Stroke Spike nach Sommerzeit
Gesundheit

Stroke Spike nach Sommerzeit

Wenn die Uhr zurückkehrt - bekannt als Sommerzeit - eine Spitze in Strichen wird häufig bei Personen mit hohem Risiko beobachtet. Finnische Forscher untersuchten die Daten eines Jahrzehnts und stellten fest, dass bis zu zwei Tage nach der Sommerzeit mehr Schlaganfälle auftraten als bei einem Wechsel der Uhr.

Es ist bekannt, dass sich die zirkadiane Uhr unseres Körpers verändert verbunden mit einem höheren Schlaganfallrisiko. Zirkadianer Rhythmus ist die Verschiebung der biologischen Prozesse des Körpers, die im Laufe von 24 Stunden auftritt und stark vom Licht und der Dunkelheit abhängt.

Es gibt viele Gründe, warum der zirkadiane Rhythmus einer Person verändert werden kann, einschließlich Schichtarbeit und Schlaflosigkeit.
Dr. Andrew Lim, ein Neurologe am Sunnybrook Health Sciences Center, kommentierte die Studie: "Schlaf ist mit vielen physiologischen Veränderungen verbunden, die normalerweise als relativ schützend gegen Schlaganfälle wie niedriger Blutdruck angesehen werden."

Die Forscher untersuchten Schlaganfälle Fälle, die zwischen 2004 und 2013 aufgetreten. Die Forscher verglichen über 3.000 Patienten, die wegen ischämischen Schlaganfall in der Woche der Sommerzeit ins Krankenhaus eingeliefert wurden, um 12.000 Patienten Schlaganfall zwei Wochen vor und zwei Wochen nach der Zeitänderung.

Die Forscher gefunden das Schlaganfallrisiko war in den ersten zwei Tagen nach der Sommerzeitumstellung um acht Prozent höher.

Senioren mit Krebs hatten das höchste Risiko, da sie nach der Sommerzeit um 20 bis 25 Prozent eher an einem ischämischen Schlaganfall litten.

Der Forscher Dr. Jori Ruuskanen glaubt nicht, dass die Zeitveränderung einen Schlaganfall verursacht, sondern "das bedeutet wahrscheinlich, dass irgendwelche zusätzlichen Schläge nach dem Tageslicht auftreten das Speichern der Änderung wäre sonst einige Zeit später erfolgt. "

Dr. Lim stimmte zu und fügte hinzu: "Im großen Rahmen der Dinge ist der Anstieg des Risikos gering und vorübergehend, und die Wirkung anderer Faktoren, wie der Blutdruckkontrolle, ist wichtiger."

"Es kann im Allgemeinen hilfreich sein, sich anzupassen allmählich auf Sommerzeit statt auf einmal ", sagte Dr. Lim.

Dr. Ruuskaner schloss: "Wenn wir in unserem Land die Sommerzeit aufgaben und in einem mehrjährigen Follow-up sahen, dass der kleine Anstieg der Schlaganfall-Inzidenz verschwindet, würde dies ein starkes Argument dafür sein, dass es tatsächlich der Uhrwechsel ist erhöht das Schlaganfallrisiko. "

Quellen:
//consumer.healthday.com/cardiovascular-health-information-20/misc-stroke-related-heart-news-360/daylight-saving-time-tied -to-kurz-Spike-in-Schlaganfall-Risiko-708514.html

Vertrauensbildung ist wichtig für Menschen mit MS: Studie
Beinstärke beeinflusst die Fähigkeit des Gehirns, das Altern zu bekämpfen

Lassen Sie Ihren Kommentar