Ursachen von Muskelkater und Muskelschmerzen
Gesundheit

Ursachen von Muskelkater und Muskelschmerzen

Jeder erlebt Muskelkater und Schmerzen irgendwann nach einem intensiven Training oder nach einem ausrutschen und hinfallen. Aber was ist, wenn Muskelkater und Schmerzen nicht durch etwas erklärt werden können, das Sie kürzlich getan haben? Was kann Ihre unerklärlichen Muskelschmerzen verursachen und welche Schmerzlinderungsoptionen stehen Ihnen zur Verfügung?

Ursachen von Muskelkater und Muskelschmerzen

Häufige Ursachen für Muskelkater und Schmerzen sind Verletzungen oder Traumata im Bereich, übermäßige Nutzung des Bereichs und Spannung oder Stress. Manchmal jedoch Muskelkater und Schmerzen können durch andere Bedingungen verursacht werden, die schwierig zu diagnostizieren sein können, einschließlich:
Verwandte Artikel: Überraschende Möglichkeiten Koffein wirkt sich auf alte Muskeln

- Bestimmte Medikamente - einschließlich Blutdruck Medikamente, Kokain und Cholesterin-senkende Medikamente

- Dermatomyositis - beinhaltet eine Entzündung der Muskeln und Haut

- Elektrolytstörungen im Körper

- Fibromyalgie - chronische Körperschmerzen und Empfindlichkeit der Gelenke, Muskeln, Sehnen und Weichgewebe

- Infektionen - Influenza, Lyme-Borreliose, Malaria, Kinderlähmung, Rocky Mountain Spotted Fieber und Spulwurm

- Lupus - ist eine Autoimmunerkrankung, die Haut, Gelenke, Gehirn, Nieren und andere Organe beeinflussen kann

- Polymyalgia rheumatica - ist eine entzündliche Störung, die Muskelschmerzen und -steifigkeit verursacht

- Polymyositis - ist eine entzündliche Erkrankung der Muskeln

- Rhabdomyolyse - beinhaltet Abbau von Muskelgewebe

Selbsthilfemaßnahmen zur Schmerzlinderung

I Es ist wichtig, die Ursache von Muskelkater und Schmerzen zu bestimmen, um die zugrunde liegende Ursache des Problems zu behandeln. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Sie an einer Grunderkrankung wie einer Infektion oder einem Lupus leiden, kann eine angemessene medizinische Behandlung erforderlich sein, um eine Schmerzlinderung zu erfahren.

Temporäre Muskelschmerzen und Schmerzen durch Trauma-Überbeanspruchung oder -Versspannung und -Stress werden gewöhnlich gut auf " REIS "Therapie. Dies beinhaltet ruhen, vereisen, komprimieren und erhöhen das betroffene Gebiet. In den ersten 72 Stunden nach Beginn der Schmerzen sollte Eis zur Schmerzlinderung angewendet werden. Nach dieser Zeit führt die Umstellung auf die betroffene Stelle wahrscheinlich zu mehr Schmerzlinderung.

Alternative Optionen zur Schmerzlinderung

Massage, physikalische Therapie und chiropraktische Behandlung können helfen, Muskelkater und Schmerzen aufgrund vieler Erkrankungen zu lindern einschließlich Verstauchungen und Zerrungen sowie Fibromyalgie. Die Teilnahme an einer regelmäßigen Fitness-Routine wird auch helfen, den richtigen Muskeltonus und das richtige Gleichgewicht zu erhalten. Achten Sie darauf, dass Sie sich von einem Arzt beraten lassen, bevor Sie eine Routine für körperliche Aktivität beginnen, da dies dazu beiträgt, dass die Aktivitäten keine weiteren Schmerzen verursachen. Achte auch darauf, dich langsam in eine normale Routine einzuarbeiten. Die Teilnahme an Übungen mit geringer Belastung wie Radfahren, Schwimmen und Gehen hilft Muskelkater und Gelenkschmerzen zu vermeiden, die bei der Teilnahme an Aktivitäten mit hoher Belastung wie Laufen und Aerobic auftreten können.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Stresslevel richtig verwalten Nun, Yoga und Meditation können helfen, beruhigende Effekte zu erzielen, die auch bei der Schmerzlinderung helfen können.

Wann sollte man medizinische Aufmerksamkeit für die Schmerzlinderung suchen

Wenn keine Schmerzlinderung durch Selbstbehandlung oder alternative Pflege erreicht wird möchte in Erwägung ziehen, Ihren Arzt zu rufen. Wenn Sie Schwellungen und Entzündungen im Bereich des Schmerzes haben oder wenn Sie eine schlechte Durchblutung und Schmerzen in den Unterschenkeln haben, sollten Sie Ihre Arztpraxis anrufen, um einen Termin zu vereinbaren. Wenn Sie plötzliche Schmerzen haben, die nicht verschwinden oder bei jedem Training auftreten oder wenn Sie einen Zeckenstich oder Hautausschlag bemerken oder wenn Sie nach dem Wechsel der Medikamente Schmerzen bekommen, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf. Wenn Ihre Muskelschmerzen zusammen mit Schwierigkeiten beim Atmen oder Schwindel, extremer Muskelschwäche oder mit hohem Fieber und / oder steifem Hals auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf, da dies Anzeichen dafür sein können, dass etwas Schwerwiegendes passiert.

Es ist wichtig, deinen Körper kennen zu lernen, was für manche Menschen "normal" ist, ist für dich vielleicht nicht normal. Schmerz ist die Art und Weise, wie dein Körper dir sagt, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie Schmerzen haben, die nicht verschwinden und Sie betreffen, suchen Sie einen Arzt auf, damit er richtig behandelt werden kann.

Neues Zellkultursystem für altersbedingte Makuladegeneration kann zu besserer Behandlung führen
Warnung vor Herzinfarkt: Ungewöhnliche Anzeichen und Symptome

Lassen Sie Ihren Kommentar