Milzinfarkt: Ursachen, Komplikationen, Symptome, Prognose und Behandlung
Organe

Milzinfarkt: Ursachen, Komplikationen, Symptome, Prognose und Behandlung

Um vollständig zu verstehen, was ein Milzinfarkt ist, ist es wichtig, über die Rolle, die die Milz spielt im Körper zu lernen. Die Milz ist ein lymphatisches Organ, das sich im linken Oberbauch befindet und dessen Hauptfunktion darin besteht, die roten Blutkörperchen herauszufiltern und zu speichern sowie weiße Blutkörperchen zu produzieren, so dass das Immunsystem normal funktionieren kann.

Es ist auch verantwortlich für die Beseitigung von Mikroorganismen wie Bakterien, die Infektionen im ganzen Körper verursachen und Ihre Gesundheit gefährden könnten.

Milzinfarkt tritt als Folge von Verstopfung oder Mangel an ordnungsgemäßer Blutzirkulation in der Milz auf. Gewebe in der Milz sterben aufgrund unzureichender Sauerstoffversorgung ab, die typischerweise durch den Blutstrom bereitgestellt wird. Je nach dem genauen Ort und Ausmaß der Blockierung kann sich dies entweder auf bestimmte Teile der Milz oder auf das gesamte Organ negativ auswirken.

Die Teile der Milz, die am meisten von Blockaden und unzureichender oder fehlender Blutversorgung betroffen sind, sind als Milzinfarkte. Blockaden werden gewöhnlich durch Plaqueaufbau oder Blutgerinnung verursacht und sind Indikatoren für bestimmte Krankheiten, Infektionen im ganzen Körper oder der Milz, die einem stumpfen Trauma ausgesetzt sind.

Schließlich die Teile der Milz, die von diesem Blut und Sauerstoff betroffen sind Entzug beginnt zu sterben und die Milz hört auf, ihre Aufgaben zu erfüllen, inaktiv werdend.

Was sind die Ursachen von Milzinfarkt?

Die Ätiologie oder die Ursachen von Milzinfarkt sind die folgenden:

  • Verminderte oder vollständige Mangel an Durchblutung der Milz oder Teile der Milz, verursacht durch eine extreme Blockade in der Milzarterie oder ihrer Umgebung. Dies kann das Ergebnis eines Blutgerinnsels, einer ernsthaften und sich ausbreitenden Infektion oder der Milz sein, die ein direktes stumpfes Trauma erleiden.
  • Cytomegalovirus-Infektion, Mononukleose, Malaria, Babesiose und vererbte Blutgerinnungsstörungen können alle zur Plaquebildung im System beitragen das verhindert, dass die Milz ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt wird, um gesund zu bleiben und gesund zu bleiben
  • Zustände wie Vorhofflimmern, künstliche Herzklappen, Endokarditis, offenes Foramen ovale, ventrikulärer Wandthrombus und Myokardinfarkt mit dem HIV-Virus verwandt sind, kann dazu führen, dass sich ein in einem Körperteil gebildetes Blutgerinnsel auf andere Organe, einschließlich der Milz, ausbreitet. Dies führt zum Milzinfarkt.
  • Die folgenden Faktoren können auch massive und schädliche Störungen des normalen Blutflusses zur Milz und anderen Organen verursachen: benigne hämatologische Störungen, Einnahme von oralen Kontrazeptiva, Lupus-Antikoagulanzien, idiopathische Venenthrombose, Erythroprotein-Therapie, Sichel-Hämoglobinopathien und Polyzythämie.
  • Sichelzellanämie-Erkrankungen, die zu Milzinfarkten führen, können auch zu einer inaktiven oder nicht funktionierenden Milz führen, so genannte Autosplenektomie.
  • Aortendissektion, stumpfe Kräfte im Abdominalbereich, Torsion der Milz Arterien und durch einen Tumor verursachte Kompression der Milzarterie können die Milzarterie schwächen und unweigerlich zu einem Milzinfarkt führen.
  • Komplikationen nach Gefäßoperationen oder Herzoperationen
  • diffuse intravaskuläre Koagulation oder Vaskulitis
  • bestimmte Medikamente wie Vasokonstriktoren kann die Neigung für den Körper zu Thrombose oder Vasospasmen, die beide zu Milz-infa führen zu erhöhen Eine Granulomatose und eine Polyangiitis sind beide ernstzunehmende Erkrankungen, die den Blutfluss zu verschiedenen Organen, einschließlich der Milz, unterbrechen oder unterbrechen können.
  • Kollagenvaskuläre Erkrankungen und Autoimmunkrankheiten können auch die gleiche Wirkung haben wie der Körper irrtümlich Antikörper instruiert um gesunde Zellen und Gewebe, die in Organen existieren, anzugreifen und die normale Funktionalität zu fördern.
  • Venenthrombose, Amyloidose, Pankreas, Sarkoidose, akutes Atemnotsyndrom (ARDS) Bauchspeicheldrüsenkrebs und postpartale toxische Schocksyndrom sind auch bekannte Täter.
  • Medizinische Ursachen der Splenomegalie
  • Bestimmte chirurgische Eingriffe wie Lebertransplantationen und Pankreatektomie auch führen zu verminderter Durchblutung oder Undurchlässigkeit für verschiedene Organe einschließlich der Milz.
  • Komplikationen des Milzinfarkts

Schwere Komplikationen des Milzinfarkts können eine Operation erfordern, die von den meisten Ärzten oft als letztes Mittel eingesetzt wird. Typischerweise wird bei der laparoskopischen Chirurgie, auch als minimal-invasive Chirurgie bekannt, entweder das gesamte Organ oder nur die Infarktteile entfernt, um eine weitere Infektion zu verhindern.

Komplikationen im Zusammenhang mit Milzinfarkt sind:

Milzabszess

Dies ist in der Regel das Ergebnis von Milzinfarkten, die durch schädliche Bakterien verursacht werden.

  1. Symptome sind Schmerzen im oberen Bauchbereich, strahlende oder schießende Schulterschmerzen, leichte oder extreme Druckschmerz im Oberbauch, Schmerzen auf der linken Seite der unteren Thorax, Erbrechen, Übelkeit, Fieber oder eine Kombination aller oben genannten.
  2. Wenn ein Milzabszeß unbehandelt bleibt, kann er zu einer Sepsis führen, da die Bakterien den Blutstrom infiltrieren und sich effektiv auf andere Organe, Gewebe und Zellen ausdehnen Körper, infizieren sie alle. Unbehandelte und nicht diagnostizierte Sepsis kann zu einem septischen Schock führen, der durch Symptome wie verminderte mentale Kapazität oder Funktionen und extreme Hypotonie gekennzeichnet ist.
  3. Rupturierte Milz

Eine nichttraumatische Milzruptur ist schwer zu diagnostizieren, da sie spontan auftritt teilt viele der gleichen Symptome von Appendizitis, akuter Pankreatitis und Herzinfarkt.

  1. Als Folge wird es oft falsch diagnostiziert, bis es fortschreitet und problematischer wird.
  2. Das häufigste Symptom einer Milzruptur ist intensive Schmerzen in der Oberen linken Abdomen, und dieser kann sich schließlich auf die linke Schulter ausbreiten.
  3. Hypotension und
  4. Tachykardie sind ebenfalls ziemlich häufige Symptome einer Milzruptur, die auf einen hämorrhagischen Schock hinweisen können. Was sind die Symptome? von Milzinfarkt?

Die Art und Intensität von Milzinfarktsymptomen, die Patienten wahrscheinlich auftreten, hängt im Allgemeinen von der Schwere und dem Ausmaß des Zustands sowie der genauen Ursache ab, die dazu führen. Denken Sie daran, dass dieser Zustand in leichten Fällen völlig asymptomatisch sein kann und viele dieser Symptome auch bei anderen Erkrankungen vorkommen, was es Ärzten sehr schwer macht, sie genau zu diagnostizieren.

Diese können entweder einen, alle oder alle einschließen eine Kombination folgender Warnzeichen:

Schmerzen im linken Oberbauch

  • Schmerzen in der linken Flanke
  • Schmerzen in der Brust
  • Tachykardie - ein Zustand, bei dem die Herzfrequenz schneller beschleunigt wird als die normale Ruhefrequenz ( alles über einer Ruheherzfrequenz von 100 Schlägen pro Minute wird als übermäßig und ein möglicher Grund zur Besorgnis angesehen)
  • Abdominalblähung
  • - Ansammlung von Gas oder Flüssigkeit im Bauchraum, die bewirkt, dass es weit über den normalen Umfang von der Magen Verminderte mentale Funktionen oder Beginn einer psychischen Erkrankung als Folge eines möglichen septischen Schocks
  • Fieber und Schüttelfrost gepaart mit Übelkeit und Erbrechen
  • Diagnose eines Milzinfarktes

Wie erwähnt, ist ein Milzinfarkt unglaublich schwierig erkennen und diagnostizieren basierend auf der Präsentation von Symptomen allein; manchmal sogar Milzinfarkt Radiologie oder Röntgenbilder zeigen möglicherweise nicht ausreichend oder genaue Bilder ihrer Zeichen.

Milz-Infarkt-Diagnose umfasst einen mehrstufigen Prozess, der die folgenden Praktiken umfasst:

gründliche ärztliche Untersuchung und Geschichte des Patienten zu garantiert die genaueste Diagnose und die nachfolgenden Behandlungen

  • Dann wird ein CT-Scan durchgeführt, um die Vordiagnose zu bestätigen
  • Ihr Arzt wird versuchen, die Quelle Ihres Blutgerinnsels zu bestimmen
  • Es wird ein komplettes Blutbild (CBC) durchgeführt um zu überprüfen, ob Ihr Blutkreislauf so arbeitet, wie er sollte
  • Comprehensive metabolic panel (CMP)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Angiographie
  • Prognose und Behandlung des Milzinfarkts

Ein Milzinfarkt ist oft ein Hinweis auf ein möglicherweise schwerwiegenderes medizinisches Problem, das den Körper befallen könnte. Vor diesem Hintergrund besteht der Hauptpunkt der Behandlung darin, das zugrunde liegende medizinische Problem zu identifizieren und es so schnell wie möglich wirksam zu behandeln.

Folglich gibt es keine spezifische Behandlungsmethode, die zur Heilung von Milzinfarkt angewendet werden kann. Ärzte verbringen viel Zeit damit, ihre Patienten und ihre Symptome zu beobachten, um die Ursache und die Ursache des Milzinfarkts besser zu identifizieren. Sie verabreichen auch starke Schmerzmittel, um sicherzustellen, dass der Behandlungsprozess für den Patienten so schmerzfrei und bequem wie möglich ist.

Eine Splenektomie (chirurgisches Verfahren, bei dem entweder der Infarktteil der Milz oder die gesamte Milz entfernt wird) wird typischerweise als eine letzte Behandlungsmethode, wenn der Schaden so groß ist, dass keine Heilung oder Heilung möglich ist. Dies ist in der Regel nur der Fall, wenn Komplikationen als direkte Folge eines Milzinfarkts auftreten, da die Milzentfernung das Risiko für schwere Infektionen im gesamten Körper stark erhöht.

Die Milzinfarktprognose hängt weitgehend von der Grundursache ab. In leichten Fällen, in denen entweder nur sehr wenige oder keine Symptome vorhanden oder offensichtlich sind, sind die Überlebenschancen viel höher, da dies normalerweise bedeutet, dass die zugrundeliegende körperliche Erkrankung höchstwahrscheinlich nicht so schwerwiegend ist oder nicht so weit fortgeschritten ist, dass sie unbehandelbar wird tödlich.

Manchmal wird Milzinfarkt absichtlich als Behandlungsmethode für andere medizinische Beschwerden wie portale Hypertension oder Schäden an der Milz induziert. Wenn Sie an einer bestimmten Erkrankung oder Erkrankung leiden, die das Risiko erhöht, einen Organinfarkt jeglicher Art, insbesondere der Milz, zu erleiden, ist es wichtig, dass Sie sofort eine Behandlung in Anspruch nehmen, da sich der Zustand schnell verschlimmern könnte.

Zunächst Ihr Arzt wird Sie unter ständiger Aufsicht halten, um sicherzustellen, dass er den verursachenden Zustand erkennen und ihn stabilisieren oder behandeln kann, bevor er vollständig unbehandelbar oder inoperabel ist. Viele dieser Erkrankungen können schnell zum Tod führen, daher sind Früherkennung und Diagnose für eine optimistische Prognose unerlässlich.

Schlaganfall vs Anfall: Unterschiede in Ursachen, Symptomen und Behandlung
Aktivitäten zur Stimulierung des Gehirns

Lassen Sie Ihren Kommentar