Einfacher Trick verbessert die Durchblutung
Gesundheit

Einfacher Trick verbessert die Durchblutung

Durchblutungsstörungen zeigen nicht sofort Symptome. Es kann sehr langsam und unauffällig beginnen. Vielleicht stehst du den ganzen Tag auf den Füßen und plötzlich bemerkst du hinter deinem Knie eine schmerzhafte Stelle. Oder du sitzt seit Stunden und spürst, wie deine Adern anschwellen. Wie dem auch sei, Krampfadern deuten auf ein Kreislaufproblem hin und können sehr unangenehm sein.

Wenn wir über Varikosis sprechen oder auf Anzeigen für Krampfaderbehandlung schauen, ist die Zielgruppe in der Regel Frauen. Es stimmt, dass Frauen anfälliger für Venenprobleme sind als Männer. Während der Schwangerschaft übt der wachsende Uterus Druck auf die große Vene, die so genannte Vena cava inferior, aus, wodurch die Beinvenen stärker belastet werden. Hormonschwankungen im Zusammenhang mit der Menopause und Hormontherapie können auch verheerende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit der Vene. Aber während Krampfadern häufiger bei Frauen auftreten, bedeutet dies nicht, dass Männer gegen Kreislaufprobleme immun sind. ( Miracle-Molekül hilft, die Blutzirkulation zu verdoppeln. )

Venenprobleme werden oft durch Lebensstilfaktoren ausgelöst, die sowohl für Frauen als auch für Männer gelten. Sie können Unbehagen und schmerzhafte Empfindungen in Ihren Beinen bemerken, nachdem Sie einen Tag auf einer Stelle oder nach einer langen Fahrt oder einem Flug verbracht haben. Eine Beinverletzung kann auch zu Venenschäden führen.

Woher wissen Sie, ob Ihre Venen in Schwierigkeiten sind?

Das offensichtlichste Symptom der Venenerkrankung sind natürlich geschwollene Venen, aber auch Beinschmerzen und Muskelkrämpfe können auftreten und sogar Restless-Leg-Syndrom (das ist ein starker Drang, die Beine zu bewegen, besonders wenn Sie schlafen).

Tun Sie dies für Ihre Venen

Eine absolute Prävention von Venenproblemen ist praktisch unmöglich. Selbst wenn es Ihnen gelingt, die Kontrolle über alle modifizierbaren Faktoren zu übernehmen - vermeiden Sie langes Stehen oder Sitzen, vermeiden Sie Fernreisen -, können Sie Natur und Schwerkraft nicht austricksen. Manche Menschen sind von Natur aus anfällig für die Entwicklung einer Venenkrankheit, und bei einigen Menschen sind Durchblutungsstörungen einfach durch die Schwerkraft verursacht, die Blut in den Beinen sammelt.

Aber eins sollten Sie tun, wenn Sie Ihre Venengesundheit verbessern wollen: Get Bewegen.

Wenn Sie sich nicht bewegen, sammelt sich das Blut in den Extremitäten. Denken Sie daran, von Zeit zu Zeit für einen kurzen Spaziergang von Ihrem Platz aufzustehen, machen Sie ein paar Kniebeugen, um das Blut fließen zu lassen, oder machen Sie ein paar Dehnübungen. Das ist deine kurzfristige Lösung, etwas, was du von Zeit zu Zeit tun solltest.

Aber damit deine Venen auf lange Sicht gesund sind, musst du regelmäßig trainieren. Übung wird Ihre Durchblutung verbessern und den Blutfluss von den Beinen zum Herzen fördern. ( Stellen Sie Ihre Stärke wieder her, um wieder zu den Dingen zu kommen, die Sie lieben. )

Natürlich gibt es klinische Behandlungen für Männer und Frauen, die ihre unansehnlichen Venen durch ein Laserverfahren oder eine Sklerotherapie auflösen können. Die Erholungszeit ist normalerweise ziemlich kurz und bald können Sie Ihren normalen Lebensstil wieder aufnehmen. Keine der Behandlungen ist jedoch zu 100 Prozent dauerhaft, und prall gefüllte Venen können nach einiger Zeit wiederkehren.

Geschwollene Venen können störend, unangenehm und irritierend sein. Aber selbst wenn Sie hier und da eine Spidervene oder eine Krampfader bemerken, lassen Sie sich nicht entmutigen. Die moderne Medizin kann den richtigen Blutfluss wiederherstellen und das Erscheinungsbild Ihrer Venen verbessern, während regelmäßige körperliche Aktivität Ihre Beine straffen und fit hält und für eine gesunde Durchblutung sorgt. Und denken Sie daran, egal wo Sie sind und was Sie tun, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu lange stehen oder gesessen haben, stehen Sie einfach auf und geben Sie Ihren Beinen einen Shake.

Gesünder essen als Erwachsener hat im Alter erhebliche Vorteile
Regelmäßiges Yoga kann Symptome der Depression reduzieren

Lassen Sie Ihren Kommentar