Post-Schlaganfall und Dysphagie: Behandlungspläne zur Verhinderung von Schluckbeschwerden nach Schlaganfall
Gesundheit

Post-Schlaganfall und Dysphagie: Behandlungspläne zur Verhinderung von Schluckbeschwerden nach Schlaganfall

Dysphagie oder Schluckbeschwerden, ist eine Post-Schlaganfall-Komplikation. Wenn Lähmung oder Verlust der Muskelkontrolle auf einer Seite des Gesichts auftritt, können Sprechen und Schlucken eine Herausforderung werden. In einigen Fällen können Patienten Schwierigkeiten haben, zu sprechen, Sprache zu verstehen, Sprache zu sprechen oder zu schreiben. Ein Sprach- und Sprachtherapeut kann mit einem Patienten arbeiten, um diese Fähigkeiten zu verbessern.

Der Schluckvorgang besteht aus drei Phasen: oral, pharyngeal und ösophageal.

orale Phase: Saugen, Kauen und Bewegung von Nahrung oder Flüssigkeit in den Rachen.

Pharynxphase: Beginn des Schluckreflexes. Die Nahrung wird durch den Rachen gequetscht, wodurch die Atemwege verschlossen werden, um das Eindringen von Nahrung oder Flüssigkeit zu verhindern und ein Ersticken zu verhindern.

Ösophagusphase: Die Öffnungen an der Oberseite der Speiseröhre entspannen und festziehen und das Essen hinunter drücken Ösophagus in den Magen.

Je nachdem, welcher Teil des Gehirns vom Schlaganfall betroffen ist, kann jede Phase des Schluckens beeinträchtigt werden, was das Risiko des Erstickens erhöht und zum Tod führen kann.

Symptome und Anzeichen von Schluckbeschwerden nach Schlaganfall

Bei einer Dysphagie kann eine Person Probleme in der Pharynxphase haben und kann folgende Anzeichen und Symptome aufweisen:

  • Schmerzen
  • übermäßiger Speichelfluss
  • anhaltender Husten
  • Sodbrennen
  • Erstickung
  • Nachtzeit Husten
  • Gefühl, als ob etwas in Ihrem Hals oder in der Brust steckengeblieben ist
  • Gewichtsverlust oder Austrocknung
  • Längere Einnahmezeit

Behandlungsplan für Dysphagie

Es gibt viele verschiedene Behandlungen für post- Schlaganfall Dysphagie. Hier sind einige dieser Ansätze:

  • Ändern Sie die Art, wie Sie essen - neigte den Kopf zurück, zum Beispiel
  • Mit Dilatoren, um die Größe der Speiseröhre zu vergrößern
  • Einen kleinen Schnitt in der Speiseröhre Muskelfasern zu erweitern Passageweg zum Durchlaufen der Nahrung
  • Einlegen eines Tubus direkt in den Magen, um den Schluckvorgang zu umgehen
  • Verwendung von Ernährungssonden

Einige Patienten erhalten eine Linderung bei einer elektrischen Simulationsbehandlung.

  • Neben diesen Behandlungsmöglichkeiten gibt es sind auch Tipps, um das Essen nach dem Schlaganfall zu erleichtern.
  • Nehmen Sie kleine Bisse und Schlucke.
  • Konzentrieren Sie sich während des Essens - vermeiden Sie es zu reden oder sich ablenken.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die Husten auslösen können - versuchen Sie, mit Lebensmitteln zu bleiben zu konsumieren.
  • Eis im Hals vor dem Essen.

Die Vorbeugung von Dysphagie ist kompliziert, da es viele verschiedene Gründe gibt, warum ein Patient Schwierigkeiten beim Schlucken hat. Die Reduzierung des Risikos für Schlaganfall und Demenz kann das Risiko einer Dysphagie verringern. Frühzeitige Erkennung von Schluckkomplikationen kann das Fortschreiten der Dysphagie verlangsamen und sofort mit der notwendigen Behandlung beginnen.

Die Behandlung von Dysphagie und Schluckbeschwerden zielt darauf ab, die zugrunde liegende Ursache anzusprechen. Wie bereits erwähnt, umfassen einige Behandlungsmöglichkeiten eine Schlucktherapie, Ernährungsumstellung, Ernährungssonden, Medikamente und sogar eine Operation, je nach Schweregrad.

Sie müssen mit einem Team von Ärzten und Spezialisten zusammenarbeiten, wie zum Beispiel einem Ernährungsberater und Logopäden. um die beste Behandlung für Ihre Diagnose zu bekommen.

Essen Sie das, steigern Sie Ihre Leistung im Bett
Bradykardie (langsame Herzfrequenz): Typen und natürliche Hausmittel

Lassen Sie Ihren Kommentar