Zeichen, dass Sie eine toxische Leber haben
Gesundheit

Zeichen, dass Sie eine toxische Leber haben

Wenn Ihr Herz nicht richtig funktioniert, können Sie Schmerzen in der Brust bemerken oder eine Veränderung bemerken Blutdruck. Wenn Ihre Blase infiziert ist, treten Veränderungen in Ihrem Urin auf, und wenn Ihre Lungen krank sind, wird das Atmen schwieriger. Viele Organe und Teile unseres Körpers, die krank werden, haben sehr offensichtliche Zeichen und Signale, um uns zu warnen, wenn etwas nicht stimmt. Leider tut das die Leber nicht, also wenn man nicht genau hinsieht, kann man die Zeichen einer giftigen Leber ganz übersehen.

Die Leber ist ein Kraftpaket - alles, was man in den Körper steckt, gelangt schließlich durch die Leber. Aus diesem Grund hat es eine erhöhte Chance, krank zu werden. Das Problem ist, im Gegensatz zu vielen anderen Organen im Körper, es offensichtliche Symptome nicht aufdeckt und kann für eine andere Krankheit übersehen oder verwechselt werden. Es ist wichtig, die Zeichen einer toxischen Leber zu erkennen, damit ernsthafte Schäden vermieden werden können.

Anzeichen einer toxischen Leber

Die Leber hat viele Funktionen - mehr als jedes andere Organ - wenn sie also giftig wird einzigartige Wege, das zugrunde liegende Problem zu enthüllen. Hier sind einige Möglichkeiten, eine toxische Leber zu erkennen.

  • Chronische Müdigkeit - auch wenn Sie eine solide acht Stunden geschlafen haben, wachen Sie immer noch müde und lethargisch auf, das ist ein Zeichen, dass Ihre Leber giftig ist.

  • Formen der Depression - Sie kann zu Stimmungsschwankungen, Wutausbrüchen oder Verzweiflung führen.
  • Blähungen und andere Bauchbeschwerden - die Leber spielt eine Rolle bei der Verdauung, so dass Symptome einer toxischen Leber zu Verdauungsproblemen führen können.
  • Veränderungen in Ihren Augen - Ihre Augen können Sie erscheinen rot, jucken und haben sogar eine Gelbfärbung.
  • Ihre Haut kann jucken oder Sie bemerken Flecken, die vorher nicht da waren. Ihr Geruch kann sich ebenfalls ändern und die Blutgefäße werden sichtbarer.
  • Sie werden schlechten Atem oder eine überzogene Zunge haben.
  • Sie werden leichter und öfter krank, weil Ihr Immunsystem schwächer geworden ist.
  • Sie fangen an haben Blutzuckerprobleme.
  • Sie haben Probleme, Gewicht zu verlieren, auch bei richtiger Diät und Bewegung.

Tipps zur Unterstützung einer toxischen Leber

Nun, da Sie die Anzeichen und Symptome einer toxischen Leber kennen, gibt es Dinge, die Sie tun können, um es wieder gesund zu machen. Hier einige Tipps, die Ihnen helfen, die Gesundheit der Leber zu fördern.

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Ernährung reich an Obst und Gemüse ist - Ihre Leber benötigt viele Vitamine und Nährstoffe, um alle ihre Funktionen zu erfüllen Leber, wie Alkohol, verarbeitete Lebensmittel, raffinierte Lebensmittel und sogar rotes Fleisch besteuern.

  • Verbrauchen mehr Karotten und Rüben, die natürliche Entgiftungsmittel für die Leber sind.
  • mehr Leinsamen.
  • Entfernen raffinierten Zucker und künstliche Süßstoffe aus Ihrer Ernährung.
  • Verbrauchen mehr Knoblauch, Brokkoli und Zwiebeln, da sie Leberenzyme erhöhen, die die Reinigung fördern.
  • Vermeiden Sie große Mahlzeiten - bleiben Sie bei kleineren Mahlzeiten, so dass weniger von der Leber auf einmal verarbeitet wird.
  • Essen Sie mehr Nüsse, die essentielle Fettsäuren enthalten.
  • Vermeiden Sie fettige Speisen.
  • Vermeiden Sie die Einnahme der drei Stunden vor dem Zubettgehen.
  • Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Leber funktioniert in seiner besten Form und dass Sie ein ernsthafteres Leberproblem in Ihrem Fut vermeiden ure.
ÄTherische Öle für Nierensteine: Wie zu verwenden und Rezepte
Hohe Konzentrationen dieses häufigen Toxins könnten Ihr Schlaganfallrisiko verdoppeln

Lassen Sie Ihren Kommentar