Plötzlicher Blutdruckverlust, Sturzrisiko, Verletzungsrisiko durch kurze Spaziergänge nach den Mahlzeiten
Gesundheit

Plötzlicher Blutdruckverlust, Sturzrisiko, Verletzungsrisiko durch kurze Spaziergänge nach den Mahlzeiten

Das Risiko von Stürzen, Knochenbrüchen und Verletzungen steigt mit zunehmendem Alter aufgrund von Verlust der Knochendichte, plötzlichem Blutdruckabfall und Kraftverlust. Selbst Medikamente, die wir einnehmen, können uns durch Stöße und Schwindel zu Sturzgefahr bringen. Niemand will in die Langzeitpflege kommen, weil er sich die Hüfte gebrochen hat...
Das Risiko, älter zu werden, sinkt, hat Priorität.

Nach den neuesten Forschungen gibt es jedoch etwas, das Senioren tun können kann Stürze verhindern. In der Tat kann das Gehen nach einer Mahlzeit älteren Leuten helfen, herunterzufallen. Denn nach dem Essen aufrecht zu stehen und sich zu bewegen, könnte die älteren Menschen an bestimmten Stürzen hindern, die durch einen plötzlichen Blutdruckabfall verursacht werden.

Während wir alle nach einer Mahlzeit sitzen und uns entspannen wollen, sollten wir zuerst einen Spaziergang machen!

Nach dem Essen gehen, um das Sturzrisiko durch einen plötzlichen Blutdruckabfall zu senken

Die von der University of South Australia und der University of Adelaide durchgeführte Studie ergab, dass ältere Menschen mit niedrigem Blutdruck häufig unter Schwindel leiden - was als postprandiale Hypotonie bezeichnet wird - kann gelindert werden, indem man nach dem Essen einfach eine kürzere Strecke läuft. Mit anderen Worten, Übung!

Typischerweise wird ein Blutdruckabfall, der bei älteren Menschen häufig auftritt, innerhalb von zwei Stunden nach dem Essen beobachtet und ist eng mit der hohen Rate von Stürzen in dieser Altersgruppe verbunden. Solche Verschüttungen führen oft zu Brüchen, ganz zu schweigen von einem Verlust an Unabhängigkeit und Selbstvertrauen. In einigen Fällen können sie sogar tödlich sein.

Forscher haben lange versucht, die Gründe zu verstehen, warum ein niedriger Blutdruck genau auftritt. Aber diese neueste Studie bestätigt, was Wissenschaftler seit langem vorgeschlagen haben: Ältere Menschen mit niedrigem Blutdruck sollten ermutigt werden, mit Unterbrechungen und in normaler Geschwindigkeit Sport zu treiben, aufzustehen und zu gehen, um den Blutdruckabfall zu reduzieren. Es stärkt die Hoffnungen, verbesserte Behandlungen zu entwickeln oder die Krankheit vollständig zu verhüten.

Fakten über den Blutdruck, die Sie jetzt wissen sollten

Einfach gesagt, Blutdruck ist die Lebenskraft, die das Blut direkt durch Ihr Kreislaufsystem treibt. Normaler Blutdruck ist lebensnotwendig: Ohne den Druck, der dem Blut im Kreislaufkreislauf hilft, würden Sauerstoff und Nährstoffe niemals in die Arterien, Organe und Gewebe gelangen.

Natürlich kann der Blutdruck ungesund hoch sein, aber es kann auch unglaublich niedrig sein. Ohne eine normale Basislinie würden weiße Blutkörperchen, die Teil Ihres Immunsystems sind, kaum in und um Ihren Körper herum verteilt.

Darüber hinaus liefert der Blutdruck Hormone wie Insulin und diese Antikörper und weißen Blutkörperchen welche für Ihre allgemeine Immunität wichtig sind. Und genau so wichtig wie Sauerstoff und Nährstoffe zu liefern, ist das frische Blut, das schließlich abgegeben wird, in der Lage, die toxischen Abfallprodukte des Stoffwechsels aufzunehmen. Dazu gehören das Kohlendioxid, das Sie bei jedem Atemzug ausatmen, und die Giftstoffe, die Sie durch Ihre Nieren und Ihre Leber ausscheiden.

Schließlich transportiert das Blut selbst eine Reihe anderer Eigenschaften, einschließlich seiner eigenen Temperatur. Es trägt auch eine Ihrer Abwehrkräfte gegen Gewebeschäden, mit anderen Worten, die Blutplättchen, Blutverlust vereiteln.

Senioren gehen gut in die Zukunft

Die Ergebnisse dieser neuesten Studie von australischen Universitäten zeigen sicherlich, dass Übung, besonders kurze Wege zu Fuß, kann eine wirksame Strategie zur Verhinderung von Bluthochdruck sein. Es hilft auch den Forschern, sich ein umfassendes Bild von diesem immer häufiger auftretenden Problem bei Senioren zu machen.

Amerikas schlimmste Schuldige an Natrium kann Sie überraschen
Senioren mit Diabetes können Knieschmerzen senken mit Diät und Bewegung

Lassen Sie Ihren Kommentar