Verarbeitetes Fleisch mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko
Gesundheit

Verarbeitetes Fleisch mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko

Verarbeitetes Fleisch ist Fleisch, das entweder modifiziert wurde verbessert seinen Geschmack oder verlängert seine Haltbarkeit und besteht in der Regel aus Schweinefleisch oder Rindfleisch. Fleisch gilt als verderbliches Gut, das die Lebensmittelindustrie dazu gebracht hat, Wege zu finden, um seine Verfügbarkeit und Attraktivität zu verbessern.

Getrocknete, gesalzene, geräucherte und in Dosen abgepackte Fleischsorten sind heute in vielen Lebensmittelmärkten zu finden. Der Verzehr dieser Lebensmittel ist jedoch oft gleichbedeutend mit einem ungesunden Lebensstil. Die IARC der Weltgesundheitsorganisation (WHO) klassifiziert veredeltes Fleisch als Gruppe 1 - krebserregend für den Menschen, da es hinreichende Beweise dafür gefunden hat, dass der Verzehr verarbeitet wird Menschenfleisch verursacht Kolorektalkarzinom.

Jetzt verbindet eine neue Studie den Verzehr von verarbeitetem Fleisch mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko.

Früher mit vielen negativen gesundheitlichen Auswirkungen verbunden

Verarbeitetes Fleisch stand im Mittelpunkt von vielen Studien in der Vergangenheit, die festgestellt haben, dass sie das Risiko für viele chronische Krankheiten erhöhen können. Zu diesen Erkrankungen gehören Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Darm- und Magenkrebs. Während diese Studien gezeigt haben, dass Menschen, die verarbeitetes Fleisch essen, diese Krankheiten eher bekommen, können sie nicht beweisen, dass sie direkt von verarbeitetem Fleisch verursacht werden, da die Studien beobachtender Natur waren.

Was jedoch klar ist, ist das verarbeitete Fleisch enthalten verschiedene Arten von chemischen Verbindungen wie Nitrite oder Nitrosamine, die mit der Entwicklung von Krebs in Verbindung gebracht wurden.

Die Studie untersuchte Daten von über 270.000 Frauen im Alter zwischen 40 und 69 Jahren zwischen den Jahren von 2007 und 2010. Alle Teilnehmer waren Teil der britischen allgemeinen Bevölkerung.

Es wurde festgestellt, dass die überwiegende Mehrheit der Frauen, die verarbeitetes Fleisch konsumierten, ein höheres Risiko für die Entwicklung von Brustkrebs, trotz soziodemografischer, Lebensstil, Fettleibigkeit und Ernährung Faktoren.

Die Forscher sagen weiter, dass rotes Fleisch keine ähnliche Assoziation gefunden hat.

Begrenzung Ihres Verzehrs

Während der Verzehr von Fleischprodukten ein wichtiger Teil einer Person sein kann iet, die Art von Fleisch, das Sie essen, ist ein wesentlicher Faktor. Die Wahl von verarbeitetem Fleisch anstelle von frischem Fleisch setzt Sie verschiedenen chemischen Verbindungen aus, die in der Natur nicht vorkommen, was langfristig Ihr Risiko für chronische Krankheiten und Krebsentwicklung erhöhen kann.

Verzehr von verarbeitetem Fleisch mag bei gelegentlichem Verzehr gut sein, aber wenn dominieren Ihre Ernährung, dann können sie zu ernsthaften gesundheitlichen Bedenken führen.

Windpocken-Fälle um 85 Prozent reduziert mit Zweitimpfung
Aneurysma-Risiko im Bauch höher bei Psoriasis

Lassen Sie Ihren Kommentar