Vorbeugung von Herzrhythmusstörungen durch Vorhersage von Herzrhythmusstörungen
Organe

Vorbeugung von Herzrhythmusstörungen durch Vorhersage von Herzrhythmusstörungen

Forscher haben entdeckt, dass sie durch die Vorhersage von Herzrhythmusstörungen bessere Vorbeugung gegen Herzrhythmusstörungen erreichen konnten.

Eine Herzrhythmusstörung ist, wenn die elektrischen Impulse des Herzens nicht richtig funktionieren. Dies kann dazu führen, dass das Herz zu schnell oder zu langsam schlägt.

Herzrhythmusstörungen sind in der Regel harmlos, in anderen Fällen können sie sogar lebensbedrohlich sein. Es gibt Behandlungen, um den Herzschlag zu regulieren, aber die vorgeschlagene Methode besteht darin, gesunde Lebensgewohnheiten einzugehen, um ein stärkeres Herz zu erzeugen - Herzrhythmusstörungen sind oft das Ergebnis eines geschwächten oder beschädigten Herzens.

Vorhersagen von Herzrhythmusstörungen, um sie zu verhindern

Forscher der McGill University haben herausgefunden, dass Herzrhythmusstörungen besser verhindert werden können, indem sie vorhersagen, wann sie auftreten werden. Eine fatale Form von Herzarrhythmien wird als Long-QT-Syndrom bezeichnet und ist in Familien häufig. Das Ziel der Forscher war es, Alternans - abnormale elektrische Muster - vorherzusagen und dies mit Hilfe von Mathematik zu erreichen.

Die Forscher entwickelten zunächst embryonale Hühnerherzzellen, damit sie selbständig schlagen konnten. Ein Medikament wurde verabreicht, um Herzschlaganomalien zu erzeugen. Das Forscherteam konnte vorhersagen, wann der normale Herzschlag auf einen abnormalen wechseln würde. Co-Autor Alvin Shrier sagte: "Es gibt eine Übergangszeit, in der die Variabilität des Rhythmus zunimmt und das Muster unordentlich wird. Irgendwann nach diesem Übergang beginnen die Alternans. Ein Intervall ist ein wenig länger, und das nächste ist ein wenig kürzer, aber mit der Zeit nimmt der Unterschied in den Intervallen zu und das Muster wird sehr klar. "Dies veranlasste die Forscher, eine mathematische Funktion zu erstellen, um Alternans vorherzusagen.

Hauptautor Thomas Quail sagte: "Wenn weitere Experimente unsere Ergebnisse bestätigen, können wir uns vorstellen, dass die Software für Herzgeräte eine ähnliche Funktion nutzen könnte, um vorherzusagen, wann das Herz einer Person den ersten Schritt in Richtung Alternans macht. Dies bedeutet, dass ein Gerät den Herzschlag viel früher zurückstellen kann als die bisherigen, wodurch ein unangenehmes Erlebnis für den Patienten und mögliche Schäden am Herzen vermieden werden. "

Leon Glass, Leon Isadore Rosenfeld, Professor für Kardiologie und Professor für Physiologie, schloss Arbeit zeigt die Möglichkeit, dynamische Übergänge vorherzusagen. Wir haben es für Herzrhythmen gemacht, aber die Mathematik kann auch zur Vorhersage finanzieller, ökologischer und klimatischer Übergänge verwendet werden. "

Herzrhythmusstörungen und Risikofaktoren

Eine Herzrhythmusstörung tritt auf, wenn sich die elektrischen Impulse des Herzens ändern. Ursachen für diese elektrische Veränderung sind:

  • ein Herzinfarkt
  • Narbenbildung des Herzgewebes bei einem früheren Herzinfarkt
  • Veränderungen der Herzstruktur
  • Blockade der Arterien zum Herzen
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Hyperthyreose und Hypothyreose
  • Rauchen
  • Zu ​​viel Kaffee oder Alkohol trinken
  • Drogenmissbrauch
  • Stress
  • Bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente
  • Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel
  • Elektroschock
  • Luft Umweltverschmutzung

Wie man sieht, können Lebensgewohnheiten und Herzschäden gleichermaßen zu Herzrhythmusstörungen beitragen, weshalb sie oft nicht ernst sind.

Es gibt zwei Arten von Herzrhythmusstörungen - Tachykardie und Bradykardie. Tachykardie bezieht sich auf einen schnellen Herzschlag (über 100 Schläge pro Minute) und Bradykardie bezieht sich auf einen langsameren (unter 60 Schläge pro Minute).

Faktoren, die das Risiko von Herzrhythmusstörungen erhöhen, sind:

  • Koronare Herzkrankheit

  • Bluthochdruck
  • Angeborene Herzkrankheit
  • Schilddrüsenprobleme
  • Diabetes
  • Obstruktive Schlafapnoe
  • Elektrolytdegeneration
  • Koffein, Alkohol und Nikotin Verwendung
  • Gestresst

Vorbeugende Maßnahmen für Herzrhythmusstörungen

Es gibt sehr einfache Möglichkeiten, das Herz zu schützen und Herzrhythmusstörungen zu vermeiden, wie:

  • herzgesunde Ernährung

  • nicht rauchen
  • Koffein- und Alkoholkonsum minimieren
  • Stress reduzieren
  • Fitness
  • Erhalt eines gesunden Gewichts
  • Senkung des Blutdrucks
  • Diabeteskontrolle
  • Vorsicht bei der Anwendung von rezeptfreien Medikamenten

Vermeidung von Herzrhythmusstörungen

Ernährung spielt eine große Rolle sowohl für die Gesundheit des Herzens als auch für die Prävention Herzrhythmusstörungen. Aber wenn Sie nicht gut essen, tragen Sie nicht nur zu einer schlechten Herzgesundheit bei, sondern tragen auch zu vielen Risikofaktoren bei, die Ihr Risiko für Herzrhythmusstörungen erhöhen. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Sie vermeiden sollten, um Herzrhythmusstörungen zu vermeiden.

  • Koffein - auch in Schokolade enthalten
  • Alkohol
  • Diäten
  • Kräuterhilfsmittel

Hausmittel für Herzrhythmusstörungen

Oft ist eine Herzrhythmusstörung nicht lebensbedrohlich, so dass Sie leicht die notwendigen Schritte unternehmen können, um sie von Ihrem Zuhause aus zu behandeln. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Hausmitteln für Herzrhythmusstörungen.

Essen Herz-gesunde Lebensmittel

  • Übung
  • Beenden Sie das Rauchen
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht
  • Halten Sie Blutdruck und Cholesterin in einem gesunden Bereich
  • Trinken Sie Alkohol in Maßen oder gar nicht
  • Lassen Sie sich regelmäßig von Ihrem Arzt untersuchen
  • Eine Herzrhythmusstörung mag beängstigend wirken, aber indem Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die Ursache herauszufinden, haben Sie nur zu viel Kaffee oder Sie muss nur etwas Stress abbauen. Herzrhythmusstörungen können schwerwiegend sein, deshalb sind hier Symptome, die Sie wissen lassen, ob es Zeit ist, Ihren Arzt aufzusuchen.

Atemnot

  • Schwindel
  • Schwäche
  • Ohnmacht oder fast Ohnmacht
  • Benommenheit
  • Schmerzen in der Brust
  • Beschwerden
  • Wenn Sie diese Symptome verspüren, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.
Neue Alzheimer-Forschung verspricht mögliche Behandlung in der Zukunft
Längeres Sitzen kann das neue Rauchen sein, laut Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar