Schizoaffektive Störung Behandlungen und Psychotherapie zur Bewältigung persistenter psychotischer Symptome
Naturheilmittel

Schizoaffektive Störung Behandlungen und Psychotherapie zur Bewältigung persistenter psychotischer Symptome

Schizoaffective Störung ist eine Art Schizophrenie, die nicht nur schizophrene Symptome, sondern auch Stimmungsstörungssymptome beinhaltet. Obwohl es keine Heilung für schizoaffektive Störungen gibt, helfen Behandlungsoptionen den Patienten ein angenehmes Leben zu führen. Ohne angemessene Behandlung können Patienten isoliert leben oder sich stark auf Freunde und Familie verlassen.

Die genaue Ursache der schizoaffektiven Störung ist unklar, aber man vermutet, dass die Bedingung aus einem chemischen Ungleichgewicht der Neurotransmitter Serotonin und Dopamin im Gehirn resultiert. Neurotransmitter helfen dabei, elektrische Signale weiterzugeben und helfen dabei, die Stimmung zu kontrollieren.

Ähnlich wie bei der Schizophrenie wird angenommen, dass schizoaffektive Störungen auf Veränderungen zurückzuführen sind, die die Entwicklung des Gehirns in der Kindheit beeinflussen. Genetik, Familiengeschichte, fortgeschrittenes väterliches Empfängnisalter, Umweltfaktoren und Medikamentenexposition spielen ebenfalls eine Rolle bei der Entstehung einer schizoaffektiven Störung.

Schizoaffektive Störung Behandlungen

Beste Behandlung für schizoaffektive Störung kombiniert Medikamente und Therapieoptionen. Medikamente für schizoaffektive Störung gehören Antipsychotika, stimmungsstabilisierende Medikamente und Antidepressiva.

Es gibt auch verschiedene Therapien, die bei der Behandlung von schizoaffektiven Störungen helfen können. Dazu gehören:

Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)

Diese Art der Gesprächstherapie befasst sich mit unseren Reaktionen auf unsere Gefühle und beinhaltet die Veränderung unseres Verhaltens als Mittel zur Verbesserung unserer Gefühle. Kognitive Verhaltenstherapie ist in erster Linie eine wissenschaftliche Herangehensweise an eine kurzfristig abgeschlossene Gesprächstherapie.

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT)

DBT kombiniert Behandlungen aus kognitiver Verhaltenstherapie und Meditation. Es kann in einer privaten oder einer Gruppenumgebung stattfinden. DBT funktioniert am besten bei Menschen mit Ess- und Persönlichkeitsstörungen.

Psychodynamische Therapie

Diese Art von Therapie untersucht, wie frühe Lebenserfahrungen unser heutiges Denken beeinflussen. Indem man seine Vergangenheit versteht, kann man in der Zukunft entsprechende Veränderungen vornehmen.

Humanistische Therapie

Bei der Anwendung eines Ganz-Personen-Ansatzes werden Probleme mit einer Vielzahl von Praktiken und Theorien gelöst, wobei das volle Potenzial einer Person genutzt wird. Diese Art der Gesprächstherapie eignet sich am besten zur Behandlung von Depressionen und Abhängigkeiten, aber die humanistische Therapie kann auch zur Lösung spezifischer Probleme eingesetzt werden.

Die Symptome und der Schweregrad der schizoaffektiven Störung bestimmen die Art der Medikation und Therapie des Patienten wird brauchen.

Steigern Sie Ihr Osteoporose-Risiko unwissentlich?
PTSD-Bewusstseinsmonat: PTSD-Symptome, PTSD-Behandlung, Demenz, rheumatoide Arthritis

Lassen Sie Ihren Kommentar