Sepsis, Bakteriämie und das Risiko eines septischen Schocks (lebensbedrohlicher Bluthochdruck)
Organe

Sepsis, Bakteriämie und das Risiko eines septischen Schocks (lebensbedrohlicher Bluthochdruck)

Sepsis und Bakteriämie erhöhen das Risiko eines septischen Schocks, der zu einem lebensbedrohlichen niedrigen Blutdruck führt. Sepsis ist eine potenziell lebensbedrohliche Komplikation einer Infektion, die auftritt, wenn Chemikalien in den Blutstrom freigesetzt werden, um eine Infektion abzuwehren und Entzündungsreaktionen durch den Körper auszulösen. Diese Entzündung kann zu vielen Veränderungen führen, die zu Organschädigungen und -versagen führen können.

Wenn die Sepsis zu einem septischen Schock fortschreitet, löst sie einen sehr niedrigen Blutdruck aus, der zum Tod führen kann.

Sepsis wird am häufigsten bei älteren Erwachsenen gefunden. obwohl es jeden treffen kann. Wenn eine Sepsis frühzeitig mit Antibiotika behandelt wird, ist eine Genesung und Vermeidung von Komplikationen möglich.

Bakteriämie ist die Anwesenheit von Bakterien im Blutkreislauf. Eine Bakteriämie kann eine Sepsis und eine Entzündung des Körpers auslösen.

Sepsis vs. septischer Schock

Sepsis kann zu schwerer Sepsis oder septischem Schock führen. Bei schwerer Sepsis beginnen die Organe zu funktionieren und der Blutfluss wird reduziert. Bei septischem Schock sinkt der Blutdruck dramatisch ab und kann auch bei Behandlung nicht wieder normal werden.

Schwere Sepsis und septischer Schock treten beide im ursprünglichen Zustand der Sepsis auf. Sepsiskomplikationen können zu schwerer Sepsis oder septischem Schock führen.

Ursachen der Sepsis

Die Sepsis wird hauptsächlich durch Bakteriämie verursacht, die bei gewöhnlichen Tätigkeiten wie heftigem Zähneputzen, zahnmedizinischen oder medizinischen Eingriffen oder Infektionen auftreten kann wie Lungenentzündung. Eine Bakteriämie kann auch auftreten, wenn Sie künstliche Gelenke oder Herzklappenanomalien, Nieren- oder abdominale Infektionen haben.

Sepsis ist am höchsten bei älteren Menschen und / oder Personen mit geschwächtem Immunsystem.

Sepsis-Symptome

Es gibt drei Stadien der Sepsis: Sepsis, schwere Sepsis und septischer Schock. Jede Phase der Sepsis hat ihre eigenen Symptome.

Bei Sepsis können folgende Symptome auftreten:

  • Körpertemperatur über 38,3 ° C oder unter 36,8 ° C
  • Herzfrequenz über 90 Schläge pro Minute
  • Atemfrequenz über 20 Atemzüge pro Minute
  • wahrscheinliche oder bestätigte Infektion

Symptome einer schweren Sepsis:

  • Abnahme der Urinausscheidung
  • abrupte Veränderungen im mentalen Zustand
  • Abnahme bei Thrombozytenzahlen
  • Atembeschwerden
  • abnormale Herzpumpfunktion
  • Bauchschmerzen

Der Hauptunterschied zwischen schwerer Sepsis und septischem Schock liegt in extrem niedrigen Blutdruckwerten.

Sepsistherapie

Eine frühzeitige Behandlung ist notwendig, um einen septischen Schock und andere Sepsiskomplikationen zu verhindern. Eine frühe Behandlung beinhaltet entweder Antibiotika oder Vasopressoren, um Infektionen abzuwehren oder Blutgefäße zu verengen, um den Blutdruck zu erhöhen. Corticosteroide und Insulin können auch bei der Behandlung zur Stabilisierung des Blutzuckers und zur Veränderung der Immunantwort eingesetzt werden.

Diese Aktivität kann der Alzheimer-Krankheit vorbeugen
Enzym, das gegen durch Koffein verstärkte Demenz schützen kann: Studie

Lassen Sie Ihren Kommentar