Rezidivierende Alkoholiker bei Rauchern
Gesundheit

Rezidivierende Alkoholiker bei Rauchern

Forschung schlägt vor, wenn eine Person Alkoholiker ist, sind sie anfälliger für Rückfall, wenn sie auch Raucher sind. Die Ergebnisse kommen von Forschern an der Mailman School of Public Health der Columbia University und der City University of New York.

Es wurde festgestellt, dass Personen mit Alkoholabhängigkeit eher Raucher sind. In Programmen, die Alkoholsucht behandeln, gibt es in der Regel eine gleichzeitige Behandlung für den Konsum illegaler Drogen. Leider wird Tabakrauchen nie behandelt. Die Hauptautorin, Renee Goodwin, schlägt vor, dass es in klinischen Umgebungen als "zu schwierig" angesehen wird, Nikotinabhängigkeit zusammen mit Alkoholabhängigkeit zu behandeln, und sie glauben, dass die Nikotinabhängigkeit auf lange Sicht keinen großen Unterschied machen würde.

Goodwin sagte: Mit dem Rauchen aufzuhören verbessert die Gesundheit. Aber unsere Studie zeigt, dass die Aufgabe von Zigaretten für Erwachsene in der Genesung von Alkohol noch wichtiger ist, da es ihnen hilft, nüchtern zu bleiben. "

Um ihre Studie durchzuführen, folgten Forscher 34.653 Alkoholiker, die in der Nationalen Epidemiologischen Umfrage über Alkohol und Verbundene Bedingungen. Die Teilnehmer wurden zweimal im Abstand von drei Jahren auf Drogenmissbrauch untersucht. Raucher - täglich und nicht täglich - hatten im Vergleich zu Nichtrauchern einen doppelt so hohen Rückfall während der Alkoholentnahme.

Obwohl unklar ist, warum Rauchen das Risiko eines Alkoholrückfalls erhöht, haben frühere Studien die Auswirkungen des Rauchens aufgedeckt kann auf Kognition haben.

Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Alkoholismus: Klinische und experimentelle Forschung veröffentlicht.

Quelle:
//www.eurekalert.org/pub_releases/2015- 09

Dieses Must-have-Gerät verbessert die Durchblutung
Was ist Hyperkalzämie

Lassen Sie Ihren Kommentar