Verhindern Blasenentzündung: Natürliche Wege und Lifestyle Tipps zur Verbesserung der Blasengesundheit
Gesundheit

Verhindern Blasenentzündung: Natürliche Wege und Lifestyle Tipps zur Verbesserung der Blasengesundheit

Eine Blasenentzündung ist eine äußerst unangenehme Bedingung, die beeinflussen kann die unteren Harnwege, und mehr als 50 Prozent aller Frauen werden irgendwann in ihrem Leben an mindestens einer Blasenentzündung leiden. Die traditionelle Behandlungsmethode für Blaseninfektionen ist ein Antibiotikakurs; die Einnahme von Antibiotika kann jedoch eine Reihe anderer unerwünschter Gesundheitsprobleme verursachen, einschließlich eines höheren Risikos für andere Infektionen.

Die folgenden natürlichen Heilmittel können helfen, die Blasengesundheit zu fördern, das Risiko einer Blasenentzündung zu reduzieren und wenn Ihre Infektion abgefangen wird früh genug, kann auch helfen, Ihre Blasenentzündung ohne die Notwendigkeit für Antibiotika zu behandeln.

5 natürliche Wege, um Ihre Gesundheit der Blase zu erhöhen:

1. Bereite dein Huhn richtig vor

E. Coli Bakterien werden als Ursache von mehr als 80 Prozent aller Blasenentzündungen angesehen, und Hühner sind Träger einer besonders unangenehmen Belastung von E. Coli Bakterien, die gegen eine Antibiotikabehandlung resistent sind. Der Verzehr von Hühnern, die mit E. coli infiziert sind, kann dazu führen, dass die Antibiotika-resistenten Bakterien auf Sie übertragen werden. Dies kann zu einer sehr schwer zu behandelnden Blasenentzündung oder einer Infektion führen, die scheinbar verschwindet, aber dann immer wieder zurückkehrt. Es wird dringend empfohlen, dass Sie das Hühnchen gründlich und gründlich kochen, um sicherzustellen, dass alle Bakterien vor dem Verzehr vollständig abgetötet werden.

2. Cranberrysaft trinken

Cranberrysaft reduziert das Risiko einer Blasenentzündung um 35 Prozent. Studien zeigen, dass bestimmte Verbindungen in Cranberrysaft E verhindern. Coli Bakterien bleiben an der Blase haften. In der Tat, nur wenige Stunden nach dem Trinken von Cranberry-Saft, die Fähigkeit von E. Coli Bakterien, die an der Blase haften, werden abfallen, und die Wirkung hält den ganzen Tag über an.

Leider einmal E. Coli hat sich verklebt und eine vollständige Infektion hat sich entwickelt, Cranberry-Saft wird nicht in der Lage sein, die Bakterien zu lösen und zu beseitigen. Es wird jedoch sicherlich nicht weh tun und es kann dazu beitragen, die Verschlechterung der Infektion zu verhindern. Achten Sie darauf, zuckerfreien Cranberry-Saft zu trinken, denn Zucker ist ein wichtiges Immunsuppressivum und kann die Fähigkeit Ihres Körpers zur Bekämpfung von Infektionen verringern.

3. Backpulver

1 TL hinzufügen. von Backpulver zu einer Tasse kaltem Wasser und trinken. Backpulver ist hoch alkalisch und es kann helfen, den Säuregehalt Ihres Urins zu reduzieren. Der Säuregehalt Ihres Urins verursacht das schmerzhafte Brennen, das mit Blasenentzündungen einhergeht. Wenn Sie also den Säuregehalt reduzieren, können Sie auch die Schmerzen und den häufigen Harndrang reduzieren. Zu viel Säure fördert auch das Wachstum und die Vermehrung von Infektionen, so dass das Trinken von Natron auch zur Vorbeugung und Behandlung von Blasenentzündungen beitragen kann.

4. Uva ursi

Uva ursi (auch bekannt als Bärentraube) ist ein Kraut, das zu einem Tee verarbeitet werden kann. Das Trinken kann helfen, die Gesundheit der Blase wiederherzustellen und kann sogar dazu beitragen, chronische Blasenentzündungen zu beenden. Uva ursi ist aus zwei Gründen hilfreich: Erstens hat es harntreibende Eigenschaften, die helfen, die Nieren auszuspülen; zweitens enthält es eine Verbindung namens Arbutin, die im Körper in die Verbindung Hydrochinon umgewandelt wird. Hydrochinon hat antiseptische Eigenschaften, die zum Abtöten von E beitragen können. Coli Bakterien. Es wird angenommen, dass die Verbindung als antiseptisches Mittel am effektivsten ist, wenn sie in einer alkalischen Umgebung eingenommen wird. Daher kann die Kombination mit dem Backpulver die Ergebnisse verbessern.

5. Ändern Sie Ihre Ernährung

Eine gesunde Blase ist kein guter Gastgeber für E. Coli Bakterien und das Entfernen von zugesetztem Zucker, Alkohol und raffinierten Lebensmitteln aus Ihrer Ernährung wird einen langen Weg in Richtung Verbesserung Ihrer Gesundheit der Blase gehen. Sie sollten auch viel rohes Obst und Gemüse essen. Dies wird verhindern, dass Ihr Körper übermäßig sauer wird, und es wird ein gesundes Immunsystem fördern, das Ihren Körper dazu ermutigen wird, die Blasenentzündung zu bekämpfen. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken, da so sichergestellt wird, dass Ihre Blase ständig ausgespült wird, so dass Bakterien keine Chance haben, an Ihren Blasenwänden zu haften und sich zu vermehren.

Die oben genannten Empfehlungen verbessern die Gesundheit Ihrer Blase. Allerdings kann die Infektion zu stark und resistent gegen natürliche Heilmittel sein, und es ist wichtig, dass Sie einen Arzt konsultieren, wenn Ihre Symptome nicht innerhalb von drei Tagen auflösen.

Lifestyle Tipps zur Verhinderung einer Blasenentzündung

Lassen Sie es out: Sie können das Risiko von Harnwegsinfektionen reduzieren, indem Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Blase vollständig entleeren, wenn Sie urinieren. Schließen Sie Ihre Muskeln, um den Harnfluss zu stoppen, bevor Ihre Blase leer ist, wird Urin zurück in die Blase, die von Bakterien begleitet sein kann.

Trinken Sie die richtige Menge an Flüssigkeiten: Sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag kann helfen, Ihr System von Bakterien zu spülen, die Blasenentzündungen verursachen können, obwohl das Trinken von zu viel Wasser dazu führen kann, dass Sie häufiger gehen müssen, was eher dazu führt, Urin in der Blase zu halten, was Komplikationen verursacht.

Gehen Sie es ab : Wenn Sie in einer sitzenden Tätigkeit steckenbleiben, in der Sie den größten Teil des Tages verbringen, kann sich im Laufe des Tages Flüssigkeit in Ihren Beinen ansammeln. In der Nacht kann die Flüssigkeitsansammlung dazu führen, dass Sie den Harndrang häufiger spüren. Sie können diese Empfindung verhindern, indem Sie tagsüber spazieren gehen, um den Aufbau zu stoppen.

Mit dem Rauchen aufhören: Tabakkonsum kann Ihr Risiko für Blasenkrebs verdoppeln oder verdreifachen, also diejenigen, die rauchen oder andere benutzen Tabakprodukte sollten ihr Bestes geben, um diese Gewohnheiten zu reduzieren und aufzugeben.

Vorsicht beim Sex: Das Urinieren vor und nach dem Geschlechtsverkehr kann helfen, Bakterien in der Harnröhre auszuspülen, die eine Blasenentzündung verursachen können. Die Reinigung des Genitalbereichs vor und nach dem Sex kann auch dazu beitragen, die Ausbreitung von Bakterien und daraus resultierenden Infektionen zu verhindern.

Beobachten Sie, was Sie essen: Saure Nahrungsmittel wie Orangen und Tomaten können Schübe der interstitiellen Zystitis verursachen das verursacht Blasenschmerzen, Harndrang und sogar Harninkontinenz.

Planen Sie Ihre Getränke: Wenn Sie feststellen, dass Sie oft zu unpassenden Zeiten urinieren müssen und es halten, müssen Sie möglicherweise eine bessere Zeit benötigen, wenn Sie Flüssigkeiten trinken. Nehmen Sie zum Beispiel zwei Stunden vor dem Schlafengehen keinen Alkohol mehr zu sich und sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Blase leeren, bevor Sie ins Bett gehen, um zu verhindern, dass Ihr Urin über Nacht bleibt oder häufig aufsteht.

Verfolgen Sie Ihre Gewohnheiten: Wenn Sie denken, dass Sie zu oft urinieren Führen Sie ein Tagebuch darüber, was Sie wann trinken und wie oft Sie urinieren müssen. Diese Informationen können Ihrem Arzt bei der Diagnose helfen, ob Sie eine Blasenentzündung oder ein anderes zugrunde liegendes Problem haben.

Verarbeitetes Fleisch mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko
Schmerzen im mittleren Rückenbereich: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Lassen Sie Ihren Kommentar