Reiner Ahornsirup verspricht Verhütung gegen Demenz
Gesundheit

Reiner Ahornsirup verspricht Verhütung gegen Demenz

Eine Studie, die im Rahmen eines zweitägigen Symposiums auf der Jahrestagung des American Chemical Society, schlägt vor, dass reiner Ahornsirup bei der Vorbeugung von Demenz und Alzheimer-Krankheit von Vorteil sein kann. Die Ergebnisse zeigten, dass reiner Ahornsirup vielversprechend für den Schutz der Gehirnzellen vor Schäden ist, die häufig bei der Alzheimer-Krankheit gefunden werden.

Die Forscher fanden heraus, dass reiner Ahornsirup die Fehlfaltung und Verklumpung zweier in Gehirnzellen vorkommender Proteine ​​verhindern kann. Diese Proteine ​​sind zusammen mit anderen Gehirnerkrankungen an der Entstehung der Alzheimer-Krankheit beteiligt.

Weitere vorgestellte Studien zeigten, dass reiner Ahornsirup das Fibrillieren von Beta-Amyloidproteinen (maßgeblich an Alzheimer beteiligt) verhindert und neuroprotektive Effekte bei Mäusen bietet. Reiner Ahornsirup verlängerte auch die Lebensdauer eines Spulwurmmodells der Alzheimer-Krankheit in vivo.
Research-Leiter, Dr. Navindra P. Seeram sagte: "Natürliche Lebensmittel wie grüner Tee, Rotwein, Beeren, Curcumin und Granatäpfel fahren fort auf ihre potenziellen Vorteile bei der Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit untersucht werden. Und jetzt, in vorbereitenden Labor-basierte Alzheimer-Krankheit Studien, Phenol-angereicherte Extrakte von Ahornsirup aus Kanada zeigten neuroprotektive Wirkung, ähnlich wie Resveratrol, eine Verbindung in Rotwein gefunden. Weitere Studien an Tieren und eventuell am Menschen wären jedoch erforderlich, um diese ersten Ergebnisse zu bestätigen. "

Die Studien befinden sich noch im Vorstadium und zusätzliche Forschung ist erforderlich, um die Ergebnisse zu bestätigen und die Auswirkungen von Ahornsirup auf das Gehirn besser zu verstehen.

Serge Beaulieu, Präsident der Federation of Quebec Maple Syrup Producers, fügte hinzu: "Die Föderation und die 7300 Québec-Ahorn-Unternehmer haben sich verpflichtet, in wissenschaftliche Forschung zu investieren, um den Zusammenhang zwischen Nahrung und Gesundheit besser zu verstehen. Dies wurde durch ein robustes und sorgfältig geführtes Forschungsprogramm nachgewiesen, das 2005 begann, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von reinem Ahornsirup zu untersuchen. Wir wissen bereits, dass Ahorn mehr als 100 bioaktive Verbindungen hat, von denen einige entzündungshemmende Eigenschaften haben. Gehirngesundheit ist das neueste Thema der Exploration und wir freuen uns darauf, mehr über die möglichen Vorteile von Ahornsirup in diesem Bereich zu erfahren. "

Quellen:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2016 -03 / p-cap031116.php

Diese eine Sache könnte Schlafzimmer Leistung verbessern
Präbiotika können helfen, den Schlaf zu verbessern und Stress abzubauen: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar