Lungenentzündung Risiko verdoppelt bei älteren Patienten tragen Zahnersatz über Nacht: Studie
Krankheiten

Lungenentzündung Risiko verdoppelt bei älteren Patienten tragen Zahnersatz über Nacht: Studie

Lungenentzündung Risiko verdoppelt bei älteren Menschen, die in Zahnersatz schlafen. Schlechte Mundgesundheit ist ein Risikofaktor für Lungenentzündung bei Senioren. Forscher an der Nihon-Universität für Zahnmedizin in Japan untersuchten den Zusammenhang zwischen verschiedenen Mundgesundheitsverhalten und dem Lungenentzündungsrisiko bei älteren Menschen.

Zu ​​Beginn der Studie wurden 524 zufällig ausgewählte Senioren auf Mundgesundheit und Mundhygiene untersucht und wurden einer ärztlichen Untersuchung unterzogen. Während der dreijährigen Nachbeobachtungszeit wurden 48 medizinische Ereignisse mit einer Lungenentzündung in Verbindung gebracht. Von den 453 Personen, die Zahnprothesen verwendeten, trugen 186 sie während des Schlafes und wiesen das höchste Lungenentzündungsrisiko auf, verglichen mit denen, die Gebisse für die Nacht herausnahmen.

Die Forscher stellten fest, dass Schluckbeschwerden und über Nacht Gebiss sind Tragen erhöht das Risiko einer Lungenentzündung um 2,3-mal, die leichten kognitiven Beeinträchtigungen, Schlaganfallsgeschichte und Atemwegserkrankungen ähnelt. Diejenigen, die über Nacht Zahnersatz trugen, waren auch einem höheren Risiko für Zunge und Zahnbelag, Zahnfleischentzündung, Candida albicans (Hefeinfektion) und höheren Spiegeln von zirkulierendem Interleukin-6 (einem proinflammatorischen Wirkstoff) gegenüber ihren Gegenstücken ausgesetzt.

Das Tragen von Zahnersatz über Nacht ist nicht nur mit oralen Entzündungen und mikrobiellen Belastungen verbunden, sondern kann auch das Risiko einer Lungenentzündung erhöhen.

Pyelonephritis (Nierenentzündung): Ursachen, Symptome und Behandlung
Asthma vs. COPD: Unterschiede in Symptomen, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Lassen Sie Ihren Kommentar