Antworten auf die Studie: Können Männer und Frauen
Gesundheit

Antworten auf die Studie: Können Männer und Frauen "nur Freunde" sein?

Wenn Sie jemals von einem Freund erfahren haben, dass sie und ihr männlicher Begleiter "nur Freunde" sind ", Sie haben wahrscheinlich in Frage gestellt, ob das wirklich wahr ist oder ob es romantische Gefühle unter den Freunden gibt.

Die uralte Frage" Können Männer und Frauen wirklich Freunde sein? "Entfacht normalerweise eine Debatte unter Freunden und geht Menschen sitzen auf beiden Seiten des Zauns, wenn es um die Antwort geht. Eine neue Forschung sollte untersuchen, ob eine wirklich platonische Beziehung zwischen einem heterosexuellen Mann und einer heterosexuellen Frau bestehen kann. Die Ergebnisse überraschen möglicherweise oder nicht, je nachdem, wie Sie diese Art von Beziehungen bereits sehen!

Testen der platonischen männlich-weiblichen Beziehung

88 platonische männliche und weibliche Paare wurden in ein wissenschaftliches Labor gebracht, um die Studie zu testen wenn Männer und Frauen wirklich nur Freunde sein können. Um ehrliche Antworten zu erhalten, war die Vertraulichkeit der Teilnehmer von größter Bedeutung. Dies geschah teilweise, um jede Beziehung nach Abschluss der Studie zu schützen. Die Paare von Männern und Frauen wurden getrennt, und jeder Freund erhielt eine Reihe von Fragen bezüglich seiner romantischen Gefühle (oder seines Fehlens) gegenüber seinem Partner.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Männer und Frauen unterschiedliche Sexualbeziehungen drastisch unterschiedlich erfahren einander. Zum Beispiel waren Männer mehr zu ihren weiblichen Freunden hingezogen. Außerdem glaubten Männer eher, dass ihre Freundin sich zu ihnen hingezogen fühlte, obwohl es Beweise für ihre Theorie gab. Die Einschätzung der Männer, wie attraktiv sie ihren weiblichen Freunden gegenüber aussahen, hatte nichts damit zu tun, wie die Frauen sich tatsächlich fühlten und mehr mit der Art und Weise zu tun hatten, wie sich der Mann gegenüber der Freundin fühlte. Männer gingen normalerweise davon aus, dass jede romantische Anziehung, die sie fühlten, automatisch von der Freundin erwidert wurde, was normalerweise nicht der Fall war. Außerdem waren Männer eher bereit, auf die wahrgenommene gegenseitige Anziehung zu reagieren. Interessanterweise hatten Frauen im Allgemeinen keine romantischen Gefühle gegenüber ihren männlichen Freunden und glaubten, dass der Mangel an romantischer Anziehung auf Gegenseitigkeit beruhte. Infolge der verwirrten Gefühle überschätzten Männer die Anziehungskraft, die ihre Freundin empfand, immer wieder, während Frauen die Anziehungskraft ihres männlichen Freundes konsequent unterschätzten.

Weitere Ergebnisse zur männlich-weiblichen Beziehung

Bei anderen romantisch befreundeten Freunden und alleinstehenden Freunden waren sowohl Männer als auch Frauen gleich attraktiv - attraktive Freunde zu finden, heiße und unattraktive Freunde, sozusagen nicht. Diese Gefühle der Attraktivität waren unabhängig davon, ob die Person ihre Freunde als gut angesehen hat oder nicht. Hier unterschieden sich Männer und Frauen darin, dass Männer eher eine romantische Beziehung mit einem Freund, der in einer Beziehung war, wünschen, während Frauen dem Beziehungsstatus ihrer männlichen Freunde respektvoller gegenüberstanden und sie nicht weiter verfolgten.

Die Ergebnisse sind ziemlich klar: Obwohl Männer und Frauen in der gleichen platonischen Beziehung sind, erleben sie die Beziehung auf ganz unterschiedliche Weise. Männer scheinen an dem Glauben festzuhalten, dass eine romantische Beziehung mit ihrer Freundin kurz bevorsteht, während Frauen im Allgemeinen eher glauben, dass ihre Freundschaften mit Männern rein platonisch sind. Um Verwirrung und Komplikationen zu vermeiden, kann es am besten sein, Gefühle auszudrücken, die in einer männlich-weiblichen Beziehung vorkommen, bevor die Freundschaft zu unordentlich wird. Viel Glück.

Brennen in der Brust: Ursachen, Symptome und Behandlung
Machen Sie Ihre Knochen stärker durch diese Diät

Lassen Sie Ihren Kommentar