Sklerodermie-Bewusstseinsmonat: Systemische Sklerose, Atherosklerose, interstitielle Lungenerkrankung, GERD-Risiko und Sodbrennen
Organe

Sklerodermie-Bewusstseinsmonat: Systemische Sklerose, Atherosklerose, interstitielle Lungenerkrankung, GERD-Risiko und Sodbrennen

Juni ist Sklerodermie Awareness Month, so präsentieren wir einige unserer Artikel, die Sklerodermie, zusammen mit anderen Bedingungen, die durch die Erkrankung, einschließlich systemische Sklerose, Atherosklerose, interstitielle Lungenerkrankung betroffen sind, GERD und Sodbrennen.

Sklerodermie ist die Verdickung und Straffung der Haut als Folge einer Autoimmunerkrankung. Aber Sklerodermie betrifft nicht nur die Haut. Es kann auch andere Teile des Körpers beeinflussen. Daher hoffen wir, dass Sie diese Artikel informativ finden und dass Sie sich über die Erkrankung Sklerodermie bewusst werden.

Systemische Sklerose (Sklerodermie) ist ein unabhängiger Risikofaktor für Atherosklerose

Systemische Sklerose - Sklerodermie - ist ein unabhängiger Risikofaktor für Atherosklerose Das ist die Verhärtung der Arterien. Die Ergebnisse stammen von Forschern in Hongkong, die entdeckten, dass Sklerodermie zur Atherosklerose beitragen kann. Zu den bekannten Risikofaktoren für Atherosklerose zählen Alter und Hypertonie.

Sklerodermie ist eine Bindegewebserkrankung, bei der das Hautgewebe durch einen Kollagenanstieg verhärtet. Es wird geschätzt, dass 49.000 Amerikaner an einer Sklerodermie leiden. Untersuchungen haben ergeben, dass Sklerodermie-Patienten häufig ein höheres Risiko für eine Koronararterienerkrankung haben, deren Risikofaktoren lange unbekannt waren.

Das Forschungsteam um Dr. Mo Yin Mok rekrutierte 53 Sklerodermiepatienten und 106 gesunde Kontrollpersonen Kalziumwerte der Herzkranzgefäße und kardiovaskuläre Risikofaktoren zu untersuchen. Bei Sclerodermiepatienten wurden auch die Scores für die Krankheitsaktivität, Antiphospholipidantikörper, C-reaktives Protein und die Blutsenkungsgeschwindigkeit gemessen.

Nach Abschluss der Analyse fanden die Forscher bei 57 Prozent der Sklerodermie-Patienten eine moderate bis schwere koronare Verkalkung nur 29 Prozent der gesunden Kontrollen. Sklerodermie Patienten hatten auch niedrigere LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin und diastolischen Blutdruck im Vergleich zu den Kontrollen. Darüber hinaus wies ein Drittel der Gruppe einen niedrigen Body-Mass-Index im Vergleich zu den Kontrollen auf, von denen viele unter der asiatischen Bevölkerung als untergewichtig angesehen wurden.
Schließlich wurde systemische Sklerose als unabhängiger Risikofaktor für Atherosklerose gefunden. Je länger eine Person eine Sklerodermie hatte, desto schlimmer war ihre Atherosklerose.

Dr. Mok schloss: "Unsere Ergebnisse zeigen, dass Patienten mit systemischer Sklerose nach Anpassung für normale kardiovaskuläre Risikofaktoren ein 11-fach erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer mittelschweren bis schweren koronaren Verkalkung haben. CAD ist ein wichtiges globales Gesundheitsproblem, und weitere Studien sollten modifizierbare krankheitsspezifische Risikofaktoren bei Sklerodermie-Patienten untersuchen, die die koronare Verkalkung in dieser Population hemmen könnten. "

Sklerodermie-assoziierte interstitielle Lungenerkrankung kann mit neuer vielversprechender Behandlung behandelt werden

Die mit der Sklerodermie zusammenhängende interstitielle Lungenerkrankung kann mit einer neuen viel versprechenden Behandlung behandelt werden. Die interstitielle Lungenerkrankung ist bei systemischer Sklerose häufig und die häufigste Todesursache. Bei frühzeitiger Entdeckung ist die Prognose für die Patienten jedoch positiv.

Die interstitielle Lungenerkrankung bezeichnet eine große Gruppe von Erkrankungen. Es bezieht sich auf die Vernarbung von Lungengewebe und die Unterstützung der Luftsäcke. Diese Narbenbildung kann zu einer Lungensteifheit beitragen, die die Atmungsfähigkeit einer Person beeinträchtigt und den Sauerstoffeintrag in die Blutbahn einschränkt.

Lungenvernarbung ist irreversibel, aber Medikamente sind verfügbar, um die Progression zu verlangsamen und die Atmung zu unterstützen. Bei schweren Fällen kann eine Lungentransplantation empfohlen werden.

Sklerodermie, ein GERD-Risiko durch zu viel Kollagen in der Speiseröhre

Die Sklerodermie ist eine gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) Risiko aufgrund von überschüssigem Kollagen in der Speiseröhre. Sklerodermie (systemische Sklerose) ist eine Erkrankung mit einer Gruppe von Krankheiten, die zur Verhärtung der Haut und des Bindegewebes führen. Normalerweise wirkt sich Sklerodermie nur die Haut, sondern in einigen Personen kann es auch Strukturen des Körpers, wie Blutgefäße beeinflussen, wodurch sie zu härten.

Sklerodermie ist eine Autoimmunerkrankung, bei der als der Körper überschüssige Mengen an Kollagen produziert. Diese zusätzlichen Kollagenablagerungen führen zu einer Verhärtung der Haut und anderer Organe.

Sklerodermie betrifft typischerweise Frauen mehr als Männer und es gibt derzeit keine Heilung für die Krankheit. Allerdings Behandlungen sind einfache Symptome zu helfen, und die tägliche Leben zu verbessern

Molekül verursacht Hautfibrose, ein Symptom der Sklerodermie, identifiziert

Wissenschaftler identifizierten das Molekül, das Hautfibrose verursacht -. Eine Bedingung, dass beinhaltet Verhärtung des Hautgewebes. Die Ergebnisse könnten auch für andere Organe wie Herz, Lunge und Leber relevant sein.

Forschungsleiter Dr. Shyni Varghese sagte: "Wir haben eine neue Komponente identifiziert, die bisher nicht als Faktor untersucht wurde zur Fibrose. Diese Entdeckung gibt uns ein neues Verständnis davon, wie sich Fibrose ausbildet und könnte uns dabei helfen, therapeutische Strategien zu entwickeln, die effektiver sind als die bisherigen. "

Fibrose ist ein Zustand, in dem Bindegewebe verhärtet, ähnlich wie sich Narbengewebe danach bildet eine Verletzung. Fibrose kann zum Funktionsverlust in den Organen beitragen, da die Fasern weiter verhärten und steif werden. Es ist noch nicht klar verstanden, wie sich dieser Prozess entwickelt.

Forscher fanden heraus, dass ein Molekül - Fibulin-5 - eine Rolle bei der Fibrose in Mausmodellen spielt. Dieses Molekül wird in der Bildung von Elastin gefunden, die die Haut schützt und ermöglicht es, wieder auf die Beine. Elastin weitgehend ignoriert wurde, während der Schwerpunkt in Fibrose Forschung hat sich auf Kollagen gewesen.

Biologe Dr. Colin Jamora Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html "Klinische Studien zur Untersuchung der Wirksamkeit potenzieller Therapien bei vielen bekannten fibrotischen Erkrankungen waren bislang enttäuschend. Unsere Studie weist auf einen neuen Weg hin, um diese schwächende Krankheit anzugehen. "

Durch die Fokussierung ihrer Forschung auf Elastin konnten die Forscher Fibulin-5 aufdecken. Höhere Spiegel von Fibulin-5 wurden in Mäusen gefunden, die genetisch modifiziert wurden, um Fibrose zu entwickeln. Hohe Mengen an fibulin-5 führten zu ungewöhnlich großen Mengen an Elastin, die Entzündung und Versteifung der Haut erhöht

Geplagt von Sodbrennen und saurem Reflux. Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD)

Das Brennen gefolgt von einem schlechten Geschmack in deinem Mund passiert viel zu oft, wenn Sie essen?

Vergessen Sie bläst durch diese Flaschen Antazida und auf den Grund Ihres Problems. Es könnte gastroösophagealen Reflux-Krankheit, gemeinhin GERD genannt werden. Es macht definitiv die Liste der Top 10 Erkrankungen des Verdauungstraktes in Amerika. Aber warum?

Gastroösophagealen Reflux-Krankheit Symptome sind nicht nur unangenehm. Sie können ernst sein. Ist es unsere Ernährung mit häufigen Sodbrennen-Auslösern wie fettigen oder frittierten Speisen (seien Sie ehrlich hier!), Tomatensauce, Alkohol und Koffein, die Sodbrennen verschlimmern können?

Sie können zwar Lebensmittel vermeiden, von denen Sie wissen, dass sie Sodbrennen auslösen. Sie müssen sich genauer ansehen, was Ihnen so viel Ärger bereitet. Bis Sie das tun, überspringen Sie den Burger und Pommes.

Hepatische Enzephalopathie (HE): Ursachen, Typen, Symptome und Hausmittel
Multiple Sklerose Symptome Schwindel und Benommenheit können Benommenheit, falsche Empfindung des Spinnens verursachen

Lassen Sie Ihren Kommentar