Regelmäßige Bewegung schützt vor Volkskrankheiten
Gesundheit

Regelmäßige Bewegung schützt vor Volkskrankheiten

Eine neue Studie hat ergeben, dass regelmäßiges Training helfen kann, mindestens fünf Volkskrankheiten abzuwehren wieder einmal die Wichtigkeit regelmäßiger körperlicher Aktivität für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Basierend auf ihrer Analyse von 174 zuvor veröffentlichten Studien fanden die Forscher heraus, dass Personen, die häufiger während der Woche trainierten, ein geringeres Risiko für Brustkrebs, Darmkrebs, Diabetes, Herzerkrankungen und Schlaganfall hatten.

Die Forscher verwendeten MET-Minuten - a Maß für die Menge an Energie, die Sie während einer Übung verbrennen - um abzuschätzen, wie viel Aktivität für den Körper am vorteilhaftesten ist.
Die Forscher fanden den größten Nutzen bei 3.000 bis 4.000 MET-Minuten pro Woche. Eine Person kann 3.000 MET-Minuten erreichen, indem sie verschiedene Aktivitäten während ihres ganzen Tages durchführt, einschließlich 10 Minuten Treppensteigen, 15 Minuten Staubsaugen, 20 Minuten Gartenarbeit oder 25 Minuten Laufen, Radfahren oder Schwimmen.

Hauptautor Hmwe Kyu Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html "Angesichts der Alterung der Bevölkerung und der zunehmenden Zahl von Herz - Kreislauf - und Diabetes - Todesfällen seit 1990 sind verstärkte Aufmerksamkeit und Investitionen in Maßnahmen zur Förderung der körperlichen Aktivität in der Bevölkerung erforderlich. Mehr Studien, die die detaillierte Quantifizierung der gesamten körperlichen Aktivität verwenden, werden helfen, eine genauere Schätzung für verschiedene Niveaus körperlicher Aktivität zu finden. "

Wissenschaftler entdecken Schalter, der die Schilddrüse einschaltet
Gebackene Eier in Tomatensauce

Lassen Sie Ihren Kommentar