Schweres Asthma kann mit neuem biologischem Medikament behandelt werden
Gesundheit

Schweres Asthma kann mit neuem biologischem Medikament behandelt werden

Ein neues biologisches Medikament in einer injizierbaren Form hat gezeigt, dass Schübe zu reduzieren in schweren Fällen von Asthma, das nicht leicht durch Steroidinhalatoren kontrolliert werden kann. Die Ergebnisse stammen aus zwei neuen klinischen Studien.

Das Medikament Benralizumab ist ein Biologikum, das weiße Blutkörperchen tötet, die als Eosinophile bekannt sind. Dieser Typ von weißen Blutkörperchen wurde bei Asthmatikern in großer Zahl gefunden und hat mit der Schwere des Asthmas in Verbindung gebracht.

Falls von der FDA zugelassen, wäre Benralizumab ein weiteres Medikament, das zur Behandlungslinie für schweres Asthma hinzugefügt werden könnte.
Der Studienautor Dr. J. Mark FitzGerald sagte: Patienten, die häufig Kurse oraler Kortikosteroide benötigen und eine bestimmte Menge an Eosinophilen haben [eine mit Allergie verwandte Zelle, die leicht im Blut gemessen wird], eine sehr wirksame Behandlung. Mit dem richtigen Patienten mit den richtigen Eigenschaften können wir das Schweregrad des Asthmas erheblich verändern. "

" Die Behandlungen, die wir jetzt haben, werden alle zwei Wochen oder einmal im Monat durchgeführt, aber Benalizumab kann alle zwei Monate verabreicht werden kann die Kosten senken, " Dr. FitzGerald fügte hinzu:

Die häufigsten Nebenwirkungen des neuen Medikaments sind eine Verschlechterung des Asthmas und kälteähnliche Symptome.

"Diese Biologika behandeln Patienten, die zuvor nicht behandelbar waren, und diese Behandlungen werden immer besser." schloss Dr. Alan Mensch, Chef der Lungenmedizin am Plainview Hospital von Northwell Health.

Nierensteine ​​in der Kindheit erhöhen Atheroskleroserisiko, Studie zeigt
Frauen erleben stärkere Schmerzempfindlichkeit bei Kniegelenksarthrose

Lassen Sie Ihren Kommentar