Postherpetische Neuralgie und Herpes zoster können durch Gürtelrose-Impfstoff
Gesundheit

Postherpetische Neuralgie und Herpes zoster können durch Gürtelrose-Impfstoff

Postherpetische Neuralgie und Herpes zoster können durch Gürtelrose-Impfstoff reduziert werden. Eine frühere Studie hat gezeigt, dass die Gürtelrose-Impfung helfen kann, Schmerzen und Komplikationen nicht nur der Gürtelrose, sondern auch der Post-Zoster-Neuralgie zu lindern. Leider erleiden nicht viele Erwachsene den Gürtelrose-Impfstoff, was zu Komplikationen führt.

Die Forscher fanden heraus, dass nur 3,9 Prozent der Teilnehmer geimpft wurden und die Impfraten bei Schwarzen und Menschen mit niedrigem Einkommen niedriger waren.

Im Verlauf der Studie fast 13.000 Teilnehmer entwickelten Schindeln und der Impfstoff reduzierte die Rate um 48 Prozent. Leider war der Impfstoff bei Senioren mit einem schwächeren Immunsystem weniger wirksam.

Die Autoren sagten: "Die Herpes-Zoster-Impfung war mit einer signifikanten Verringerung des Herpes zoster-Vorfalls und der [postherpetischen Neuralgie] im klinischen Alltag verbunden. Trotz starker Evidenz für seine Wirksamkeit bleibt der klinische Einsatz enttäuschend niedrig mit besonders niedrigen Impfraten in bestimmten Patientengruppen. "

" Die Ergebnisse sind über die US-amerikanische Praxis hinaus relevant und für die vielen Länder einschließlich Großbritanniens von großer Bedeutung "Die Zoster-Impfung wird in naher Zukunft routinemäßig in die Routine aufgenommen", folgern die Autoren.

Postherpetische Neuralgie verursacht

Die Postzosterschmerzneuralgie ist eine Komplikation der Gürtelrose, die zu Nervenschädigungen führt und Fehlfunktionen des Nervs verursacht. Die fehlerhafte Nervenempfindung signalisiert dem Gehirn, Schmerz zu signalisieren, und so kann der Patient Schmerzen, pochende oder brennende Empfindungen erfahren.

Postherpetische Neuralgie tritt auf, weil sich in Schindeln Narbengewebe um die Nerven herum bilden, die auf sie drücken. Dies führt zu ungenauen Signalen.

Symptome der postzosterischen Neuralgie

Symptome der postzosterischen Neuralgie:

  • Plötzlich auftretender brennender, schießender oder stechender Schmerz
  • Anhaltender brennender oder pochender Schmerz
  • Empfindlichkeit gegenüber Temperaturänderung
  • Juckreiz
  • Numbing
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschwäche oder -lähmung, wenn der betroffene Nerv die Muskulatur steuert

Behandlung der postzosterischen Neuralgie

Für postzosterische Neuralgien stehen zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Antidepressiva
  • Antikonvulsiva
  • Steroide
  • Schmerzmittel
  • Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) - Elektroden werden dort platziert, wo der Schmerz auftritt und elektrische Impulse zur Schmerzlinderung ausgesendet werden
  • Rückenmark oder periphere Nervenstimulation - ähnlich wie TENS, aber die Geräte werden entlang der peripheren Nerven unter die Haut implantiert.
  • Lidocain-Hautpflaster - Pflaster, die Lidocain enthalten, das ein häufiges Anästhetikum und Antiarrhythmikum ist.

Postherpet Vorbeugung gegen Neuralgie

Eine sofortige Behandlung von Schindel kann helfen, eine postherpetische Neuralgie besser zu verhindern, und deshalb sollten Sie bei den ersten Anzeichen einer Gürtelrose sofort Ihren Arzt aufsuchen, besonders wenn Sie älter sind und ein geschwächtes Immunsystem haben.

Weitere Vorbeugungstipps für Postzosterschmerz einschließen:

  • Erhalten Sie den Windpockenimpfstoff

Erhalten Sie den Schindelimpfstoff - überprüfen Sie mit Ihrem Doktor, wenn der Schindelimpfstoff sicher ist, da Komplikationen auftreten können, wenn Sie ein schwächeres Immunsystem haben, eine Chemotherapie unterstanden haben, wenn Sie Steroide erhalten, Strahlentherapie, wenn Sie aktive Tuberkulose haben oder unbehandelte Tuberkulose haben oder wenn Sie an Lymphknotenkrebs im Knochenmark erkrankt sind.

Quellen:
//www.medicalnewstoday.com/articles/160253.php
//www.sciencedaily.com/releases/2013/04/130409173504.htm

Schwere Fibromyalgie Symptome im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Gewichtszunahme
Venenschmerzen: Was verursacht schmerzhafte Venen und wie man sie loswird

Lassen Sie Ihren Kommentar