Das Praktizieren von Tai Chi reduziert das Risiko von Stürzen bei älteren Menschen
Gesundheit

Das Praktizieren von Tai Chi reduziert das Risiko von Stürzen bei älteren Menschen

Es ist schwer für junge Menschen sich vorzustellen, selbst herunterzufallen und sich ernsthaft zu verletzen. Eine oder zwei Prellungen zu bekommen ist alles, was sie erwarten würden, aber leider könnten Senioren, die üble Stürze erleiden, sterben.

Es wird geschätzt, dass etwa 1,6 Millionen ältere amerikanische Erwachsene wegen Verletzungen im Herbst in die Notaufnahme gehen. Unter der Annahme, dass sie überleben, führt ihr Sturz oft zu Knochenbrüchen, Verlust der Unabhängigkeit und Behinderung. Die Angst davor, wieder zu fallen, kann auch ein Problem sein, das einschränkt, wie oft ältere Erwachsene ihre Häuser verlassen.

Eine neue Studie über die alte chinesische Kampfkunst Tai Chi findet, dass sie dazu beitragen kann, die Anzahl der Stürze bei älteren und anderen zu reduzieren Erwachsene mit Fallrisiko. Tai Chi bietet laut den Forschern eine einfache und ganzheitliche Möglichkeit, Verletzungen vorzubeugen.

Eine alte Kampfkunst zur Verbesserung des Gleichgewichts einsetzen

Tai Chi wird weltweit sowohl für das Training als auch für die Gesundheit eingesetzt. Während eine Vielzahl von Trainingsformen existieren, ist Tai Chi dafür bekannt, dass es aus sehr langsamen und rhythmischen Bewegungen besteht, die es Menschen älteren Alters erlauben, sie relativ einfach auszuführen.

Die Praxis fördert die Flexibilität und die Ganzkörperkoordination. Frühere Studien haben gezeigt, dass Tai Chi für die Verbesserung der Balance Kontrolle, eine Eigenschaft, die sehr vorteilhaft für ältere Menschen ist.

Die Forscher wollten herausfinden, ob Tai Chi wirklich Stürze zu verhindern, so dass sie in 10 randomisierten kontrollierten Studien untersucht Analysieren der Auswirkungen von Tai Chi gegen andere Behandlungen wie Physiotherapie und Übungen mit geringer Intensität.

Tai Chi reduziert Stürze

Die Ergebnisse ihrer Analyse ergaben, dass Tai Chi durch qualitativ hochwertige Beweise unterstützt wurde, was es deutlich reduziert die Rate der Stürze um 43 Prozent im Vergleich zu den anderen Interventionen bei Kurzzeit-Follow-ups (weniger als 12 Monate) und um 13 Prozent bei Langzeit-Follow-ups (mehr als 12 Monate).

Tai Chi wurde auch gesehen das Risiko von Verletzungen um 50 Prozent auf kurze Sicht und um 28 Prozent auf lange Sicht reduzieren.

Tai-Chi-Praxis kann empfohlen werden, Stürze bei gefährdeten Erwachsenen und älteren Erwachsenen zu vermeiden. Die Dauer der Interventionen reichten von 12 bis 26 Wochen. Die Häufigkeit der einstündigen Sitzungen betrug ein bis drei Mal pro Woche. Aufgrund der geringen Anzahl veröffentlichter Studien sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Wirkung von Tai Chi auf die Sturzverletzungen und die Zeit bis zum ersten Sturz zu untersuchen. " sagte Rafael Lomas-Vega, Ph.D.

Tee trinken täglich steigert Herzgesundheit
Hernie Awareness Monat, Hiatushernie, Leistenbruch und Bauchwand Hernien

Lassen Sie Ihren Kommentar