Plötzliches Verschwommensehen: Ursachen und Behandlungen
Gesundheit

Plötzliches Verschwommensehen: Ursachen und Behandlungen

Plötzliche verschwommene Sicht kann eine Folge von zahlreichen gesundheitlichen Bedingungen sein. Es kann vorübergehend oder chronisch sein und kann mit der Zeit schlimmer werden. Plötzliches Verschwommensehen wird normalerweise nicht von Schmerzen begleitet, aber andere Symptome wie Migräne können auftreten.

Wenn verschwommenes Sehen auftritt, erscheinen Objekte und Personen nicht klar und die Schärfe geht verloren. Dieser Zustand kann abhängig von der Ursache entweder ein Auge oder beide Augen betreffen. Manche Menschen können von Geburt an verschwommen sehen (in diesem Fall handelt es sich um einen Geburtsfehler), während andere im Laufe der Zeit eine verschwommene Sicht entwickeln.

Plötzliche Sehstörungen können von schwer behandelbaren Zuständen bis hin zu chronischen, lebenslangen Komplikationen reichen. Im Folgenden werden Sie die vielen verschiedenen Ursachen für plötzliches Verschwommensehen mit Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten aufdecken.

Was verursacht plötzliches verschwommenes Sehen?

Myopie (Kurzsichtigkeit): Aufgrund einer Fehlsichtigkeit im Auge entfernte Objekte verschwommen erscheinen. Dieser Zustand kann mit Korrekturlinsen oder Laser-Augenchirurgie behandelt werden. Myopie wird auch als Kurzsichtigkeit bezeichnet, wenn die Augen von vorne nach hinten zu lang werden. Dies führt dazu, dass die angezeigten Bilder nicht richtig auf die Netzhaut fokussiert sind. das lichtempfindliche Gewebe im Augenhintergrund. Kurzsichtigkeit ermöglicht es Personen, Bilder aus nächster Nähe zu betrachten, hat aber Schwierigkeiten, Bilder in der Entfernung zu betrachten.

Hyperopie (Weitsichtigkeit): Nahaufnahmen erscheinen verschwommen, weil das Auge nicht richtig fokussieren kann. Wenn sich das Objekt weiter entfernt, sieht es wieder klar aus. Weitsichtigkeit kann mit Korrekturlinsen oder Laser-Augenoperationen korrigiert werden.

Astigmatismus: Durch eine unregelmäßig geformte Hornhaut aufgrund einer Unvollkommenheit der Krümmung des Auges tritt in allen Entfernungen eine plötzliche Verschwommenheit auf. Die Lichtstrahlen fallen nicht auf einen einzigen Punkt in der Netzhaut, was zu einem plötzlichen verschwommenen Sehen führt. Astigmatismus wird allgemein als eine behandelbare Krankheit angesehen, die oft bei der Geburt auftritt und in Kombination mit Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit auftreten kann. Zusätzliche Symptome sind oft Überanstrengung der Augen, Kopfschmerzen, Schwierigkeiten bei der Nachtsicht und übermäßiges Schielen.

Floaters: Häufiger beim Altern, Floater können beobachtet werden, wenn Teile von Glaskörperflüssigkeit herumschwimmen und einen Schatten in die Linie einer Person werfen Vision. Dies kann manchmal zu einem plötzlichen verschwommenen Sehen führen.

Übermäßiger Gebrauch von Kontaktlinsen: Wenn Kontaktlinsen länger als empfohlen verwendet werden, kann dies zu plötzlichem verschwommenem Sehen führen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kontaktlinsen wie vorgeschrieben tragen und dass Sie sie richtig pflegen.

Presbyopie: Dies ist eine Art von Kurzsichtigkeit, die häufig bei Menschen über 40 Jahren auftritt. Die Linse in den Augen wird gehärtet und Daher ist die Fähigkeit zu fokussieren verloren. Dies führt zu Schwierigkeiten, Bilder aus der Nähe zu sehen, mit der Fähigkeit, entfernte Objekte gut zu sehen. Dies ist nicht mit Weitsichtigkeit zu verwechseln, da Presbyopie auftritt, wenn die natürliche Linse im Auge mit dem Alter weniger flexibel wird. Die Weitsichtigkeit hingegen wird durch einen verformten Augapfel verursacht, der zu einer inkorrekten Fokussierung des Lichts auf die Netzhaut führt.

Chronische trockene Augen: Wenn die Augen nicht gut geschmiert sind, kann dies zu einer plötzlichen Unschärfe führen.Trockene Augen treten üblicherweise in Fällen von schlechter oder inadäquater Tränenproduktion auf. Trockene Augen fühlen sich oft unangenehm an und verursachen, dass Ihre Augen stechen oder brennen. Trockene Augen entwickeln sich häufiger in bestimmten Situationen wie in einem Flugzeug, in einem klimatisierten Raum oder bei stundenlangem Betrachten eines Computerbildschirms.

Migränekopfschmerzen: Vor der Migräne selbst plötzliche verschwommene Sicht kann auftreten, begleitet von Empfindlichkeit für Licht und Ton und sogar sehen Halos oder Zick-Zacks. Erleben Sie Augensymptome während einer Migräne ist in der Regel harmlos, ohne Medikation und innerhalb von 20 bis 30 Minuten. Diese Sehstörungen werden oft als "Auren" bezeichnet.

Andere Gesundheitszustände, die zu plötzlichem verschwommenem Sehen führen können

  • Augenerkrankungen und -erkrankungen : Dies kann Zustände einschließen, die zu einem plötzlichen Verschwommensehen auf einem Auge führen, wie zum Beispiel zu einem Makulaloch. Andere Augenleiden und Krankheiten, die zu plötzlichem verschwommenem Sehen führen können, sind eine abgelöste Netzhaut, Augenherpes oder eine Entzündung des Sehnervs (Optikusneuritis). Einige dieser Zustände können zu einem dauerhaften Sehverlust führen, wenn sie nicht behandelt werden
  • Katarakte : Führen zu verschwommenem oder trübes Sehen, das bis zur vollständigen Sehbehinderung fortschreiten kann, wenn es nicht operativ entfernt wird.
  • Glaukom : Ein Zustand gekennzeichnet durch erhöhten intraokularen Druck und kann zu plötzlichen verschwommenen Sicht führen. Glaukom kann bei nicht rechtzeitiger Behandlung zu dauerhaftem Sehverlust und bleibender Erblindung führen.
  • Altersbedingte Makuladegeneration Charakterisiert durch allmählichen Verlust und Verschwimmen der Sehkraft eines Menschen, typischerweise im fortgeschrittenen Alter. Auch bei geraden Linien, die wellig erscheinen, können die Patienten verzerrt sein.
  • Diabetische Retinopathie Bei Diabetikern mit unkontrolliertem Blutzuckerspiegel, der zu verschwommenem Sehen oder sogar Sehverlust führt.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere systemische Erkrankungen : Ein plötzliches Verschwommensehen kann eine Manifestation von Zuständen wie einem Schlaganfall oder einem Zeichen von Multipler Sklerose sein.
  • Netzhautablösung : Eine Notfallsituation, bei der sich die Netzhaut am Augenhintergrund von ihrer Norm ablöst Position, möglicherweise zu plötzlichen verschwommenen Sicht führen. Unbehandelt kann eine Netzhautablösung zu einem dauerhaften Verlust des Sehvermögens führen.
  • Retinaler Venenverschluss : Bezeichnet die Blockierung eines Gefäßes, das Blut aus dem Auge ableitet. Dies kann zum Austreten von Flüssigkeit aus dem blockierten Gefäß führen. Da das Zellgewebe eine ständige Zufuhr von sauerstoffreichem Blut benötigt, kann ein Verschluss der Netzhautvene zu Augenschäden führen.
  • Glaskörperblutung : Eine relativ häufige Ursache für akuten Sehverlust, der durch das Aufbrechen normaler Gefäße durch mechanische Krafteinwirkung entsteht die Blutung der pathologischen Strukturen.

Plötzliche Verschwommensehensymptome

Das Hauptsymptom des verschwommenen Sehens ist das neblige oder unscharfe Aussehen von Objekten. Sie können feststellen, dass Sie schielen müssen, um eine klare Sicht auf das Objekt zu erhalten, das Sie betrachten. Andere Symptome sind Lichtempfindlichkeit, Schwellungen oder Flecken, Augenschmerzen, Ausfluss aus dem Auge, Verlust der peripheren Sicht, Verlust des zentralen Sehvermögens, trockene Augen, juckende Augen, erhöhte Tränenproduktion, schlechtes Nachtsehen, rote oder blutunterlaufene Augen, Blutungen aus Das Auge und das schlechte Nahsehen.

Begleitende Symptome hängen von der zugrunde liegenden Ursache des verschwommenen Sehens ab.

Plötzliche Behandlungsoptionen bei verschwommener Sicht

Es gibt einige verschiedene Tests, die Ihr Augenarzt durchführen kann, um die Ursache aufzudecken Ihre plötzliche verschwommene Sicht. Zu diesen Tests gehören:

Spaltlampenuntersuchung : Ihr Arzt führt eine Augenuntersuchung mit einer Spaltlampe durch und fordert Sie auf, auf Objekte zu starren. Auch Augentropfen zur Pupillenerweiterung können verwendet werden.

Refraktionstest: Dieser Test misst Ihre Verschreibung für Brillen. Ihr Arzt wird Sie Briefe von einer Tafel lesen lassen, während Sie die Linsen wechseln und prüfen, welche Linse Ihnen am deutlichsten zeigt.

Tonometrie: Dieser Test misst Ihren Augendruck mit einem Gerät namens Tonometer an der Spaltlampe befestigt. Augentropfen werden zu Anästhesiezwecken verwendet.

Die Behandlung von plötzlichem verschwommenem Sehen kann so einfach sein wie eine Brille oder die Verschreibung von Kontaktlinsen. Apropos, es ist wichtig, dass Sie Ihre Kontakte sauber halten, sie richtig einstecken und nicht länger als empfohlen ins Krankenhaus kommen.

Die Behandlung von plötzlichem verschwommenem Sehen hängt von der Ursache des Zustands ab. Zum Beispiel, wenn Ihre plötzliche verschwommene Sicht das Ergebnis von unkontrolliertem Diabetes ist, müssen Sie den Blutzucker unter Kontrolle nehmen, entweder mit Medikamenten oder durch natürliche Heilmittel. Vermeiden von Müdigkeit und Müdigkeit ist ebenfalls wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend schlafen und dass Ihre Augen nicht austrocknen. Bei Bedarf Augenschminke verwenden.

Ihr Arzt wird Ihnen basierend auf Ihrer spezifischen Diagnose detailliertere Behandlungsempfehlungen geben können.

Eine plötzliche verschwommene Sicht kann nichts anderes als ein normales Phänomen sein, das sich schnell selbständig löst, möglicherweise aufgrund von Überanstrengung der Augen, Sonnenlicht oder einfach müde sein. Wenn jedoch ausgeprägtere Sehstörungen wie Unschärfe, Doppelbilder oder Tunnelblick auftreten, kann dies auf eine kompliziertere Grunderkrankung hinweisen, die sofort von einem Arzt beurteilt werden sollte.

Steigere dein Glück, indem du dieses eine Ding reparierst
Schlaganfall Anzeichen und Symptome zu erkennen

Lassen Sie Ihren Kommentar