Saisonale Influenza-Impfstoff FDA genehmigt
Gesundheit

Saisonale Influenza-Impfstoff FDA genehmigt

Die Food and Drug Administration (FDA) hat eine saisonale Influenza-Impfstoff mit Adjuvans namens Fluad genehmigt. Der neue Impfstoff enthält drei Influenza-Stämme und soll Influenza bei Personen über 65 verhindern.

Fluad ist ein Eiklar und enthält das Adjuvans MF59. Adjuvantien werden zu Impfstoffen hinzugefügt, um die Immunantwort in der geimpften Person zu verstärken oder zu lenken.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) schätzen, dass 50 bis 70 Prozent der influenzabedingten Todesfälle bei Patienten über 65 Jahren auftreten

Dr. Karen Midthun, Leiterin des FDA-Zentrums für Biologische Bewertung und Forschung, sagte: "Fluad bietet eine weitere Alternative für einen sicheren und wirksamen Grippeimpfstoff bei Menschen im Alter von 65 Jahren und älter. Die Immunisierung von Personen in dieser Altersgruppe ist besonders wichtig, da sie die größte Belastung durch schwere Grippe-Erkrankungen tragen und die meisten Influenza-bedingten Krankenhausaufenthalte und Todesfälle ausmachen. "

Die Studie für Fluad bestand aus 7.082 Teilnehmern, die entweder Fluad oder Agriflu erhielten - eine alternative saisonale Grippeimpfung. Fluad-induzierte Antikörper ähnlich Agriflu.

Sicherheit wurde auf fast 27.000 zusätzliche Senioren bewertet und keine Bedenken wurden identifiziert. Es gab jedoch einige häufig berichtete Nebenwirkungen, wie Schmerzen an der Injektionsstelle, Druckempfindlichkeit, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Fluad wurde im beschleunigten Zulassungsverfahren zugelassen, wodurch die Zulassung aufgrund von Nachweisen für ein Produkt beschleunigt wird klinische Vorteile. Die Antikörperfreigabe von Fluad war ausreichend, um den Zulassungsprozess zu beschleunigen.

1997 wurde Fluad in Italien zugelassen und heute ist es in 38 weiteren Ländern, einschließlich Kanada, zugelassen.

Große Frauen haben ein erhöhtes Risiko für afib festgestellt: Studie
Homonyme Hemianopsie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Vorbeugung und Prognose

Lassen Sie Ihren Kommentar