Rheumatoide Arthritis Risiko durch niedrige Testosteronspiegel bei Männern
Gesundheit

Rheumatoide Arthritis Risiko durch niedrige Testosteronspiegel bei Männern

Rheumatoide Arthritis (RA) Risiko wird durch niedrige Testosteronspiegel bei Männern beeinflusst. Niedrige Testosteronspiegel werden sowohl bei Männern als auch bei Frauen mit rheumatoider Arthritis beobachtet, was zeigt, dass Sexualhormone eine Rolle bei der Erkrankung spielen können. Leider ist unklar, ob niedrige Testosteronwerte für den Beginn der rheumatoiden Arthritis verantwortlich sind, oder ob rheumatoide Arthritis den Testosteronspiegel senkt.

Die Forscher untersuchten Teilnehmer am schwedischen Malmö Preventive Medicine Program (MPMP), das Sie umfasste mehr als 33.000 Menschen, die zwischen 1921 und 1949 geboren wurden. Die Teilnehmer unterzogen sich einer Reihe von Tests, füllten Fragebögen aus und lieferten Blutproben.

Die Forscher konzentrierten sich auf die mit rheumatoider Arthritis diagnostizierten Patienten. Blutproben waren bei 104 Männern mit RA und bei 174 männlichen Kontrollpersonen ohne RA erhältlich.

Nach Berücksichtigung anderer Risikofaktoren für rheumatoide Arthritis fanden die Forscher heraus, dass Männer mit niedrigem Testosteron häufiger an rheumatoider Arthritis erkrankten Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Veränderungen der Hormone ein frühes Warnsignal für eine drohende Diagnose einer rheumatoiden Arthritis sein können.

Niedrige Testosteronspiegel Symptome und Wirkungen

Wenn Sie nicht mit Blutuntersuchungen fortfahren, wissen Sie vielleicht nicht genau, ob Ihr Testosteronspiegel niedrig ist. Aber Sie können eine ungefähre Vorstellung von Ihrem sinkenden Testosteronspiegel bekommen, wenn Sie folgende Symptome bemerken:

Niedriger Sexualtrieb

  • Schwache Erektion oder erektile Schwierigkeiten
  • Niedriges Samenvolumen
  • Haarverlust
  • Niedrig oder Mangel der Energie
  • Anstieg des Körperfetts - besonders im Bereich des Bauches
  • Knochenverlust
  • Stimmungsschwankungen
  • Verlust von Muskelmasse und Kraft
  • Diese Symptome sind mit vielen Aspekten dessen verbunden, was einen Menschen ausmacht. Männer fühlen sich nicht nur schwach, sondern fühlen sich möglicherweise nicht einmal "männlich". Im Wesentlichen fühlen sich Männer, wenn der Testosteronspiegel niedrig ist, ihrer Männlichkeit beraubt.

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kann ein niedriger Testosteronspiegel auch Männer betreffen andere Wege.

Für den Anfang kann niedriger Testosteron zu erektiler Funktionsstörung und einem Rückgang des Samenzellenvolumens führen. Und je mehr ein Mann ohne Sex auskommt, desto weniger wird sein Verlangen nach Sex abnehmen. Die Auswirkungen von niedrigem Testosteron können so stark werden, dass eine Person ihr Verlangen nach Sex vollständig verlieren kann.

Testosteron spielt auch eine große Rolle in der Stimmung und im Verhalten. Hohe Testosteronwerte können zu Wutausbrüchen und Aggression führen, während niedriges Testosteron zu niedriger Energie, niedriger Motivation, Traurigkeit und Schlafproblemen führen kann, was zu weiteren Gesundheitsproblemen führen kann.

Testosteronspiegel, niedrig oder hoch, beeinflussen stark Das Leben eines Mannes, also das Aufrechterhalten eines gesunden, normalen Niveaus ist für eine gute Gesundheit essentiell.

Blutzuckerspitzen treten auf, wenn das Frühstück übersprungen wird: Studie
Der erste menschliche Fall des West-Nil-Virus im Jahr 2015 berichtet

Lassen Sie Ihren Kommentar