Sinnesmarketing: Wie Inserenten Sie für ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren
Gesundheit

Sinnesmarketing: Wie Inserenten Sie für ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren

Die Welt der Werbung kann ein komplexes und komplexes Geschäft sein, und es nutzt unsere Sinne und Emotionen in einem viel größeren Ausmaß, als wir normalerweise denken. Wir werten Anzeigen oft als vorübergehende Produktthemen aus, aber laut neuer Forschung sind sie so konzipiert, dass sie uns auf psychologischer Ebene davon überzeugen, dass wir Produkte oder Dienstleistungen brauchen.

Der Bereich der Werbung

Die Werbung Die Industrie verändert sich ständig, immer auf der Suche nach neuen Wegen, Menschen dazu zu bringen, Produkte zu kaufen. Es kann ein Ohrwurm oder Sex verwenden, um Gegenstände für eine bestimmte Zielgruppe anziehender zu machen. Ihre Methoden mögen grob erscheinen, aber am Ende des Tages funktionieren sie.

Eine neue Studie der Brigham Young University und der University of Washington zeigt, dass Werbung, die mehr distale Sinneserfahrungen wie Sehen oder Hören auslöst, führt Leute, um den Kauf zu verzögern. Dies steht im krassen Gegensatz zu eher proximalen sensorischen Erfahrungen, wie Berührung und Geschmack, die zu früheren Käufen führen.

"Die Werbetreibenden sind sich zunehmend bewusst, welchen Einfluss Sinnesreize haben können. Unsere Forschung taucht ein in welche sensorischen Erfahrungen " sagte Hauptautor Ryan Elder, Associate Professor für Marketing an der Brigham Young University.

Die Studie umfasste mehr als 1.100 Teilnehmer und wurde durch vier Laborstudien durchgeführt und a Pilotstudie.

Experimentieren mit Konsumenten

Ein Experiment beinhaltete das Lesen einer von zwei Rezensionen für ein fiktives Restaurant. Ein Review konzentrierte sich auf Geschmack und Berührung, während sich der andere auf Sound und Vision konzentrierte. Sie wurden dann gebeten, im Restaurant einen sechsmonatigen interaktiven Kalender zu reservieren.
Diejenigen, die Kritiken über Geschmack und Berührung gelesen hatten, stellten mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Reservierung näher am gegenwärtigen Datum fest.

In einem anderen Experiment lasen die Probanden Werbetexte für ein Sommerfestival, das entweder an diesem Wochenende oder im nächsten Jahr stattfand. Es gab zwei Versionen des Anzeigentextes: der eine betonte den Geschmack des verfügbaren Essens und der andere betonte die Geräusche.

Auf die Frage, wann sie teilnehmen wollten, hatten die Teilnehmer, die den Anzeigentext über Geschmack lasen, ein höheres Interesse an das Festival an diesem Wochenende besuchen. Diejenigen, die den Werbetext lasen, wollten mehr im nächsten Jahr hören.

"Sinnesmarketing wird in der heutigen Wettbewerbslandschaft immer wichtiger. Unsere Forschung schlägt neue Wege für Vermarkter vor, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu differenzieren und letztlich den Verbraucher zu beeinflussen Marketingspezialisten müssen genauer darauf achten, welche sinnlichen Erfahrungen, sowohl imaginäre als auch tatsächliche, verwendet werden ", sagte Elder.

Bei Alzheimer-Krankheit veränderte Schmerzwahrnehmung
Senioren: Warum Ihre Fußgröße wächst und Sie es nicht einmal wissen

Lassen Sie Ihren Kommentar