderung und Behandlung

Mehr als 20.000 Frauen werden jedes Jahr mit Eierstockkrebs diagnostiziert, mit mehr als 14.000 sterben an der Bedingung. Ovarialkrebs-Risiko ist ein echtes Problem für das Leben jeder Frau, weshalb September wurde Ovarian Cancer Bewusstseinsmonat genannt, um Frauen zu helfen, die Zeichen dieser tödlichen Krankheit zu erkennen. Um zu diesem Zweck beizutragen, haben wir eine Liste unserer besten Artikel zu diesem Thema zusammengestellt. Sie finden Informationen über Eierstockkrebs-Prävention, Eierstockkrebs-Behandlung, sowie welche Arten von Eierstockkrebs Tests erwarten, um die Bedingung zu diagnostizieren.

Erhöht Baby-Pulver Eierstockkrebs-Risiko?

Eine Jury in St. Louis hat zu einem Konsens gegen Johnson & Johnson über die Frage, ob Babypuder mit Eierstockkrebs in Verbindung gebracht wird. Die millionenschwere Klage gegen das Unternehmen wurde von einer Frau gestartet, die vorschlug, sie habe das Produkt jahrzehntelang benutzt und es habe zu ihrer Diagnose von Eierstockkrebs beigetragen. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/02/12.html Gegenwärtig gibt es 1.700 Staats - und Bundesklagen, denen zufolge das Unternehmen die Öffentlichkeit nicht vor dem mit der Verwendung von Talkpulver verbundenen Ovarialkrebsrisiko warnen konnte.

Sprecher der Firma Carol Goodrich: "Wir haben tiefe Sympathie mit den Frauen und Familien, die von Eierstockkrebs betroffen sind. "

Jährlicher Bluttest kann Eierstockkrebs-Todesfälle verhindern

Das Screening postmenopausaler Frauen mit einem jährlichen Bluttest auf Eierstockkrebs könnte die Todesfälle durch Eierstockkrebs um 20 Prozent reduzieren, so neue Erkenntnisse. Es gibt derzeit keine zuverlässige Screening-Methode für Eierstockkrebs, und leider wird es oft erst in späteren Stadien diagnostiziert. Fast 60 Prozent der Eierstockkrebs-Patienten ernähren sich innerhalb von fünf Jahren nach der Diagnose.

Mit einer neu entwickelten Software zur Analyse von Blut glauben die Forscher, dass routinemäßige Blutuntersuchungen helfen können, Todesfälle im Zusammenhang mit Eierstockkrebs zu reduzieren.

Eierstockkrebs kann sein durch eine Übung verhindert

Eine neue Studie hat ergeben, dass regelmäßiges Training Eierstockkrebs besser verhindern kann, während Bewegungsmangel mit einem höheren Risiko für Eierstockkrebs und Tod durch Eierstockkrebs verbunden ist.

Senior Autor Kirsten Moysich sagte "Frauen können mit gemischten Botschaften über körperliche Aktivität oder Bewegungsempfehlungen überfordert sein und sich dafür entscheiden, inaktiv zu sein, weil sie das Gefühl haben, dass sie die empfohlene Menge an körperlicher Aktivität nicht erreichen können. Unsere Ergebnisse legen nahe, dass jede Menge regelmäßiger, wöchentlicher körperlicher Aktivität das Risiko für Eierstockkrebs verringern und das Überleben verbessern kann, während ein Mangel an regelmäßiger Bewegung während des Erwachsenenalters mit einem erhöhten Risiko für Eierstockkrebs verbunden ist. "

Arzneimittel gegen rheumatoide Arthritis kann zur Behandlung von Eierstockkrebs beitragen

Arzneimittel gegen rheumatoide Arthritis kann zur Behandlung von Eierstockkrebs beitragen. Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, und viele Autoimmunerkrankungen teilen Verbindungen mit bestimmten Formen von Krebs. Aufgrund dieser gemeinsamen Verbindungen können Krebsbehandlungsmedikamente manchmal bestimmten Autoimmunkrankheiten zugute kommen und umgekehrt. Dies ist der Fall mit einem Medikament als Auranofin bekannt.

Auranofin wird häufig bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis verwendet, aber eine neue Studie deutet darauf hin, dass es bei der Behandlung von Eierstockkrebs helfen kann.

Einige Patienten mit Eierstockkrebs haben a Mutation im BRCA1-Gen. In der Studie fanden die Forscher, dass diese Patienten gut auf die rheumatoide Arthritis Medikament reagiert.

Eierstockkrebs Wiederholung mit Kombinationstherapie

Ein Team von UCLA Forscher sagte, sie haben herausgefunden, warum Eierstockkrebs kommt nach der Behandlung mit der Chemotherapeutikum Carboplatin.

Die Forscher entdeckten, dass einige der Tumorzellen, die das Protein CA125 nicht produzieren, eine starke Fähigkeit haben, ihre DNA zu reparieren und dem programmierten Zelltod zu widerstehen. Dies erlaubt den Zellen, den Wirkungen des Medikaments auszuweichen und lange genug zu leben, um einen Rückfall des ursprünglichen Tumors zu bewirken.

Laut Deanna Janzen, Leitautorin und leitende Wissenschaftlerin des GO Discovery Labs an der UCLA, ist die Fähigkeit dieser Zellen, der Carboplatin-Therapie zu widerstehen, zusammen mit ihrer regenerativen Fähigkeit, sie so gefährlich zu machen.

Im Laufe des Kurses der Studie konnten die Wissenschaftler dieses Problem umgehen und die tödliche Zellpopulation eliminieren, indem sie die Chemotherapie mit einem experimentellen Medikament kombinierten. Das Medikament, Birinapant, macht die CA125-negativen Zellen empfindlicher für die Chemotherapie, indem es den programmierten Zelltod wiederherstellt.

Diese Information teilen

Zika-Virus verursacht Sehprobleme bei Babys
Mitarbeiter gehen noch zur Arbeit, wenn sie krank sind

Lassen Sie Ihren Kommentar