ÜBerwindung des chronischen Müdigkeitssyndroms: Schritte folgen
Gesundheit

ÜBerwindung des chronischen Müdigkeitssyndroms: Schritte folgen

Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS ) ist eine Bedingung, in der sich die Person ständig zu müde fühlt, um irgendeine Aktivität auszuführen - sogar Aktivitäten, die sie genießen. Schlimmer noch, keine Menge Schlaf oder Kaffee kann dieses ständige Gefühl der Müdigkeit abschütteln.

Das chronische Müdigkeitssyndrom betrifft etwa 836.000 Amerikaner, und schockierende 84 bis 91 Prozent von ihnen werden nicht einmal diagnostiziert. Die Forscher sind sich nicht sicher, was das chronische Müdigkeitssyndrom verursacht, aber sie haben viele Theorien über mögliche Ursachen.

Für ein, Epstein-Barr-Virus oder Herpesvirus-4 wurde eine mögliche Ursache angenommen für chronisches Müdigkeitssyndrom. Es wurde auch vermutet, dass eine Entzündung des Nervensystems ein chronisches Erschöpfungssyndrom verursacht.

Die Ursache des chronischen Erschöpfungssyndroms verstehen

Obwohl die genaue Ursache des chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS) nicht gut verstanden wird, gibt es verschiedene Faktoren Beitrag zu CFS. Hier einige Ansätze, die helfen können, mögliche Faktoren zu bestimmen, die CFS beeinflussen:

Blutpaneele. Bluttests können auf Hormone, Vitamin- und Nährstoffspiegel, Viren, Cortisolspiegel und andere Elemente, die zu CFS beitragen können, überprüfen.

Ernährungsbeurteilung. In einigen Fällen können die Nahrungsmittel, die Sie essen, der Schuldige sein chronische Müdigkeit. Verarbeitete Lebensmittel, zuckerreiche Nahrungsmittel, künstliche Nahrungsmittel können alle zur chronischen Erschöpfung beitragen.

Ärztliche Beratung. Bei einer gründlichen medizinischen Untersuchung wird der Gesundheitszustand als Ganzes untersucht, um mögliche Ursachen für das chronische Erschöpfungssyndrom, wie Viren oder Infektionen, aufzudecken.

Schlaf Test. Fehlender Schlaf oder Schlafstörungen können zum CFS beitragen. Die Durchführung eines Schlaftests kann jede Schlafstörung ausschließen, die Ihre chronische Müdigkeit verursachen könnte.

Stresslevel Chronisch unter Stress stehende Personen können zu Müdigkeit führen. Chronischer Stress kann auf viele gesundheitliche Aspekte, einschließlich der Nebennieren, besteuern. Bei manchen Patienten kann es Jahre dauern, um die durch chronischen Stress verursachten Schäden umzukehren.

Veränderungen des Lebensstils bei CFS

Das Experimentieren mit Veränderungen des Lebensstils bei der Behandlung des chronischen Erschöpfungssyndroms ist eine Möglichkeit, Linderung zu finden. Es gibt viele verschiedene Ansätze, die Sie versuchen können, um Müdigkeit zu reduzieren und wieder zu sich selbst zu fühlen. Hier sind einige von ihnen:

  • Unterstützen Sie Ihre Nebennieren - Vermeidung von Stimulanzien kann helfen, CFS zu reduzieren. Sie können mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker über Nebennieren-Auslöser und Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Nebennierengesundheit sprechen.
  • Getestet auf Bakterien - Sobald die Ursache festgestellt ist, kann Ihr Arzt mit Ihnen zusammen einen antibakteriellen Behandlungsplan erstellen Ihr System.
  • Überarbeiten Sie Ihre Diät - Wie bereits erwähnt, kann die Ernährung bei CFS eine große Rolle spielen. Es ist am besten, dass Sie verarbeitete, raffinierte, zuckerhaltige Lebensmittel, Lebensmittel, die künstliche Süßstoffe enthalten, und Lebensmittel, die reich an Kalorien und Fett sind, meiden. Stattdessen entscheiden Sie sich für eine gesunde Ernährung Vollkornprodukte, mageres Fleisch und viel Obst und Gemüse. Vermeiden Sie auch Nahrungsmittel, die Sie nicht vertragen können.
  • Übung - Bewegung kann natürlich Energie fördern und helfen, Gewicht zu verlieren. Diejenigen, die übergewichtig oder fettleibig sind, fühlen sich möglicherweise müde als diejenigen mit einem gesunden Gewicht. Denken Sie jedoch daran, dass übermäßiges Training auch zu Müdigkeit führen kann - in Maßen ist alles gut.
  • Schlaflimit - Obwohl Sie möglicherweise müde sind und den ganzen Tag schlafen, sollten Sie Ihren Schlaf einschränken nur zu den Nachtstunden. Versuchen Sie, Ihre Müdigkeit zu durchbrechen und mit Ihrem Tag weiterzumachen.
  • In die Natur gehen - Viele Studien haben auf die positiven Auswirkungen von Frischluft und Sonnenlicht auf Ermüdungszustände hingewiesen. Wenn Sie ständig drinnen sind, können Sie sich müder fühlen. Also, Kopf im Freien, um Müdigkeit zu lindern.
  • Versuchen Sie Psychotherapie - Wenn Sie wirklich nicht die Wurzel Ihrer Müdigkeit verstehen können, müssen Sie möglicherweise einen Psychiater sehen, um Ihre psychische Gesundheit ausgewertet zu bekommen. Sie könnten sehr gut an Depressionen oder anderen psychischen Störungen leiden, die eine Behandlung erfordern.
  • Ziel für die Schlafqualität - Wie bereits erwähnt, kann richtiger Schlaf Müdigkeit verbessern. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Schlafstörung haben, gehen Sie in einen Schlaftest, um die Ursache für Ihre Schlafprobleme zu bestimmen. Es kann auch an eine psychische Verfassung gebunden sein.
  • Werde sozial - Wenn du isoliert lebst oder nicht sozialisierst, dann fühlst du dich vielleicht müde. Sich an andere zu wenden und ein gesundes soziales Leben zu führen, kann helfen, Ihr Energieniveau zu steigern.
  • Bleiben Sie beschäftigt - Wenn Sie gelangweilt sind oder nicht viel zu tun haben, können Sie sich müde fühlen. Planen Sie Ihre Tage, um sich zu beschäftigen, damit Sie nicht die Zeit haben, untätig zu bleiben und müde zu werden.
  • Stress reduzieren - Stress kann wieder eine Rolle bei Müdigkeit spielen und so gesunde Wege gegen Stress finden kann das CFS verbessern.

Weitere Tipps zur Überwindung des chronischen Müdigkeitssyndroms

Neben den oben beschriebenen Veränderungen des Lebensstils finden Sie hier einige zusätzliche Tipps zur Behandlung des chronischen Müdigkeitssyndroms. Für den Anfang, tu nicht so, als ob es dir gut geht - es ist in Ordnung zu erkennen, dass deine Gesundheit deine Aufmerksamkeit braucht. Verringern Sie die Aktivitäten bei Bedarf. Die Leute werden mehr Verständnis für Ihren Zustand haben, wenn Sie ihnen tatsächlich erzählen, was Sie durchmachen. Vergessen Sie nicht, auch eine positive Einstellung zu behalten. Negativ zu sein, kann Stress erhöhen und deine Erschöpfung verstärken.

An einem bestimmten Punkt wirst du vielleicht feststellen müssen, dass du dich zwingen musst, dich zu entspannen. Geh nicht weiter, nur weil du das Gefühl hast, dass du es brauchst - solch unnötige Ausdauer kann dir mehr schaden als nützen. Sei geduldig mit deinem Zustand. Du wirst nicht über Nacht besser werden, also solltest du nicht frustriert sein, dass du nicht so schnell Fortschritte machst, wie du es gerne hättest.

Schließlich sei dankbar für das, was du in deinem Leben hast und erreichbare Ziele, um dich zu behalten Bewegen.

Mit diesen Tipps können Sie Ihr chronisches Erschöpfungssyndrom erfolgreicher bewältigen.

Schweregrad der erektilen Dysfunktion kann zukünftige Herzerkrankungen und ein frühes Todesrisiko vorhersagen
Wöchentliche Gesundheitsnachrichten: Retrosternale Brustschmerzen, schlechter Schlaf, prall gefüllte Venen in den Händen, vergrößerter Gallengang

Lassen Sie Ihren Kommentar