Rechtshändigkeit geht vor fast zwei Millionen Jahren zurück
Gesundheit

Rechtshändigkeit geht vor fast zwei Millionen Jahren zurück

Für viele, die unsere rechte Hand benutzen, denken wir oft nicht nach Es ist etwas, was die Forscher tiefer in die Forschung einbrachten. Die Forscher fanden heraus, dass der überwiegende Gebrauch der rechten Hand vor fast zwei Millionen Jahren zurückliegt - viel früher als die Forscher vorher dachten.

Die Forscher entdeckten ihre Befunde durch die Beobachtung von Zahnstreifen vor 1,8 Millionen Jahren, die den frühesten Beweis liefern die rechte Hand.

Diese Striche verlaufen von links nach rechts, was zeigt, dass die Steine, die die frühen Zivilisationsleute benutzten, in ihrer rechten Hand waren, während sie mit der linken Hand zogen.
Studienautor David Frayer erklärte "Wir denken, dass das etwas über die Lateralisierung des Gehirns sagt. Wir wissen bereits, dass Homo habilis eine Lateralisierung des Gehirns hatte und uns ähnlicher war als Affen. Dies erweitert es auf die Händigkeit, die der Schlüssel ist. "

" Händigkeit und Sprache werden von verschiedenen genetischen Systemen gesteuert, aber es gibt eine schwache Beziehung zwischen den beiden, weil beide Funktionen auf der linken Seite des Gehirns entstehen. Eine Probe stellt keinen unwiderlegbaren Fall dar, aber da mehr Forschung betrieben wird und mehr Entdeckungen gemacht werden, prognostizieren wir, dass Rechtshändigkeit, kortikale [äußere Gehirn] Reorganisation und Sprachkapazität als wichtige Komponenten in der Entstehung unserer Gattung gezeigt werden, "Frayer hinzugefügt.

Ungefähr 90 Prozent der Menschen benutzen ihre rechte Hand, aber in Menschenaffen ist es eine 50-50 Teilung der Verwendung von jeder Hand.

Dieser Pizzabelag könnte helfen, das Altern zu verlangsamen.
Kauen? Hier ist, wie Sie Ihr Essen wieder genießen können

Lassen Sie Ihren Kommentar