Psoriasis ist ein Risikofaktor für eine chronische Nierenerkrankung (CKD) unabhängig von Diabetes und Herzerkrankungen: Studie
Krankheiten

Psoriasis ist ein Risikofaktor für eine chronische Nierenerkrankung (CKD) unabhängig von Diabetes und Herzerkrankungen: Studie

Psoriasis ist ein Risikofaktor für chronische Nierenerkrankung (CKD), und es ist festgestellt, dass sie unabhängig von Diabetes und Herzerkrankungen sind, die andere bekannte Risikofaktoren für CKD sind. Die Forscher empfehlen eine enge Überwachung von Nierenproblemen bei Nierenpatienten, die drei Prozent oder mehr ihres Körpers von Psoriasis, einer Hauterkrankung, betroffen sind. Frühzeitiges Erkennen von Nierenproblemen und sofortiger Beginn der Behandlung können verhindern, dass sich daraus eine chronische Nierenerkrankung entwickelt.

Psoriasis befällt die Haut und die Gelenke und kommt bei zwei bis vier Prozent der Allgemeinbevölkerung vor. Andere Forschungen haben Zusammenhänge zwischen Psoriasis und Diabetes und Herzerkrankungen gezeigt, während Studien zu Psoriasis und Nierenerkrankungen nur geringe Ergebnisse aufwiesen.

Ein Forscherteam aus Philadelphia beschloss, das Risiko einer chronischen Nierenerkrankung bei Patienten mit und ohne zu vergleichen Psoriasis.

Die Forscher identifizierten 143 883 Patienten mit Psoriasis, die mit 689 702 Kontrollen verglichen wurden. Anschließend analysierte das Team Patienten, die aufgrund von Tests zwischen 2003 und 2010 eine Diagnose auf CKD hatten.

Forscher fanden heraus, dass Patienten mit Psoriasis, insbesondere mit schwerer Psoriasis, im Vergleich zur Kontrolle ein höheres Risiko für die Entwicklung einer Nierenerkrankung im Spätstadium hatten Patienten. Auch nach Anpassung an andere bekannte Risikofaktoren blieb Psoriasis ein unabhängiger Risikofaktor für chronische Nierenerkrankungen.
Die Forscher folgerten: "Zukünftige Studien sind gerechtfertigt, um unsere Ergebnisse zu bestätigen, die Mechanismen der Niereninsuffizienz bei Psoriasis zu bestimmen und die Auswirkungen zu untersuchen Behandlung von Psoriasis auf das Risiko von chronischen Nierenerkrankungen. "

Psoriasis-Behandlung und Hausmittel

Es gibt keine Heilung für Psoriasis, aber Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung, mit dem Ziel, Hautzellen schnell zu stoppen, um Entzündungen zu reduzieren und Plaquebildung sowie zum Entfernen von Schuppen und Glätten der Haut, üblicherweise durch topische Behandlungen durchgeführt.

Topische Behandlungen für Psoriasis gehören topische Kortikosteroide, die als starke entzündungshemmende wirken. Obwohl topische Kortikosteroide eine wirksame Behandlungsmethode darstellen, können sie im Laufe der Zeit eine Ausdünnung der Haut und eine Resistenz gegen die Behandlung verursachen. Um die Ineffektivität und Resistenz gegen Kortikosteroide zu reduzieren, ist es am besten, diese Form der Behandlung während schwerer Schübe zu verwenden. Andere topische Behandlungen umfassen Vitamin D-Analoga, Anthralin, von dem angenommen wird, dass es die Haut-DNA-Aktivität normalisiert, topische Retinoide, Calcineurin-Inhibitoren, Salicylsäure Säure, Steinkohlenteer und Moisturizer.

Neben der topischen Behandlung hat sich gezeigt, dass die Lichttherapie auch Psoriasis lindert. Sonnenlicht, UVB-Phototherapie, Schmalband-UVB-Therapie, Goeckerman-Therapie, Photochemotherapie und Eximer-Laser sind verschiedene Formen der Lichttherapie zur Behandlung von Psoriasis.

Schließlich werden orale und injizierte Medikamente oft verwendet, wenn ein Patient resistent gegen andere Formen ist der Behandlung, aber in der Regel sind für eine kurze Zeit verabreicht und sind oft auch mit anderen Formen der Behandlung abgewechselt.

Lifestyle und Hausmittel zur Behandlung von Psoriasis gehören:

Einnahme täglich

  • Mit Feuchtigkeitscreme
  • Exposition der Haut gegen kleine Mengen Sonnenlicht
  • Vermeiden von Psoriasis-Auslösern, die Stress, Rauchen, intensive Sonneneinstrahlung usw. sein können.
  • Vermeidung von Alkoholkonsum.
  • Die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt kann helfen, den besten Behandlungsplan zu bestimmen Sie. Darüber hinaus sollte Ihr Arzt Ihre Nierenfunktion genau überwachen, um Komplikationen zu vermeiden.
Atme einfach diesen Sommer mit diesen Tipps
Erkältung vs. Grippe (Influenza), Unterschiede in Symptomen, Übertragung und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar