Resistenzintervalltraining senkt bei Senioren mit Typ-2-Diabetes
Gesundheit

Resistenzintervalltraining senkt bei Senioren mit Typ-2-Diabetes

Resistenzen Intervall-Training senkt das Risiko von Herzerkrankungen bei Senioren mit Typ-2-Diabetes. Die Forscher der Studie schrieben, "Das Endothel spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der vielen Faktoren, die Gefäßtonus, Gewebeperfusion, Koagulation und Entzündung bestimmen. Endotheliale Dysfunktion ist eine frühe Manifestation bei vielen chronischen Krankheiten, einschließlich Diabetes, und trägt zu dem [etwa zwei- bis vierfach] größeren Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen bei Typ-2-Diabetes bei. "

Intervalltraining bezieht sich auf Zeiträume hoher Intensität und geringe Intensität Übung. Intervalltraining ist ansprechend, weil die Teilnehmer in kürzerer Zeit maximale Ergebnisse erzielen können. Die Forscher verglichen das Widerstandstraining und das kardiovaskuläre Intervalltraining, um zu sehen, wie es die Endothelfunktion beeinflussen würde.

Die Studie umfasste 35 Freiwillige, die einer der drei Gruppen zugeordnet wurden: Menschen mit Typ-2-Diabetes (T2D), Nicht-Trainierende ohne Diabetes (UN-NG) und regelmäßige Trainierende ohne Diabetes (TR-NG). Jede Gruppe führte das gleiche 20-minütige Trainingsprogramm durch: dreiminütiges Aufwärmen, sieben einminütiges (Widerstands- oder Cardio-) Intervalltraining mit einer Pause von einer Minute Pause, drei Minuten Abklingzeit. Der Blutfluss wurde vor und nach dem Training im Oberarm gemessen.

Die Forscher fanden heraus, dass alle Trainierenden den Blutfluss, insbesondere Diabetiker, verbesserten.

Die Studie ergab, dass das Intervalltraining auf Widerstand basiert ist eine zeiteffiziente und effektive Übungsmethode zur akuten Verbesserung der Endothelfunktion bei T2D-altersangepassten UN-NG- und TR-NG-Teilnehmern. Diese Befunde rechtfertigen die Untersuchung der Langzeitwirkung von [resistenzbasierten Intervallübungen] auf die vaskuläre Funktion. " Hochintensives Intervalltraining kehrt die diabetische Herzerkrankung um

Es ist bereits bekannt, dass ein aktiver Lebensstil diesen helfen kann mit Typ-2-Diabetes und sollte mit gesunden Essgewohnheiten ergänzt werden.Obwohl eine starke Verbindung zwischen Sport und Typ-2-Diabetes gefunden wurde, ist der Einfluss von Sport auf Diabetiker-Herzen unbekannt geblieben.

die jüngste Studie gefunden kurze Ausbrüche intensiver körperlicher Aktivität erhöhen die Herzfrequenz im Vergleich zu längeren, mäßig intensiven Trainingseinheiten.Die Forscher verwendeten eine Art von Übung, genannt Hochintensitäts-Intervalltraining (HIIT), um zu testen, wie es das Herz bei Typ 2 verbessern würde Diabetes. Dreiundzwanzig Teilnehmer mit Typ-2-Diabetes wurden im Verlauf von 12 Wochen mit HIIT-Stil Workouts oder kontinuierliche Standardversorgung für Diabetes untersucht. Messung der Herzstruktur und -funktion wurde mit MRI-Technologie gemacht, und Diabetes-Kontrolle wurde mit Glukose-Tests gemessen.
High-Intensity-Intervall-Training wurde gezeigt, erfolgreich bei der Änderung der Struktur und die Verbesserung der Funktion des Herzens bei Typ-2-Diabetes. Weitere Vorteile wurden in der linken Herzkammer gefunden, die sich bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zuerst ändert. Auch die Diabeteskontrolle verbesserte sich moderat.

Die Autoren der Studie schlossen

: "Die Daten belegen, wie wichtig ein körperlich aktiver Lebensstil für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist. Unsere Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass Bewegung nicht 30 Minuten andauerndes Training sein muss - wiederholte kurze Trainingseinheiten mit höherer Intensität geben dem Herzen starke Vorteile. Mehr körperlich aktiv zu werden, liegt im wahrsten Sinne des Wortes im Herzen einer guten Diabeteskontrolle. "

Auswahl der besten Speiseöle
Schweres Trinken schmerzt die Lunge: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar