Belastungsinkontinenz bei postmenopausalen Frauen, Forscher untersuchen Pille zur Verringerung der Urinleckage: Studie
Organe

Belastungsinkontinenz bei postmenopausalen Frauen, Forscher untersuchen Pille zur Verringerung der Urinleckage: Studie

Stressharninkontinenz bei postmenopausalen Frauen kann mit einer Pille behandelt werden, die möglicherweise die Urinleckage reduzieren kann. Die Auswirkungen von Medikamenten werden derzeit von den Forschern in der laufenden Studie untersucht. Der Leiter der Studie, Dr. Kenneth Peters, sagte: "Unsere Hoffnung ist, dass diese tägliche Pille den Beckenbodenmuskel stärkt und die Belastungsinkontinenz bei Frauen reduziert. Die Beckenbodenmuskulatur ist sehr wichtig für die Kontrolle der Harnkontinenz. "

Dr. Peters testet diese Harninkontinenz-Pille bei 35 postmenopausalen Frauen, die drei Milligramm der Pille pro Tag erhalten. Die Teilnehmer nehmen insgesamt 90 Tage lang die Pille ein, um die Wirksamkeit und Sicherheit dieser Behandlung zu bewerten.

Behandlungsmöglichkeiten bei Belastungsinkontinenz bei Frauen

Behandlungsmöglichkeiten bei Belastungsinkontinenz:

  • Behavioral Therapie, die Ihnen helfen kann, Ihr Verhalten und Ihre Lebensweise zu verändern, um das Auftreten von Stressinkontinenz zu reduzieren.
  • Beckenmuskeltraining
  • Verschriebene Medikamente
  • Chirurgie

Beckenbodentraining bei Belastungsinkontinenz

Kegels

Kegel sind Übungen speziell für Ihre Beckenbodenmuskulatur. Sie verbessern Ihre Fähigkeit, im Urin zu halten, wodurch das Risiko von Lecks und Unfällen verringert wird. Das Gute an Kegel-Übungen ist, dass sie überall und jederzeit durchgeführt werden können, weil sie sehr diskret sind!

Um Kegels durchzuführen, kontrahiere einfach deinen Beckenbereich, als ob du im Urin bleibst, halte die Position für ein paar Sekunden, loslassen und wiederholen. Wie bereits erwähnt, kann dies jederzeit geschehen, weil niemand weiß, was Sie tun. Egal ob Sie fernsehen oder im Büro sitzen, Sie können Ihre Beckenbodenmuskulatur trainieren und verbessern.

Blasentraining

Sie können Ihre Blase trainieren, um mehr Urin aufzunehmen. Beginnen Sie damit, Ihre Grundlinie festzulegen - wie oft urinieren Sie einen Tag? Sobald Sie einen geschätzten Zeitplan haben, fangen Sie an, Ihre Blase zu trainieren, indem Sie Ihren Urin für längere Zeit zwischen den Urinbrüchen jeden Tag halten. Durch das Üben dieser Technik "lernt" Ihre Blase mehr Urin im Laufe der Zeit zu halten.

Biofeedback

Ihr Arzt wird Ihnen ein Gerät zur Verfügung stellen, das Sie darüber informiert, ob Sie während der Durchführung von Beckenbodenübungen die richtigen Muskeln zusammendrücken. Auf diese Weise können Sie Ihre Technik verbessern, um eine starke Blase zu fördern.

Bauch- und Rumpfübungen

Das Ausarbeiten von Bauch und Rumpf verbessert nicht nur die Haltung und Kraft, sondern kann auch Ihre Blase stärken. Dies liegt daran, dass die Becken- und die Rumpfmuskulatur zusammen arbeiten. Die Teilnahme an regelmäßiger Bewegung mit Fokus auf die Stärkung des Rumpfes und des Rückens kann Ihnen auch einige Vorteile für Ihre Blase bringen.

Wie Sie sehen können, gibt es natürliche Methoden, um Ihre Blase stärker zu machen und Ihre überaktive Blase besser zu kontrollieren Bedingung. Durch die Kombination von Hausmitteln mit Übungen können Sie den Harndrang reduzieren und Leckagen verhindern.

Die Mehrheit der Amerikaner wissen sehr wenig über Lupus
Beste ätherische Öle für das Restless-Legs-Syndrom und ihre Anwendung

Lassen Sie Ihren Kommentar