Erholung nach Schlaganfall mit neuer Behandlung, die Nervensynapsen im Gehirn schafft, ein Schlüsselfaktor für das Lernen: Studie
Gesundheit

Erholung nach Schlaganfall mit neuer Behandlung, die Nervensynapsen im Gehirn schafft, ein Schlüsselfaktor für das Lernen: Studie

Die Schlaganfall-Genesung kann durch eine neue Behandlung verbessert werden, die neue Nervensynapsen - essentiell für das Lernen - im Gehirn erzeugt. Forscherin Marcela Pekna erklärte:, "Mehr Nervenkeime und Verbindungen zwischen Nervenzellen werden geschaffen, damit die verbleibenden Zellen Funktionen übernehmen können, die einst die toten Zellen hatten. "Die Forscher konzentrierten sich auf das C3a-Peptid, das natürlicherweise im Körper produziert wird und vor allem durch bestimmte Bedingungen. Die Forscher verabreichten C3a Mäusen durch Nasentropfen.

Von den 28 Mäusen mit Schlaganfall erhielt die Hälfte C3a-Peptid, während die andere Hälfte ein Placebo erhielt. Die mit C3a behandelten Mäuse erholten sich viel besser als die Mäuse mit einem Placebo. Obwohl Mäuse in der Lage sind, sich auch ohne Therapie von einem Schlaganfall zu erholen, beschleunigte C3a die Genesung und ermöglichte es ihnen, ihre vom Schlaganfall betroffenen Pfoten leichter und effektiver zu nutzen. Die Auswirkungen der Behandlung blieben vier Wochen nach der Beendigung.

Pekna erklärte, "Sagen Sie, ein Schlaganfall tötet 10 Millionen Gehirnzellen. Neu geschaffene Zellen entsprechen weniger als einem Prozent derjenigen, die gestorben sind, und wie viel kann das helfen? Die Bildung neuer Nervensynapsen ermöglicht es einer Person beispielsweise, zu sprechen oder ihre Hände und Beine wieder zu benutzen. "

Obwohl C3a erfolgreich die Schlaganfallregeneration fördert, kann es nur durch Nasentropfen verabreicht werden. Bei oraler oder intravenöser Verabreichung ist C3a inaktiv. Ein anderes Problem sind die Kosten der Behandlung. C3a ist sehr teuer in der Herstellung, daher muss ein kleineres, billigeres Molekül mit ähnlichen Eigenschaften entwickelt werden.

Das erste Ziel der Erstbehandlung von Schlaganfallpatienten ist die Entfernung des Blutgerinnsels. Dies muss innerhalb der ersten Stunden nach einem Hirnangriff geschehen, um ernsthafte Schäden zu vermeiden. Leider kommt die Mehrheit der Patienten zu spät ins Krankenhaus. Die Kombination der Notfallbehandlung mit einer effektiven Rehabilitationstherapie kann dazu beitragen, die Gesundheitsergebnisse zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen. Forscher vermuten, dass die C3a-Therapie sogar andere Erkrankungen behandeln könnte, zum Beispiel Hirnschäden nach einem Verkehrsunfall. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die möglichen Verwendungen einer solchen Behandlung zu erforschen.

Wissenschaftler finden ein "Fenster der Genesung" für Schlaganfallpatienten: Frühere Studie

Forscher an der School of Medicine der Johns Hopkins University haben kürzlich eine Studie durchgeführt, die einen Schlaganfall vermuten lässt In bestimmten Fällen hilft es, den Heilungsprozess zu beschleunigen und die Plastizität des Gehirns zu steigern. Der Begriff "Plastizität" bezieht sich auf die Fähigkeit des Gehirns, sich zu verändern und neue Verbindungen zu bilden. Für die Studie induzierten die Forscher einen zweiten Schlaganfall in den Gehirnen von Mäusen, deren Vorderpfoten nach dem ersten Schlaganfall teilweise deaktiviert waren. Die Forscher fanden heraus, dass die Mäuse nach dem zweiten Schlaganfall erfolgreich Pellets (so effizient wie vor dem ersten Schlaganfall) mit ihren betroffenen Pfoten ergreifen konnten.

Diese Ergebnisse zeigen, dass das "Zeitfenster" für die motorische Funktion ist ist nicht dauerhaft nach Hirnschäden vom ersten Schlaganfall geschlossen. Die vollständigen Details der Studie wurden in der Online-Ausgabe der Neurorehabilitation und Neuralreparatur veröffentlicht.

Während die Forscher betonen, dass die Ergebnisse ihrer Studie nicht als ein Fall für die Einleitung von Schlaganfällen als Therapie genommen werden sollten, schlagen sie vor, dass die Schlaganfall macht die Gehirne von Säugetieren viel "plastischer". Sie hoffen, dass ihre Studie den Weg für weitere Forschung ebnet, die darauf abzielt, sichere und ethische Methoden zu entwickeln, um Menschen mit Schlaganfall-eingeschränkter motorischer Funktion zu helfen.

Laut Dr. Steven Zeiler, Assistenzprofessor für Neurologie an der Johns Hopkins University School of Medicine Diese Studie zeigt deutlich, dass es nach einem Schlaganfall eine sensible Phase gibt, in der es am einfachsten ist, motorische Bewegungen neu zu erlernen. Er glaubt, dass die Wiedereröffnung oder Verlängerung der optimalen Erholungsphase nach einem Schlaganfall eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten spielen kann.

Fehldiagnosen bei Zinkmangel führen zu Kupfermangel
Studie erfasst obstruktive Schlafapnoe (OSA) bei Patienten mit kongestiver Herzinsuffizienz (CHF)

Lassen Sie Ihren Kommentar