Studienpunkte Finger der Schuld für Ungesunde Essgewohnheiten bei Kindern
Organe

Studienpunkte Finger der Schuld für Ungesunde Essgewohnheiten bei Kindern

Ein im International Journal of Obesity veröffentlichter Artikel verleiht der Idee, dass wir mit gutem Beispiel vorangehen, mehr Gewicht und wird von der jüngeren Generation auf mehr Weisen gespiegelt, als wir vielleicht erkennen (oder wollen). Jüngste Ergebnisse einer an der Duke University durchgeführten Studie legen nahe, dass die Ursache für den weltweiten Anstieg der Adipositas bei Kindern nicht aggressive Marketingkampagnen für Kinder oder die Junk-Food-Industrie sind - es scheint, dass das Problem wie immer bei den Eltern liegt.

Die Forscher untersuchten Informationen von 190 Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren. Alle ihre Mütter wurden entweder als übergewichtig oder fettleibig betrachtet. Sie betrachteten die Nahrungsaufnahme der Kinder - wie viel Junkfood verkonsumiert wurde - und maß körperliche Aktivität und inaktive Zeit. Das Forschungsteam berücksichtigte auch die Umgebung der Kinder, Familienpolitik, körperliche Fitness und gesunde Essgewohnheiten. Die Studie untersuchte genau, ob die Kinder ein gesundes Ernährungsmodell oder ein gesundes Übungsmodell in ihrem Haus hatten.

Nachdem die Daten zusammengestellt und analysiert wurden, entdeckten die Forscher einen starken Zusammenhang zwischen Umweltfaktoren und gesunder Ernährung als körperliche Aktivität. Sie fanden heraus, dass ein gesundes Vorbild erforderlich war, um einen gesunden Lebensstil zu fördern.

In einem Heim, wo Junkfood begrenzt war und Mütter gesunde Mahlzeiten unterstützten, schienen die Kinder gesunde Essgewohnheiten zu haben. Die Studie erinnert uns daran, dass unsere Kinder sehen und lernen, wie sich ihre Eltern verhalten. Es liegt nahe, dass unsere Kinder, wenn wir keinen gesunden Lebensstil haben, wahrscheinlich in unsere Fußstapfen treten werden.

Die Autoren der Studie stellen fest, dass es zwar einen gesunden Menschenverstand gibt, dass es nun Beweise für die Theorie gibt.

Einen gesunden Lebensstil nachahmen

Vor einigen Jahren veröffentlichten Forscher eine Studie in dem Journal der Familienpsychologie , wo sie eine Gemischtwarenladensimulation aufstellten, um Theorien über Kindernahrungsmittelwahlen zu prüfen. Das Expertenteam bat die Kinder im Vorschulalter, Lebensmittel im Laden für ihre Familie auszusuchen. Die Vorschulkinder, die übergewichtig waren, wählten konsistent Nahrung mit hohen Kalorien und schienen größere Mengen an Nahrung zu wählen als die Kinder, die nicht übergewichtig waren. Dies legt den Forschern nahe, dass die Kinder wahrscheinlich nach der Nahrungsauswahl ihrer Eltern modellieren.

Es ist kein Geheimnis, dass viele Krankheiten mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht werden, einschließlich Bluthochdruck, Diabetes und Herzerkrankungen, um nur einige zu nennen. Unser Gewicht unter Kontrolle zu halten und gesund zu halten, schützt nicht nur vor diesen Gesundheitsproblemen, sondern hilft unserem ganzen Körper, besser zu funktionieren und unser Gesamtenergie-Niveau zu erhöhen.

Ernährungsgewohnheiten ändern

Heute gibt es ein zunehmendes Gesundheitsrisiko in der Kindheit Essgewohnheiten, als eins von drei amerikanischen Kindern ist überladen oder fettleibig. Essgewohnheiten können sehr schwierig einzustellen sein, wenn sie erst einmal etabliert sind, insbesondere als Erwachsener. Aus diesem Grund bedeutet eine gesunde Ernährung bei Kindern einen geringeren Kampf gegen das Essen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie Ihre Kinder negativ oder positiv beeinflussen, stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Soll ich das Frühstück auslassen?
  • Esse ich viel Obst und Gemüse?
  • Tu ich Snack den ganzen Tag lang?
  • Esse ich vor dem Fernseher?
  • Esse ich viele kalorienreiche, fettreiche Snacks und Desserts?

Die Beantwortung von mehr als zwei dieser Fragen könnte bedeuten, dass Sie das tun senden ungesunde Nachrichten an Ihre Kinder über das Essen. Experten sagen, dass der größte Fehler, den Eltern machen, darin besteht, ihren Kindern zu sagen, wie man isst, anstatt sie durch Modellierung gesunder Essgewohnheiten zu zeigen.

Lewy-Körper-Demenz kann oft falsch diagnostiziert werden als Alzheimer-Krankheit: Studie
Cluster-Kopfschmerz vs. Migräne: Verstehen des Unterschieds in Ursachen, Symptomen und Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar