Eine anregende Lösung für Essanfälle und Gewichtsabnahme!
Diäten

Eine anregende Lösung für Essanfälle und Gewichtsabnahme!

Während der Gedanke der "Tiefenhirnstimulation" psychiatrische Patienten in Unruhe versetzen kann In geraden Jacken hat es sich tatsächlich als eine hilfreiche Behandlungstherapie für eine Reihe von verschiedenen neurologischen Symptomen erwiesen. Und jetzt, in unserem aktuellen Kampf gegen die Pandemie der Fettleibigkeit und unsere persönlichen Kämpfe mit Essattacken und Gewichtsverlust, scheint es einige Beweise dafür zu geben, dass dieses Verfahren auch in diesen Bereichen Hoffnung geben kann.

Was ist Tiefenhirnstimulation?

Die Tiefenhirnstimulation (oder DBS-Therapie) verwendet ein chirurgisch implantiertes batteriebetriebenes Gerät, ähnlich einem Herzschrittmacher. Sobald es implantiert ist, liefert es eine elektrische Stimulation an einen speziell ausgewählten Bereich des Gehirns. Bei Patienten mit Morbus Parkinson zum Beispiel, bei denen ein Tremor auftritt, ist das Zielgebiet für DBS der Bereich des Gehirns, der die Bewegung steuert. Der elektrische Strom, der von dem Gerät erzeugt wird, blockiert abnormale Nervensignale, die bei Parkinson-Patienten Tremor verursachen.

Gewichtsverlust mit Hirnstimulation?

Eine neue Studie von Forschern der Universität von Pennsylvania zeigt, dass tiefe Hirnstimulation in einem bestimmten Bereich des Gehirns scheint zu Gewichtsverlust bei übergewichtigen Tieren zu führen. Die an dem Experiment beteiligten Wissenschaftler sagen, dass die Stimulation die Beteiligung von Dopaminmangel bei zunehmendem Verhalten wie Essattacken zu verstärken scheint. Tests zeigten, dass die Hirnstimulation das Essattacken durch die Aktivierung des Dopamin-Typ-2-Rezeptors rückgängig machen könnte.

Während der Studie suchten die Forscher einen kleinen Bereich im Belohnungszentrum des Gehirns, der für suchterzeugendes Verhalten bekannt ist. Mäuse, die die Stimulation erhielten, nahmen viel weniger fettreiche Nahrung zu sich als die Mäuse, die keine Tiefenhirnstimulation erhielten. An den Tagen, an denen das Stimulationsgerät ausgeschaltet wurde, nahmen die implantierten Mäuse ihre Essattacken wieder auf.

Die Untersuchung ging noch einen Schritt weiter und untersuchte den langfristigen Einfluss der Tiefenhirnstimulation auf Mäuse, die unbegrenzten Zugang zu fettreichen hatten Lebensmittel. Die Mäuse, die DBS erhielten, verbrauchten weniger Kalorien und erfuhren einen beträchtlichen Gewichtsverlust. Die Tiere zeigten eine starke Verbesserung ihrer Glukosesensitivität, was die Forscher vermuten ließ, dass dies Potenzial für die Umkehrung von Typ-2-Diabetes hätte.

Diese Studie, veröffentlicht im Journal of Neuroscience, ist die erste seiner Art zu zeigen, dass tiefe Hirnstimulation erfolgreich verwendet werden kann, um schädliche Verhaltensweisen wie Essattacken zu stoppen, und zu einer effektiven Gewichtsabnahme führen kann. Der nächste Schritt für die Penn-U-Forscher ist die Durchführung von Versuchen an Menschen. Sie sind hoffnungsvoll, denn andere Studien mit DBS stehen bereits kurz davor, positive Gewichtsabnahmeergebnisse beim Menschen zu beweisen.

DBS könnte eine sichere Lösung für die Gewichtsreduktion sein

Während die Forscher an der Universität von Pennsylvania positiv gezeigt haben Ergebnisse mit Stimulation bei Mäusen, hat eine andere US-Universität auch erhebliche Fortschritte in der menschlichen Forschung gemacht.

Vor ein paar Jahren gab die FDA der Universität von West Virginia Genehmigung, um mit einer klinischen Studie über die menschliche Hirnstimulation morbide voranzutreiben übergewichtige Personen. Unter streng kontrollierten Richtlinien wurden nur 3 Patienten für die Studie zugelassen. Elektroden wurden chirurgisch in das "Fütterungszentrum" des Gehirns platziert und die Patienten wurden nun seit 2 Jahren überwacht. Bisher zeigen die Ergebnisse einen erfolgreichen Gewichtsverlust für 2 der Patienten, ohne nachteilige Nebenwirkungen aufgrund des Verfahrens. Während die Autoren durch die Ergebnisse ermutigt wurden, geben sie zu, dass eine größere Arbeitsgruppe benötigt wird.

Das globale Problem der Binge Eating und Gewichtskontrolle lösen

Forscher sagen, dass tiefe Hirnstimulation bei der Behandlung von Essattacken in verschiedene Wege. Eine Theorie ist, dass es einfach das Verlangen nach Nahrung reduziert. Eine andere Möglichkeit ist, dass es den Stoffwechsel beschleunigt. Eine der Patientinnen, die an der Studie der Universität von West Virginia teilnahm, ging 9 Wochen nach ihrem Eingriff ins nationale Fernsehen und gab an, dass sie kein Verlangen mehr hatte und bereits fast 12 Pfund verloren hatte.

Während die Gehirnchirurgie für viele wie ein dramatisch drastischer Ansatz klingt, sagen Ärzte, dass die mit DBS verbundenen Risiken minimal sind und sich bei richtiger Patientenauswahl als recht erfolgreich erweisen können. Zur Zeit sind Gewichtsverlust Strategien wie Diät-Programme, Gewichtsverlust Medikamente und sogar Magen-Bypass-Operation nicht in der Lage, für alle erfolgreich zu arbeiten. Da die Adipositas-Epidemie weiter zunimmt und Essanfälle und Gewichtskontrolle weiterhin drängende Probleme für die Allgemeinbevölkerung darstellen, ist es besonders wichtig, neue Methoden zur Gewichtskontrolle zu finden, bevor dieses globale Problem völlig außer Kontrolle gerät.

Parkinson-Krankheit Symptome, Stürze reduziert durch gemeinsame Demenz Droge und einfache Hausmittel
5 Natürliche Wege zur Verringerung des Bauchfetts

Lassen Sie Ihren Kommentar