Das Geheimnis der alternden Muskelunterstützung
Gesundheit

Das Geheimnis der alternden Muskelunterstützung

Muskelerhalt bei älteren Menschen hat werden in der medizinischen Gemeinschaft viel diskutiert, und das sind definitiv gute Nachrichten. Außer bei Krankheitsbildern wie Muskeldystrophie (eine genetische Störung) oder gar Amyotrophe Lateralsklerose -ALS (jetzt weithin bekannt durch die Eiskübelherausforderung), das Thema Muskelgesundheit Muskelaufbau und Muskelerhalt wurde wirklich nur bei Bodybuildern, Sportlern und Fitness-Enthusiasten angesprochen.

Und hierin liegt die Gefahr. Bei Muskelmasse geht es nicht nur um körperliche Erscheinung und Höchstleistung. Die Hauptfunktion unserer Muskeln ist die Bewegung, da sich nur das Muskelgewebe zusammenziehen und dadurch unseren Körper bewegen kann. Die zweite, aber ebenso wichtige Rolle, die die Muskeln im Körper ausüben, ist die Aufrechterhaltung der Körperhaltung. Angesichts dieser beiden Funktionen, die für eine gesunde und komfortable Operation wichtig sind, ist es ziemlich klar, warum die Pflege Ihrer Muskeln niemals Ihr Radar verlassen sollte, besonders nicht, wenn Sie alt werden.

Wir erreichen unseren Höhepunkt Muskelmasse in unserem späten 30er oder Anfang 40er Jahre. Dann beginnen wir allmählich, einige unserer Muskeln zu verlieren, die sich als altersbedingte Schwäche und Ermüdung manifestieren können, oder es kann ernster sein, was zu einem erhöhten Risiko von Stürzen (und daraus resultierenden Verletzungen) oder eingeschränkter Funktionalität führt. Die Verlangsamung der Abnahme der Muskelmasse ist das Ziel der Forscher des Sanford-Burnham Prebys Medical Discovery Institute, die den Mechanismus aufgedeckt haben, der die Muskelzellenregeneration stoppt, wenn die Menschen älter werden. Und wie viele neue Entdeckungen auf dem Gebiet des Alterns hat es mit Stammzellen zu tun.

Hoffnung auf Muskelregeneration in der Zukunft?

Muskelstammzellen bleiben größtenteils im Ruhezustand und nicht exprimieren MyoD - ein wichtiges Protein für die Muskeldifferenzierung -, weil sie ihre "Stammigkeit" oder ihren ursprünglichen Zustand der Undifferenzierung behalten wollen, mit dem Potenzial, sich bei Bedarf auf einen bestimmten Zelltyp zu spezialisieren. Um mit der Bildung neuer Muskelfasern zu beginnen (dh regenerierendes Muskelgewebe), müssen diese Muskelstammzellen aktiviert werden. Sobald sie "erwacht" sind, spezialisieren sie sich auf eine bestimmte Art von Muskel und setzen die Expression des MyoD-Proteins frei.

So funktioniert es in einem jungen Körper. Aber was passiert, wenn wir älter werden? Muskel-Stammzellen altern ebenfalls - sie werden seneszent, was durch einen Zustand permanenter Inaktivität gekennzeichnet ist, aus dem sie nicht geweckt werden können.

Das Forscherteam um Dr. Lorenzo Puri untersuchte Mausmodelle und menschliche Fibroblasten-Zellen die produzieren Kollagen und andere Fasern. Die Wissenschaftler entdeckten, dass gealterte Muskelstammzellen eine spontane DNA-Schadensantwort (DDR) auslösen können, die eine Kaskade von zellulären Wegen ist, die Läsionen in unserem genetischen Code bewerten und reparieren. eine normale DDR, die Signalisierung endet, sobald die DNA in Frage gestellt wurde, aber im Fall von alten Muskelstammzellen wird die Signalisierung fortgesetzt, weil es nichts zu reparieren gibt.

Warum ist das ein Problem? Altersbedingte DDR blockiert die Aktivität des Proteins MyoD und verhindert dadurch die Differenzierung von Muskelstammzellen.

Die Forscher haben einige Strategien entwickelt, um diese seneszenten Muskelstammzellen dazu zu bringen, Muskelgewebe zu erzeugen, aber es ist nicht so einfach und sicher, wie es sich anhört, das Risiko genetischer Abnormitäten oder eines Muskels, der nicht vollständig funktionsfähig ist.

Die Entdeckung kann nicht den Schlüssel zu ewiger Jugend- und Muskelverlustumkehr halten, aber sie ebnet den Weg für mögliche Behandlungen um den Muskelabbau zu verlangsamen und gesunde Funktion bis ins hohe Alter zu erhalten.

Während die Zukunft hell erscheint, können Sie auch viel tun, um Ihre Muskeln stark und geschmeidig zu halten. Ja, wir sind wieder dabei, Diät und Bewegung zu empfehlen. Eine reichhaltige Proteinzufuhr und ein aktiver Lebensstil sollten Teil des gesunden und erfüllten Lebens eines jeden Erwachsenen sein.

Ruhepulsdiagramm: Faktoren, die die Herzfrequenz bei älteren Patienten beeinflussen
Der Risikofaktor, der Ihr Herz verletzt, wissen Sie nicht über

Lassen Sie Ihren Kommentar