Risiko von Herzerkrankungen sinkt mit hochintensiven Intervallübungen
Naturheilmittel

Risiko von Herzerkrankungen sinkt mit hochintensiven Intervallübungen

Laut neue Forschung an der Universität von Exeter, können Jugendliche dazu beitragen, ihr Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen in der Zukunft zu reduzieren, indem sie ein paar Minuten hochintensive Intervallübungen drei vor vier Mal pro Woche.

Diese neue Forschung ist auf der rechten Seite gekommen Zeit; Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass nur 30 Prozent der Teenager und 20 Prozent der Teenager die empfohlenen 60 Minuten des täglichen Trainings erreichen. Angesichts dieser niedrigen Prozentsätze besteht der Bedarf der Stunde darin, eine kürzere Trainingsdauer als einen Weg zur Optimierung der zukünftigen Gesundheit in Betracht zu ziehen.

Das Forschungsteam hat bewiesen, dass selbst gesunde Teenager ihre Herzerkrankungen verbessern und ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren können acht bis 10 Minuten intensives Intervalltraining, nur dreimal pro Woche. Sie kamen zu dieser Schlussfolgerung aufgrund der Verbesserung wichtiger Marker der kardiovaskulären Gesundheit nach den kurzen Trainingsausbrüchen. Das bedeutet, dass Teenager durch eine halbe Stunde intensives Training mit drei Blöcken pro Woche, einschließlich der Ruhezeit, das Risiko für ihre Herzgesundheit deutlich reduzieren können.

In der Studie, angeführt von Dr. Alan Barker, sechs Mädchen und sieben Jungen - alle in ihren frühen Teenagerjahren - vom Sidmouth College, führten sechs intensive Trainingseinheiten über einen Zeitraum von zwei Wochen durch. Die Übungen beinhalteten das Radfahren in Hochgeschwindigkeitsstößen von einer Minute mit 75 Sekunden Pause dazwischen. Die Jugendlichen machten zunächst acht solcher Bursts und bauten in den zwei Wochen bis zu zehn auf.

Nach dem Training verbesserten die Teenager zwei wichtige Marker der kardiovaskulären Erkrankung: eine Steigerung der Blutgefäßfunktion und die Fähigkeit des Gehirns, das Schlagen des Gehirns zu kontrollieren Herz. Diese Ergebnisse waren trotz der Tatsache, dass es keine Veränderung zu traditionellen Gesundheitsmerkmalen wie Blutdruck und Blutzucker gab.

Laut Dr. Bert Bond, dem Hauptautor der Studie, der kurze Ausbruch von hochintensiven Übungen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Sie könnte effektiver sein, da es leichter wird, Jugendliche dazu zu ermutigen, sich für eine Verbesserung ihrer Gesundheit zu entscheiden.

Dr. Bond hat vielleicht die richtige Idee, wie aus den Rückmeldungen eines Teilnehmers, der an der Studie teilnahm, abgelesen werden kann. Der Teilnehmer Aaron Bagwell sagte: "Ich denke, dass kurze Trainingseinheiten mit hoher Intensität lohnender sind und mehr Spaß machen, da sie sich schwieriger anfühlen. Die Teilnahme an dem Projekt war sehr informativ und ich habe so viel gewonnen. Mein Wissen über die Funktionsweise des Körpers und die Auswirkungen von körperlicher Betätigung wurde wirklich vertieft. "

Obwohl die Anzeichen ermutigend sind, ist mehr Arbeit erforderlich, um die bestehenden Richtlinien zur körperlichen Bewegung für die Gesundheit zu informieren. Der naheliegende nächste Schritt besteht darin, diese Ergebnisse unter Verwendung einer größeren Gruppe zu bestätigen, insbesondere einer Gruppe mit Teilnehmern, die ein größeres Risiko für zukünftige kardiovaskuläre Erkrankungen haben.

Quellen:
//www.sciencedaily.com/releases/2015 / 09

Wie Gedächtnisverlust verlangsamen
Was verursacht eine Facettenarthropathie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar