Schlaganfall gegen Herzinfarkt: Woher wissen Sie, ob Sie einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt haben?
Gesundheit

Schlaganfall gegen Herzinfarkt: Woher wissen Sie, ob Sie einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt haben?

Die Unterschiede zwischen einem Schlaganfall und einem Herzinfarkt kann Ihnen helfen, die entsprechende Hilfe zu bekommen. Sie sind beide medizinische Notfälle und können das Leben einer Person verändern, doch ein Schlaganfall und Herzinfarkt sind nicht genau gleich.

Während sie miteinander verwandt sein können, gibt es einen Unterschied zwischen einem Schlaganfall und einem Herzinfarkt. Leider erleidet etwa jeder 43 Sekunden in den Vereinigten Staaten ein Herzinfarkt. Ungefähr 800.000 Amerikaner erleiden jedes Jahr einen Schlaganfall. Also, wie erklären wir, was einen Schlaganfall von einem Herzinfarkt unterscheidet? Nun, ein Herzinfarkt passiert, wenn der Blutfluss zu einem Teil des Herzens blockiert wird. Ohne sauerstoffhaltiges Blut beginnen Herzmuskeln zu sterben. Im Falle eines Schlaganfalls ist das Gehirn jedoch betroffen. Der Hirnangriff tritt auf, wenn Blutfluss und Sauerstoff zum Gehirn unterbrochen werden. Dies kann passieren, wenn ein Blutgefäss, das das Gehirn füttert, verstopft oder platzt.

Sowohl Herzinfarkte als auch Schlaganfälle sind die häufigsten Todesursachen in den Vereinigten Staaten und Kanada. Schnelle Behandlung für beide Arten von Angriffen ist entscheidend für langfristige positive Ergebnisse.

Risikofaktoren Schlaganfall gegen Herzinfarkt

Wenn wir über Herzinfarkt gegen einen Schlaganfall denken, wissen wir, dass zwei verschiedene Organe noch im Spiel sind Die Risikofaktoren für beide sind gleich. Die folgende Liste umfasst die häufigsten Risikofaktoren:

  • Familienanamnese
  • Rauchen
  • Alter
  • Diabetes
  • Bewegungsmangel
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Bluthochdruck
  • Schlechte Durchblutung

Menschen mit Vorhofflimmern oder Vorhofflimmern, bei denen es sich um eine Herzrhythmusstörung handelt, haben ebenfalls ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Während des Vorhofflimmerns schlägt das Herz nicht stark genug und Blut kann sich im Herzen sammeln und ein Gerinnsel bilden. Wenn das Gerinnsel frei wird und sich zum Gehirn hin bewegt, kann es zu einem sogenannten ischämischen Schlaganfall kommen. Bei einem ischämischen Schlaganfall können Hirnzellen sterben, wenn eine Arterie länger als einige Minuten blockiert ist. Aus diesem Grund ist eine sofortige medizinische Versorgung so wichtig.

Herzinfarkt und Schlaganfall verursachen

Oft sind Menschen so überrascht, wenn sie einen schweren medizinischen Notfall haben. Sie fragen sich, was einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursacht. Wenn bei Herzinfarkten eine Koronararterie verstopft oder zu eng wird, wird der Blutfluss stark eingeschränkt oder stoppt. Koronararterien sind entscheidend, weil sie Blut zum Herzmuskel liefern. Eine Blockade in einer Arterie kann auftreten, wenn ein Blutgerinnsel den Blutfluss stoppt. Es passiert auch, wenn sich zu viel Cholesterin in der Arterie aufbaut und die Durchblutung verlangsamt oder stoppt. In Bezug auf einen Schlaganfall kann ein Blutgerinnsel in einer Arterie im Gehirn die Zirkulation zum Gehirn unterbrechen. Die Halsschlagadern transportieren das Blut in unser Gehirn. Jeglicher Plaqueaufbau in der Halsschlagader kann zu einem Schlaganfall führen. Dies ist, was wir oben als ein ischämischer Schlaganfall bezeichnet haben; Es gibt jedoch auch eine andere Art von Schlaganfall genannt hämorrhagischen Schlaganfall. Dies passiert, wenn ein Blutgefäß im Gehirn reißt und Blut in das umgebende Gewebe zu sickern beginnt. Bluthochdruck, der die Arterienwände belasten kann, kann zu einem hämorrhagischen Schlaganfall führen.

Anzeichen für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall

Wir alle müssen uns der Symptome von Herzinfarkt und Schlaganfall bewusst sein. Es bereitet uns nicht nur vor, wenn wir einen Angriff haben, es erlaubt uns zu wissen, wann wir reagieren müssen, wenn ein Angehöriger Anzeichen eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zeigt.

Hier sind einige typische Herzinfarktsymptome:

  • Brustschmerzen oder Unbehagen
  • Unwohlsein im Unterkiefer
  • Kurzatmigkeit
  • Kalte Schweißausbrüche
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Benommenheit oder Schwindel

Einige Menschen, die einen Herzinfarkt erleiden Erleben Sie sehr milde Symptome oder keine Symptome, die als " stiller Herzinfarkt " bezeichnet werden.

Hier sind einige häufige Schlaganfall-Symptome:

  • Plötzliche Taubheit oder Schwäche im Gesicht, Arm oder Bein, besonders auf einer Seite des Körpers
  • Plötzliche Verwirrtheit, Sprachschwierigkeiten oder Sprachverstehen
  • Schwindel, Gleichgewichtsverlust oder Koordinationsmangel
  • Plötzliche, schwere Kopfschmerzen ohne Ursache
  • Gedächtnisprobleme

Die Symptome eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts können abhängig von der Schwere des Angriffs, dem Alter einer Person, ihrem Geschlecht oder dem allgemeinen Gesundheitszustand.

Verwandt: Wie man sich schnell und natürlich von einem Schlaganfall erholt

Diagnose und Behandlung eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls

Weil früh Behandlung von Herzinfarkt und Schlaganfall ist lebenswichtig, Behandlungen werden oft angewandt, bevor eine Diagnose tatsächlich bestätigt wird. Zum Beispiel wird Aspirin Patienten mit Verdacht auf Herzinfarkt und Schlaganfall verabreicht, um eine weitere Blutgerinnung zu verhindern.

Wenn Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall haben, wird eine kurze Übersicht über die Symptome und die Anamnese durchgeführt. Wenn es sich um einen Schlaganfall handelt, erhalten Sie wahrscheinlich einen CT-Scan Ihres Gehirns. Diese Art von Scan kann Blutungen im Gehirn zeigen. Sie könnten sich auch einer MRT unterziehen. Die folgende Liste enthält einige der häufigsten Schlaganfall-Behandlungen.

  • Gerinnungshemmende Medikamente
  • Gewebeplasminogen-Aktivator - ein Protein zum Abbau von Blutgerinnseln
  • Mechanische Gerinnselentfernung
  • Chirurgie

Schlaganfall-Behandlung ist abhängig von der Bereich des Gehirns beteiligt und die Menge der Gewebeschädigung erlitten.

Wenn Sie einen Herzinfarkt erleben würden, wäre es ein anderer Ansatz, um die Diagnose zu bestätigen. Nachdem Sie die Symptome und die Familiengeschichte notiert haben, würde ein Elektrokardiogramm die Gesundheit Ihres Herzmuskels überprüfen. Bluttests würden auch durchgeführt, um nach Enzymen zu suchen, die darauf hinweisen können, dass Sie einen Herzinfarkt erlitten haben. Zusätzlich kann ein Herzkatheteruntersuchungstest auf Blockierungen prüfen. Einige der Behandlungsmöglichkeiten für einen Herzinfarkt finden Sie unten.

  • Gerinnungshemmende Medikamente
  • Nitroglycerin
  • Sauerstofftherapie
  • Verschiedene Behandlungen bei Brustschmerzen
  • Operation, einschließlich Koronararterien-Bypass oder Angioplastie
  • Lebensstil Veränderungen, wie Diät und Bewegung
  • Herzrehabilitation

Nach Herzinfarkt oder Schlaganfall Rehabilitation ist sehr wichtig, ebenso wie Unterstützung von Familie und Freunden. Für manche Menschen kann die Genesung eine lange und frustrierende Reise sein, aber das Festhalten an einem Reha-Programm, das Physiotherapie, Ergotherapie und Herztherapie sowie emotionale Unterstützung umfassen kann, kann einen großen Unterschied im Gesamtergebnis ausmachen.

Warum es so wichtig ist, Ihre Arterien und Venen gesund zu halten
Senioren mit schwer behandelbarer Depression benötigen Zwei-Wirkstoff-Kombination

Lassen Sie Ihren Kommentar