Stress - Das Gute, das Schlechte und das Hässliche
Gesundheit

Stress - Das Gute, das Schlechte und das Hässliche

Stress... wir alle haben es vorher gefühlt und in kurzen Ausbrüchen ist es eigentlich gut für uns. Niedriger Stress kann ab und zu zu mentaler Leistungsfähigkeit beitragen, indem er wachsam und motiviert bleibt. Stress hilft Ihnen auch, in einer gefährlichen Situation sicher zu sein, in der Sie schnell und effizient reagieren können. Während kleine Mengen von Stress sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken können, kann chronischer Stress in vielerlei Hinsicht gesundheitsschädlich sein, einschließlich der Entwicklung von Depressionen und Schlaflosigkeit.

Stress ist die Art und Weise, wie wir mit Druck umgehen tritt in unseren Leben auf. Es gibt viele Quellen von Stress, einschließlich: der Tod eines geliebten Menschen, Eheprobleme, Arbeits-Performance-Probleme, Urlaub, Schwangerschaft und andere Lebensereignisse. Jeder behandelt den Stress anders, und wenn keine geeigneten Bewältigungsmechanismen vorhanden sind, können sich Probleme wie Depression und Schlaflosigkeit entwickeln.

Was ist das Bindeglied zwischen Stress und Depression?

Wenn Sie über längere Zeit Stress haben kann überwältigend sein und letztlich zur Entwicklung von Depressionen führen. Wenn Sie mit Stress richtig umgehen können, werden Sie Stresssituationen ohne zu viele Gesundheitsprobleme bewältigen können. Ohne angemessene Bewältigungsmechanismen fühlen Sie sich jedoch möglicherweise unzulänglich, Ihre Beziehungen können leiden und Ihre Arbeitsleistung kann abnehmen. Alle diese Probleme können zu Depressionen führen. Sobald Sie an Depressionen leiden, kann es schwierig sein, sich wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Wenn Sie glauben, an einer Depression zu leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlungsmöglichkeiten. Die Behandlungsmöglichkeiten für Depressionen reichen von Diät- und Lebensstiländerungen bis hin zu medizinischen Optionen und psychologischen und Verhaltensmodifikationen.

Die Verbindung zwischen Stress und Schlaflosigkeit.

Schlaflosigkeit bedeutet, dass Sie Schwierigkeiten haben, zu schlafen oder zu schlafen. Anfälle von Schlaflosigkeit können kommen und gehen, sie können für ein paar Wochen dauern oder sie können chronisch sein. Es gibt viele Ursachen für Schlaflosigkeit, einschließlich Stress. Stress kann zu Schlaflosigkeit führen, weil er Hypererregung verursacht, die es schwierig machen kann, zu fallen und / oder zu schlafen, weil das Gleichgewicht zwischen Schlaf und Wachzustand gestört ist. Um mit Ihrer Schlaflosigkeit fertig zu werden und einen besseren Schlaf zu bekommen, ist es wichtig, richtige Schlafverhalten zu implementieren, einschließlich: vor dem Schlafengehen zu entspannen, zu Bett zu gehen und jeden Tag zur gleichen Zeit aufzuwachen und Ihr Schlafzimmer zum Schlafen und Schlafen zu benutzen Entspannung - lassen Sie Ihre Arbeit außerhalb Ihres Schlafzimmers. Wenn Sie diese Veränderungen in Ihre Routine umsetzen und Ihre Schlaflosigkeit sich nicht verbessert, sollten Sie mit Ihrem Arzt über mögliche medizinische Möglichkeiten für Ihre Schlaflosigkeit sprechen.

Der Zusammenhang zwischen Stress und Leistung

Stress betrifft nicht nur Ihre Gesundheit Es kann andere Aspekte Ihres Lebens beeinflussen, einschließlich Ihrer Arbeitsleistung. Stress kann sich je nach Level negativ oder positiv auf die Arbeitsleistung auswirken. Wenn Sie keinen Stress in Ihrem Job haben, werden Sie nicht herausgefordert und Ihre Leistung wird sinken. Umgekehrt, wenn Sie graduellen Stress haben, wird es Sie herausfordern und Ihre Arbeitsleistung erhöhen. An einem bestimmten Punkt wird das Stressniveau jedoch steigen und die Leistung der Arbeiter nicht erhöhen. Wenn Stress die maximale Kapazität übersteigt, die eine Person bewältigen kann, wirkt sich dies negativ auf die Arbeitsleistung aus. Es gibt einen Bruchpunkt mit Arbeitsstress und wenn dieser Punkt erreicht wird, wird die Leistung vollständig zerstört, was zu Produktivitätsverlusten aufgrund von Fehlzeiten führt. Am Ende wird nicht nur die Arbeitsleistung leiden, der Mitarbeiter kann aufhören oder am Ende gefeuert werden, was zu noch mehr Stress führen kann.

Arbeitgeber sollten das Stressniveau am Arbeitsplatz überwachen, um eine optimale Leistung der Mitarbeiter zu gewährleisten. Die Kontrolle der Arbeitsumgebung ist für die Gesundheit und das Wohlergehen aller Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung.

Kontrolle des Stresslevels

Stressbewältigung hilft Ihnen, Ihre Gesundheit zu verbessern, indem Sie sich vor gesundheitlichen Problemen wie Depressionen und Depressionen schützen Schlaflosigkeit. Versuchen Sie, an Übungen, Yoga, Meditation oder anderen Aktivitäten teilzunehmen, die Ihnen Spaß machen. Nehmen Sie sich auch Zeit für sich selbst, überfordern Sie sich nicht mit mehreren Verpflichtungen, die nur Ihren Stress erhöhen und Sie gesundheitliche Probleme bereiten. Die Senkung Ihres Stresslevels wird auch sicherstellen, dass die Leistung aller Ihrer Körpersysteme auf ihrem höchsten Potenzial funktioniert.

Tag der Seltenen Krankheit am 29. Februar, Mukoviszidose, abdominales Aortenaneurysma, Ehlers-Danlos-Syndrom und Arteriitis temporalis
Akute Hypersensitivitätspneumonitis beim Anwender von E-Zigaretten: Fallstudie

Lassen Sie Ihren Kommentar