Paranoide Schizophrenie Tests, Behandlung und Prävention
Krankheiten

Paranoide Schizophrenie Tests, Behandlung und Prävention

Paranoide Schizophrenie ist eine Art von Schizophrenie, bei der der Patient Wahnvorstellungen erfährt, die jemand gegen sich selbst oder seine Familie oder Freunde plant. Dies ist die häufigste Form der Schizophrenie. Patienten können auch auditive Halluzinationen erleben, dh sie hören Dinge, die nicht real sind.

Patienten verbringen die meiste Zeit damit, darüber nachzudenken, wie sie sich selbst oder ihre Angehörigen vor diesen Wahnvorstellungen oder Halluzinationen schützen können.

Im Vergleich zu Patienten Bei anderen Formen der Schizophrenie haben Patienten mit paranoider Schizophrenie oft weniger Gedächtnisprobleme, abgestumpfte Emotionen und Konzentrationsschwierigkeiten. Dies ermöglicht diesen Patienten, klarer zu denken und ein höheres Funktionsniveau zu erreichen.

Paranoide Schizophrenie ist eine chronische Erkrankung. Und weil es lebenslänglich ist, erhöht es später das Risiko von Komplikationen.

Paranoide Schizophrenietests und Diagnose

Es gibt mehrere Tests, die ein Arzt durchführen kann, um die Diagnose einer paranoiden Schizophrenie zu bestätigen. Dazu gehören eine körperliche Untersuchung, ein komplettes Blutbild zur Überprüfung der Schilddrüsenfunktion sowie Alkohol- und Medikamentenspiegel, bildgebende Scans wie MRT oder CT, Elektroenzephalogramm und eine psychologische Untersuchung durch einen Psychiater.

Die diagnostischen Kriterien für paranoide Schizophrenie schließe mit einer Obsession mit mindestens einer Täuschung und dem Vorhandensein einer wiederkehrenden akustischen Halluzination ein. Diese Kriterien sind im Diagnostischen und Statistischen Manual Psychischer Störungen festgelegt, das von Medizinern zur korrekten Diagnose von psychischen Gesundheitsproblemen verwendet wird.

Paranoide Schizophrenie-Behandlung

Die Behandlung der paranoiden Schizophrenie ist keine einheitliche Größe. passt für alles. Es gibt zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten und Behandlungsmöglichkeiten, so dass die Patienten Behandlungsmethoden kombinieren können oder verschiedene Optionen ausprobieren müssen, bevor sie eine Therapieoption finden, die für sie am besten geeignet ist.

Um einen Patienten am besten behandeln zu können, braucht es oft ein Team von medizinischen Fachkräften. Dazu können Fallbearbeiter, Allgemeinmediziner, Kinderarzt, Apotheker, Psychiatriepfleger, Psychiater, Psychotherapeut, Sozialarbeiter und Angehörige der Patientenfamilie gehören.

Oft werden auch Medikamente wie Antipsychotika oder Antidepressiva verschrieben.

Andere Therapie Behandlungsmethoden umfassen:

Kognitive Verhaltenstherapien (KVT)

Diese Art von Gesprächstherapie befasst sich mit unseren Reaktionen auf unsere Gefühle und beinhaltet die Veränderung unseres Verhaltens als Mittel zur Verbesserung unserer Gefühle. Kognitive Verhaltenstherapie ist in erster Linie eine wissenschaftliche Herangehensweise an eine kurzfristig abgeschlossene Gesprächstherapie. Diese Form der Gesprächstherapie eignet sich am besten für diejenigen, die eine Lösung suchen oder ein Ziel haben, das sie erreichen wollen.

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT)

DBT kombiniert Behandlungen von kognitiver Verhaltenstherapie mit Meditation. Dies kann sowohl auf individueller Ebene als auch in Gruppen erfolgen. DBT eignet sich am besten für Menschen mit Ess- und Persönlichkeitsstörungen.

Psychodynamische Therapien

Diese Art der Gesprächstherapie untersucht, wie frühe Lebenserfahrungen Ihr heutiges Denken beeinflussen. Indem Sie Ihre Vergangenheit verstehen, können Sie entsprechende Veränderungen in Ihrer Zukunft vornehmen.

Humanistische Therapien

Durch die Anwendung eines Ganz-Personen-Ansatzes werden Probleme mit einer Vielzahl von Praktiken und Theorien gelöst und an dem vollen Potenzial einer Person gearbeitet. Diese Art der Gesprächstherapie eignet sich am besten zur Behandlung von Depressionen und Abhängigkeiten, aber die humanistische Therapie kann auch dazu beitragen, jedes spezifische Problem zu lösen.

Einige andere Behandlungen, die untersucht wurden, um Schizophrenen potenziell zu helfen, sind glutenfrei Ernährung, eine Diät mit vielen Antioxidantien, Reduzierung von Zucker und Fett, Musiktherapie, tiergestützte Therapie und chinesische Kräutermedizin, aber mehr Forschung ist erforderlich, um die Wirksamkeit dieser Behandlungsmöglichkeiten zu bestimmen.

6 Getränke zur Unterstützung von Erkältungs- und Grippesymptomen
Studie warnt Frauen: Sie brauchen ein jährliches Mammogramm früher als Sie dachten

Lassen Sie Ihren Kommentar