Rheumatoide Arthritis kann das Herzinfarktrisiko erhöhen
Naturheilmittel

Rheumatoide Arthritis kann das Herzinfarktrisiko erhöhen

Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, sind Sie bei einer erhöhten Risiko von rheumatoider Arthritis. Eine rheumatoide Arthritis, eine Autoimmunerkrankung, betrifft kleine Gelenke, wie man sie in Fingern und Zehen findet. Entzündungen treten zwischen den Gelenken auf und verursachen oft Schmerzen und Schwellungen.

Da die rheumatoide Arthritis eine Autoimmunerkrankung ist, unterscheidet sie sich von der normalen Arthritis. Bei der rheumatoiden Arthritis greift der Körper selbst an, weshalb keine eindeutige Ursache dafür vorliegt.

Bei rheumatoider Arthritis kann es zu Verschleißerscheinungen kommen, die letztlich zu Knochenerosion führen können. Aber rheumatoide Arthritis ist nicht nur auf die Gelenke beschränkt. Es kann Organe wie Haut, Lunge, Augen und sogar das Herz befallen.

Rheumatoide Arthritis erhöht das Herzinfarktrisiko: Studie

Forschungsergebnisse des Nationalen Medizinischen Zentrums in Mexiko-Stadt, vorgestellt auf einer internationalen Kardiologie-Konferenz im Mai, ergab, dass rheumatoide Arthritis das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen kann. Wie aber löst eine Gelenkerkrankung einen Herzinfarkt aus?

Für die Studie wurden 91 Teilnehmer mit rheumatoider Arthritis und Faktoren der Herz-Kreislauf-Erkrankung, aber keine Symptome einer Herzerkrankung untersucht. Die Nuklearkardiologie wurde verwendet, um die Existenz von Ischämie und Infarkt zu beurteilen - Blutversorgung des Herzens und Gewebe Tod durch Sauerstoffmangel.

Forscher fanden heraus, dass ein Viertel der mit rheumatoider Arthritis keine Symptome von Herzerkrankungen hatte, aber sie hatten ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt aufgrund von Ischämie und Infarkt - zum großen Teil aufgrund der durch die rheumatoide Arthritis verursachten Entzündung.

Diese Studie zeigt, wie eine Krankheit einen anderen stark beeinflussen kann. Auch wenn jemand mit rheumatoider Arthritis symptomfrei sein kann, reduziert es weder ihr Risiko, noch sollte es regelmäßige Kontrolluntersuchungen für ihr Herz vermeiden.

Zu ​​vermeidende Nahrungsmittel bei rheumatoider Arthritis

Jetzt, wo wir das sehen Auswirkungen von rheumatoider Arthritis auf den Körper, gut essen kann der Unterschied zwischen richtiger und unsachgemäßer Behandlung der Krankheit sein. Hier sind einige Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie rheumatoide Arthritis haben. Diese Lebensmittel können weitere Entzündungen fördern, die wiederum zu mehr Unbehagen und Schmerzen führen können.

  • Frittierte und verarbeitete Lebensmittel
  • Zucker und raffinierte Kohlenhydrate
  • Milchprodukte
  • Alkohol und Tabak
  • Salz und Konservierungsmittel

Durch die Begrenzung dieser Elemente in Ihrer Ernährung können Sie Ihre rheumatoide Arthritis besser verwalten und so Schmerzen, Steifheit und Schwellungen lindern.

Nahrungsmittel und Kräuter, die Ihrer rheumatoiden Arthritis und Ihrem Herz helfen

Jetzt wissen wir was Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Um auf rheumatoide Arthritis zu verzichten, hier einige Kräuter und Gewürze, die natürliche Heilmittel gegen rheumatoide Arthritis sind:

1. Ingwer: Ingwer ist nicht nur zur Linderung von Übelkeit geeignet, sondern auch ein natürliches Heilmittel gegen rheumatoide Arthritis. Die gleichen Verbindungen, die Ingwer mit seinem starken Geschmack versorgen, verleihen ihm auch entzündungshemmende Eigenschaften. Versuchen Sie etwas Ingwer in Tee oder heißem Wasser und genießen Sie seine Wärme.

2.

Knoblauch: Je frischer, desto besser, wenn es darum geht, Knoblauch als natürliches Heilmittel gegen rheumatische Arthritis zu verwenden. Food and Chemical Toxicology berichtet, dass Knoblauch hilft, die Produktion von Zytokinen - eine entzündungsfördernde Substanz - zu blockieren. Grundsätzlich ist Knoblauch nützlich, um weitere Entzündungen zu verhindern.

3. Schwarzer Pfeffer: Die Substanz, die Paprika - Capsaicin - Hitze verleiht, wird in vielen Cremes und Behandlungen für Arthritis Schmerzen verwendet. Capsaicin hat nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften. Schwarzer Pfeffer ist nur ein Beispiel für ein Gewürz, das Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können, die rheumatoider Arthritis hilft, aber Sie können auch andere scharfe Paprikaschoten integrieren. Jalapenos, irgendjemand?

4. Katzenkralle: Keine Katzen wurden in der Verwendung von Katzenkralle geschädigt, und das ist, weil es tatsächlich ein Kraut ist! Die Katzenkralle, die aus einer tropischen Pflanze stammt, wurde in Studien des Medical Centers der University of Maryland gezeigt, um Schmerzen durch rheumatoide Arthritis zu lindern.

5. Thunder god vine: Es klingt kraftvoll und es kann sehr viel sein, wenn es darum geht, eine natürliche Behandlung für rheumatoide Arthritis zu sein. Wenden Sie dieses Kraut topisch für beste Ergebnisse an.

6. Aloe Vera: Aloe ist ein Mittel gegen Sonnenbrände, kann aber auch Linderung bei Schmerzen durch rheumatoide Arthritis bieten.

Alternative Mittel gegen rheumatoide Arthritis und Herzerkrankungen

Wir haben aufgelistet nur einige der Kräuter und Gewürze, die Sie in Ihr tägliches Leben für die Behandlung von rheumatoider Arthritis integrieren können. Aber natürliche Behandlung für rheumatoide Arthritis hört nicht nur bei Kräutern und Gewürzen auf. Hier sind einige andere natürliche Heilmittel gegen rheumatische Arthritis, die zu Ihrer eigenen Behandlung komplementär sind:

Übung: Sie können nicht viel trainieren, wenn Ihre Gelenke schmerzen, aber Bewegung ist der Schlüssel zu einem insgesamt gesunden Leben. Übung kann helfen, Muskelmasse zu erhalten, Sie stark zu halten und Ihre Bewegungsfreiheit zu erhöhen, die durch rheumatoide Arthritis begrenzt sein kann. Aber bedenken Sie, dass nur bestimmte Übungen durchgeführt werden sollten; Vermeiden Sie Aktivitäten wie Laufen auf dem Bürgersteig und stattdessen sanftere Übungen wie Schwimmen, Stretching und Wassergymnastik. Diese bieten weniger Stress und Abnutzung der Gelenke.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Übungen Sie durchführen sollten, suchen Sie die Hilfe eines Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten. Sie können Ihnen helfen, in Bewegung zu kommen.

Hitze und Kälte: Die Behandlung von rheumatoider Arthritis kann der Behandlung einer Verletzung sehr ähnlich sein. Die Verwendung einer kalten und warmen Packung kann dazu beitragen, verspannte Muskeln zu lockern und Entzündungen zu lindern.

Magnete: Wir sprechen nicht unbedingt von den Magneten, die Sie an Ihren Kühlschrank halten, sondern eher von Halsketten oder Armbändern mit einer magnetischen Ladung. Magnete können helfen, Schmerzen zu lindern.

Ruhe und Entspannung: Gute Qualität Schlaf ist eine wichtige natürliche Behandlung für rheumatoide Arthritis. Wenn Sie über Nacht nicht richtig geschlafen haben, sollten Sie tagsüber ein Nickerchen machen, um die Auswirkungen auszugleichen. Auch Entspannungstechniken wie Atemübungen können nicht nur Stress reduzieren und den Geist klären, sondern auch dem Schmerz entfliehen.

Akupunktur: Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Therapie, bei der Nadeln in die Haut eingeführt werden, um die Bewegung zu fördern von Energie. Dies wurde gezeigt, um Schmerzen zu lindern und den Blutfluss zu erhöhen. Akupunktur kann sehr gut eine mögliche Alternative in der Behandlung von rheumatoider Arthritis sein.

Massage: Massagen sind in vielerlei Hinsicht gut. Sie können nicht nur die Durchblutung fördern, sondern auch die Entspannung fördern und Muskelverspannungen lösen. Wenn Sie nicht zu viel Schmerzen haben, entscheiden Sie sich für eine Abreibung, aber hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Ihre Muskeln sich zu angespannt fühlen, kann es am Ende schlimmer als besser werden.

Leben mit rheumatoider Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine ernsthafte Erkrankung, die die Gelenke im Körper betrifft, aber denken Sie nicht, dass Sie übersehen können andere Teile deines Körpers auch. Fortsetzung der Überwachung Ihrer Herzgesundheit ist auch wichtig, wenn Sie mit rheumatoider Arthritis leben.

Einige der Kräuter, Gewürze und alternative Behandlungen für rheumatoide Arthritis kann auch sehr nützlich sein, um Ihre rheumatoide Arthritis zu verwalten. Schmerz und Entzündungen so weit wie möglich zu lindern, ist der Unterschied zwischen einem guten Tag und dem Aufbruch oder einem schlechten Tag, an dem man gar nicht mehr aufstehen will.

Einsatz von Schrittzählern zur Minderung der Müdigkeit bei Patienten mit rheumatoider Arthritis
Gedächtnisverlust verschlimmert sich mit zunehmendem Alter bei Männern stärker als bei Frauen

Lassen Sie Ihren Kommentar