Blutdruckmuster können einen Schlaganfall vorhersagen
Organe

Blutdruckmuster können einen Schlaganfall vorhersagen

Eine neue Studie legt nahe, dass Ärzte sollten Betrachten Sie die Bluthochdruck-Historie eines Patienten im Gegensatz zu einer einzelnen Messung als Mittel zur Vorhersage des Schlaganfallrisikos. Forscherin Dr. Marileen Portegies sagte: "Unsere Studie legt nahe, dass eine Betrachtung des Blutdrucks einer Person im Laufe der Zeit und ob sie langsam oder steil ansteigt, zusätzliche Informationen über den Blutdruck zu einer bestimmten Zeit liefern kann."

Bluthochdruck - Bluthochdruck Druck - ist der Risikofaktor Nummer eins für Schlaganfall, aber viele Studien betrachten nur eine einzige Lesung im Gegensatz zu zahlreichen Lesungen im Laufe der Zeit.
Die Forscher gesammelt 20 Jahre im Wert von Daten des systolischen Blutdruck von mehr als 6.700 Niederländisch Erwachsene. Die Studie begann im Jahr 1990 und das Follow-up dauerte zwei Jahrzehnte.

Forscher fanden heraus, dass diejenigen mit erhöhtem Blutdruck nach der Mitte der Lebenszeit und diejenigen, die Bluthochdruck hatte aber nach dem 65. Lebensjahr fallen das höchste Risiko für Schlaganfall oder Tod durch andere blutdruckbedingte Erkrankungen.

Mässig hoher Blutdruck war mit dem höchsten Schlaganfallrisiko aller assoziiert, war aber auch mit dem geringsten Todesrisiko durch Herzinfarkt, Herzinsuffizienz und Nierenerkrankungen verbunden.

Die Forscher identifizierten die folgenden Blutdruckmuster:

  • Am häufigsten war ein allmählicher Anstieg des Blutdrucks vom normalen systolischen Blutdruck (120 mm Hg) im mittleren Alter zu hohen (160 mm Hg).
  • Normaler Blutdruck in der Mitte Alter, aber steiler Anstieg bis sehr hoch (200 mm Hg).
  • Mässig hoher Blutdruck (140 mm Hg) im mittleren Alter, der sich nicht sehr verändert hat.
  • Hoher Blutdruck (160 mm Hg) im mittleren Alter, die nach 65 zurückging. Dieses Muster war häufiger bei Männern, und diese pa Patienten waren häufiger als andere, um Blutdruckmedikamente einzunehmen.

In den zwei Jahrzehnten erlitten über 1.000 Studienteilnehmer einen Schlaganfall. Portegies fügte hinzu, "Das höchste Risiko für Schlaganfall und Tod wurde in der Klasse mit einem hohen Blutdruck in der Mitte und der Klasse, die stark erhöht Blutdruck gefunden."

Die Studie bekräftigt die Bedeutung der Aufrechterhaltung gesunden Blutdrucks im Laufe des Lebens.

Lesen Sie auch den Artikel von Bel Marra Health über das erhöhte Bluthochdruckrisiko von Zucker in verarbeiteten Lebensmitteln, der höher ist als das von zugesetztem Salz: Studie.

Quellen:
//hyper.ahajournals.org/content/early/2016/05/09/HYPERTENSIONAHA.116.07098.abstract

Hepatische Enzephalopathie (HE): Ursachen, Typen, Symptome und Hausmittel
Neue Antidepressiva in der Entwicklung

Lassen Sie Ihren Kommentar