Verhütung von Arthritis in der Hand mit Bewegung und natürliche Heilmittel
Gesundheit

Verhütung von Arthritis in der Hand mit Bewegung und natürliche Heilmittel

Hand Arthritis kann mit Übung und natürliche Heilmittel verhindert werden. Arthritis ist eine Erkrankung, die eine Entzündung der Gelenke verursacht. Die häufigste Form von Arthritis ist Osteoarthritis, die den Schutzknorpel zwischen den Gelenken abnutzt. Wenn der Knorpel abgenutzt ist, können sich die Knochen aneinander reiben, was zu Missbildungen und strukturellen Veränderungen führt.

Arthritis ist ein schmerzhafter Zustand, der die Fähigkeit eines Menschen, seine täglichen Aufgaben zu erledigen, einschränken kann. Aber mit Hilfe von Bewegung und natürliche Heilmittel, Arthritis kann überschaubar sein.

Wie Arthritis kann Ihre Hände beeinträchtigen?

Hände, insbesondere, können von Arthritis betroffen sein. Unsere Hände bestehen aus vielen Gelenken, einschließlich unserer Finger, Daumen, Fingerknöchel und Handgelenke. Arthritis in den Händen kann zu Schmerzen, Schwellungen und Steifheit führen, was es ziemlich schwierig macht, die Hände richtig zu gebrauchen.

Sie können feststellen, dass Ihr Griff schwächer geworden ist und Aufgaben, die früher einfach waren - wie das Einschalten eines Wasserhahns - jetzt haben viel schwieriger werden. Um Ihre Hände zu schützen, ist es wichtig, sich bewusst zu machen, wie Sie sie benutzen. Wenn bestimmte Handbewegungen zu Schmerzen führen, müssen Sie mehr auf die Bewegung achten und stattdessen etwas anderes ausprobieren.

Die Verwendung von Hilfsgeräten kann auch helfen, den Schutz zu verbessern. Anstatt beispielsweise Gegenstände mit einer Hand aufzuheben, möchten Sie vielleicht mit zwei beginnen oder eine Handgelenkstütze in Betracht ziehen.

Arthritische Zustände, die Hände und Handgelenke betreffen können

Arthritis kann die Hände und das Handgelenk in vielen verschiedenen beeinflussen Wege. Häufige Arten von Arthritis, die die Hände und das Handgelenk betreffen:

  • Osteoarthritis
  • rheumatoide Arthritis
  • juvenile Arthritis
  • Gicht
  • reaktive Arthritis
  • Lupus
  • Psoriasis-Arthritis
  • infektiöse Arthritis
  • Raynaud-Phänomen
  • Osteoporose
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Sklerodermie
  • Ganglionzysten
  • Triggerfinger

Frühe Zeichen von Arthritis in den Händen

Häufige Symptome der Arthrose in den Händen sind:

  • Schmerzen
  • Schwellungen
  • Veränderungen der umliegenden Gelenke
  • Wärme
  • Crepitation Lockerheit
  • Zysten
  • Taubheitsgefühl in den Fingern

Arthritis in den Händen kann durch eine Krankheit oder ein Trauma verursacht werden. Häufige Arten von Handarthritis sind Osteoarthritis und Arthritis. Osteoarthritis ist häufiger und betrifft in der Regel ältere Erwachsene. Dies wird als eine Verschleiß-und-Form der Arthritis angesehen, wie der Knorpel beginnt zu verblassen, wodurch Knochen zusammen reiben. Arthritis ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem beginnt, seine eigenen Gelenke anzugreifen. Es beginnt in der Regel in kleineren Gelenken, in der Regel in den Händen und Füßen, und bewegt sich zu größeren Gelenken, wie die Hüften.

Trauma, wie Frakturen und Verrenkungen, kann auch zu Arthritis beitragen. Auch wenn Gelenke richtig behandelt werden, sind sie noch häufiger Arthritis als ein unverletztes Gelenk.

Natürliche Heilmittel für Arthritis in den Händen

Es gibt natürliche Wege, um die Schmerzen, Steifheit und Schwellungen im Zusammenhang mit Arthritis zu bekämpfen. Diese natürlichen Heilmittel können Ihre Hände entspannen und Schmerzen und Steifheit lindern.

Eispackungen: Wie bei einer Verletzung ist es wichtig, wenn eine Entzündung auftritt, Eispackungen anzuwenden, um sie zu reduzieren. Das regelmäßige Auftragen von Eispackungen kann Irritationen und Schmerzen bei Arthritis reduzieren.

Apfelessig: Apfelessig ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel. Einen Teelöffel mit etwas warmem Wasser täglich zu trinken kann helfen.

Honig und Zimt: Diese Kombination wird am besten verwendet, um steife Muskeln zu entspannen. Honig hat antiseptische Eigenschaften und Zimt ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel. Kombinieren Sie einen Esslöffel Honig mit einem halben Teelöffel Zimt und konsumieren Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen.

Bittersalz: Bittersalz kann helfen, Steifigkeit, Entzündungen und Schmerzen zu reduzieren. Es ist vollgepackt mit Magnesium, das für die Knochenmineralisierung unerlässlich ist. Kombinieren Sie einfach Bittersalz mit Wasser und lassen Sie Ihre schmerzenden Hände einweichen.

Olivenöl: Sie können Olivenöl auf Ihre Hände einmassieren oder es zu Mahlzeiten verzehren, um Entzündungen zu reduzieren.

Knoblauch: Ein weiterer natürlicher entzündungshemmender Knoblauch sollte regelmäßig eingenommen werden, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

Bockshornkleesamen: Bockshornkleesamen sind Entzündungshemmer, die auch Antioxidantien liefern. Zur Vorbereitung Bockshornkleesamen über Nacht in Wasser einweichen. Morgens das Wasser abgießen und die Samen verzehren.

Rizinusöl: Rizinusöl enthält Rizinusölsäure, die Entzündungen lindern und Schmerzen lindern kann. Sie können täglich Rizinusöl auf Ihre Hände massieren.

Diättipps zur Linderung von Arthritisschmerzen

Die mediterrane Ernährung hat an Popularität gewonnen, da sie nachweislich zur Verbesserung der Gesundheit von Gehirn und Herz beiträgt. Die Grundlage der mediterranen Ernährung ist Geflügel und Fisch, viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Olivenöl, Nüsse und Samen, sowie eine reduzierte Aufnahme von verarbeiteten Lebensmitteln und Zucker.

Forschung hat gezeigt, dass Patienten, die das Mittelmeer folgten Die Diät hat eine Verringerung der Symptome erfahren.

Um an der mediterranen Diät festzuhalten, sollten Sie mindestens vier Portionen Gemüse und zwei oder mehr Portionen Obst wählen und öfter Olivenöl verwenden, um Entzündungen zu reduzieren.

Wenn Sie sind unsicher, welche Arten von Lebensmitteln Sie mit Arthritis konsumieren sollten, hier sind einige Richtlinien, die bei der Behandlung helfen können.

Ändern Sie die Art von Fett in Ihrer Ernährung: Olivenöl, zum Beispiel, ist ein gutes Beispiel von einem gesunden Fett. Etiketten sorgfältig lesen, um gesättigte Fette oder Transfettsäuren zu erkennen.

Mehr fettige Fische essen: Ölige Fische enthalten essentielle Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken können.

Eisenreiche Lebensmittel: Eisenreiche Lebensmittel sind Eier, grünes Blattgemüse, Bohnen und rotes Fleisch. Bei höherer Eisenaufnahme Eisenprodukte mit Vitamin C verzehren.

Kalziumhaltige Lebensmittel essen: Calcium hilft, die Knochen stark zu halten, was für Arthritispatienten wichtig ist, um das Osteoporoserisiko zu reduzieren.

Übungen für Behandlung der Hand-Arthritis

Sie können auch bestimmte Handübungen durchführen, um die Beweglichkeit und Kraft zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Unten finden Sie einige Handübungen, mit denen Sie Ihre Hand-Arthritis lindern können.

Machen Sie eine Faust: Das ist so einfach wie es klingt - machen Sie einfach eine Faust. Es mag nicht schwierig erscheinen, aber wenn deine Hand entzündet, steif und schmerzhaft ist, kann es sogar eine Herausforderung sein, eine Faust zu formen. Üben Sie für diese Übung, eine Faust zu machen und loszulassen. Versuchen Sie, Ihre Faust jedes Mal straffer und fester zu machen.

Finger beugt: Wenden Sie sich mit weit geöffneter Hand abwechselnd jeden Finger einzeln an. Halten Sie den Finger einige Sekunden lang gebeugt, bevor Sie ihn loslassen.

Daumenbeugung: Ähnlich wie bei der Fingerbeuge, erfordert diese Bewegung jedoch nur das Beugen Ihres Daumens. Einmal gebogen, für ein paar Sekunden gedrückt halten, loslassen und wiederholen.

Ein "O" machen: Beginnen Sie mit geöffneter Hand, aber bringen Sie Ihre Finger und Daumen zusammen, als ob Sie den Buchstaben O erstellen würden In dieser Position sollten Ihre Finger und Daumen eine leichte Biegung haben. Halten Sie diese Position, lassen Sie sie los und wiederholen Sie die Übung.

Table bend: Legen Sie Ihre Hand mit der kleinen Seite nach unten auf einen Tisch - Ihr Daumen sollte zum Himmel zeigen. Positioniere deine Finger so, als würdest du einen "Daumen nach oben" geben - Finger in der Handfläche, Daumen in der Luft. Mit dem Daumen immer noch nach oben zeigen, lassen Sie Ihre Finger los, so dass Ihre Hand wie ein L. aussieht.

Fingerlift: Mit der Handfläche nach unten auf einer Tischplatte abwechselnd einen Finger nach dem anderen vom Tisch abheben. Halten Sie es für ein paar Sekunden gedrückt und legen Sie es dann wieder hin.

Handgelenksstreckung: Beugen Sie mit ausgestrecktem Arm die Hand nach unten. Für zusätzliche Dehnung benutzen Sie Ihre andere Hand, um das gebeugte Handgelenk noch weiter nach unten zu ziehen.

Infografik: Natürliche Heilmittel gegen Arthritis in den Händen

Vergesslich zu sein kann zukünftige Demenz signalisieren
Die wichtigsten Unterschiede zwischen Herzinfarkt bei Männern und Frauen

Lassen Sie Ihren Kommentar