Monat der Stressbewältigung: Makuladegeneration, Funktionsstörungen der Herzarterie und die neuesten Stressreduktionstipps
Gesundheit

Monat der Stressbewältigung: Makuladegeneration, Funktionsstörungen der Herzarterie und die neuesten Stressreduktionstipps

Der April ist der Monat der Stressbewältigung, und wir hier in Bel Marra haben eine Liste sehr informativer Artikel zusammengestellt, die jedem helfen, mit Stress umzugehen und sowohl die Ursachen zu identifizieren als auch Stress abzubauen. Hier finden Sie Informationen zu altersbedingter Makuladegeneration, Herzfunktionsstörungen und Tipps zur Stressreduktion. Es dauert nur wenig Zeit, um sich über die Gefahren von Stress zu informieren.

Der Einfluss von Stress auf die altersbedingte Makuladegeneration

Kürzlich wurde in der Fachzeitschrift Optometry and Vision Science eine neue Studie veröffentlicht, in der die Rolle von Stress untersucht wurde psychischer Stress spielt in Bezug auf altersbedingte Makuladegeneration (AMD) eine Rolle. Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine Form des fortschreitenden Verlustes der Sehkraft, die bei älteren Amerikanern die häufigste Ursache für Sehkraftverlust ist.

Sie wird als entzündliche Erkrankung klassifiziert und konzentrierte sich daher auf den Zusammenhang zwischen Stress und Entzündung und wie es die Behandlungsergebnisse für die Krankheit beeinflusst. Jene, die einen Sehverlust durch AMD erleiden, erfahren auch höhere Raten von Stress, Ängsten und Depressionen, ob diese psychologischen Zustände das Fortschreiten der Krankheit verschlimmern, ist jedoch unbekannt.

Herzarterien-Dysfunktion bei Frauen mit emotionalem Stress: Studie

Funktionsstörungen der Herzarterie bei Frauen können mit emotionalem Stress verbunden sein. C. Noel Bairey Merz, Medizinprofessor und leitender Autor, erklärte: "Frauen, die aufgrund von Brustschmerzen in Notaufnahmen und Kardiologen gehen, wird oft gesagt, dass ihre Arterien klar sind und ihr Herz in Ordnung ist. Aber die Realität ist, dass die koronare Herzkrankheit der Frau sich von der der Männer unterscheidet. Bei Frauen können die großen Arterien klar bleiben, aber die kleineren Zweige, die mit den noch kleineren Kapillaren verbunden sind, verlieren ihre Fähigkeit, sich zu erweitern. Ob die großen Arterien blockiert sind oder die kleinen Arteriolen nicht richtig funktionieren, das Ergebnis ist das gleiche - das Herz wird hungrig nach Sauerstoff. "

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Frauen mit Brustschmerzen und verminderter Sauerstoffversorgung zu Das Herz kann unter emotionalem Stress Dysfunktion in den kleineren Blutgefäßen erfahren - auch wenn ihre Herzfrequenz relativ niedrig bleibt. Ziel der vorliegenden Studie war es, das Funktionieren des vegetativen Nervensystems des Herzens zu untersuchen - das Netzwerk der Nerven, die die Herzfrequenz regulieren.

Tipps zur Stressreduktion

Stress ist ein unvermeidlicher Teil des Lebens und ob er beruflich bedingt ist, familiäre Verpflichtungen oder Finanzen, Amerikaner haben nach natürlichen Wegen gesucht, Angst zu reduzieren. Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger populärer und effektiver Techniken zur natürlichen Stressbewältigung, die Ihnen helfen, die täglichen Stressfaktoren und Ängste besser zu bewältigen.

Lachen. Es klingt vielleicht einfach, aber manchmal ist Lachen wirklich die beste Medizin. Eine Studie von 2003 hat herausgefunden, dass Lachen Streßgefühle lindern und Stresshormone abbauen kann. Wenn Sie also das nächste Mal unter Druck stehen, stellen Sie das dumme Tiervideo an, das immer kichert und den Stress weglacht.

Wenn Sie Ihre Grüns verwenden, kann dies den Stress reduzieren: Studie

Das British Medical Journal Open vor kurzem veröffentlichte eine Studie, die fand, dass das Essen einer moderaten Menge von Obst und Gemüse helfen kann, psychische Belastung zu verringern. Die Studie sammelte Daten von 60.000 Australiern, die 45 Jahre oder älter waren und analysierte ihren Obst- und Gemüsekonsum, Lebensstilfaktoren und psychologischen Stress zu zwei Zeitpunkten - zuerst zwischen 2006 und 2008 und noch einmal 2010. Um die psychische Belastung zu messen, nutzten die Forscher die Kessler Psychological Distress Scale - ein Fragebogen bestehend aus zehn Items, die allgemeine Angst und Depression messen. Die Teilnehmer beantworteten auch kurze, validierte Fragen, um ihren üblichen Obst- und Gemüsekonsum zu bewerten.

Die Ergebnisse der Studie ergaben, dass diejenigen, die drei bis vier Portionen Gemüse täglich verzehrten, ein 12 Prozent geringeres Stressrisiko hatten als diejenigen, die aß null bis eine tägliche Portion. Diejenigen, die täglich fünf bis sieben Portionen Obst und Gemüse aßen, erkannten ein um 14 Prozent geringeres Stressrisiko als diejenigen, die null bis vier Portionen zu sich nahmen.

Präbiotika können helfen, den Schlaf zu verbessern und Stress abzubauen: Studie

Während die Vorteile von Probiotika weithin propagiert wurden - die Menschen ermutigen, Joghurt und Kefir zu konsumieren, um ihre Dosis guter Bakterien zu erhalten - hat neue Forschung herausgefunden, dass eine andere Form von Darmkrebs Gesundheitsmittel, Präbiotika, können auch Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern.

Präbiotika wirken als Nahrung für gesunde Darmbakterien und wurden gefunden, um die Schlafqualität zu verbessern und die physiologischen Auswirkungen von Stress zu reduzieren. Präbiotika gelten als Ballaststoffe und kommen in Lebensmitteln wie Chicorée, Artischocken, rohem Knoblauch, Lauch und Zwiebeln vor. Sie helfen bei der Gesundheit des Gehirns, denn wenn sie von guten Bakterien verdaut werden, vermehren sich diese Bakterien und erzeugen metabolische Nebenprodukte, die in einigen Forschungen mit der Gehirnfunktion in Verbindung gebracht werden.

Dieser Pizzabelag könnte helfen, das Altern zu verlangsamen.
Top-Krankheiten in der Notaufnahme

Lassen Sie Ihren Kommentar