Schlechte Mundhygiene in Verbindung mit schlechter psychischer Gesundheit bei Senioren
Gesundheit

Schlechte Mundhygiene in Verbindung mit schlechter psychischer Gesundheit bei Senioren

Schlechte Mundhygiene wurde mit schlechter psychischer Gesundheit in Verbindung gebracht bei Senioren, aber die Ergebnisse deuten nur auf eine Assoziation hin und begründen keine Ursache-Wirkungs-Beziehung. Forscher überprüften Studien über Mundgesundheit und kognitiven Verfall veröffentlicht zwischen 1993 und 2013.

Die Forscher fanden heraus, dass in einigen Studien eine höhere Anzahl von Hohlräumen, die Anzahl der Zähne einer Person, und das Vorhandensein von Zahnfleischerkrankungen mit einem höheren verbunden ist Risiko für altersbedingten geistigen Verfall oder Demenz, während andere Studien nicht die gleichen Ergebnisse gefunden haben.

Review Autor Bei Wu sagte: "Klinische Beweise deuten darauf hin, dass die Häufigkeit der Probleme der Mundgesundheit signifikant erhöht bei kognitiv beeinträchtigten älteren Menschen, vor allem solche mit Demenz. [Aber] gibt es nicht genügend Beweise, um zu dem Schluss zu kommen, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen kognitiver Funktion und Mundgesundheit besteht. "
Die Forscher haben ein paar Theorien über die Faktoren, die zur Assoziation beitragen könnten. Zunächst spekulieren einige, dass "ein gemeinsamer Entzündungsweg sowohl für kognitiven Verfall als auch für orale Erkrankungen typisch ist", erklärte Dr. Jacqueline Sobota, eine Zahnärztin am North Shore University Hospital.

Dr. Gayatri Devi, ein Neurologe und Spezialist für Gedächtnisverlust am Lenox Hill Hospital, fügte hinzu: "Einige Patienten mit Demenz können eine Apraxie entwickeln - ein Zustand, bei dem man eine zuvor gelernte Aufgabe vergisst, wie zum Beispiel Schuhe binden oder Zähne putzen."

"Einige Patienten, auch wenn sie keine Apraxie haben, vergessen vielleicht, ihre Zähne zu putzen. Jedoch im frühen Stadium der Demenz, die Mehrheit der Patienten kümmern sich um ihre Mundhygiene in der Weise, die sie vor der Entwicklung von Demenz ", schloss Devi.

Quellen:
//consumer.healthday.com /dental-and-oral-information-9/misc-dental-problem-news-174/could-dental-health-be-tied-to-mental-health-in-senioren-709520.html

Neue Studie zeigt zytoprotektive Fähigkeit bestimmter Bakterien
Verhaltensänderungen können erste Anzeichen von Alzheimer sein

Lassen Sie Ihren Kommentar