Richtlinien für plötzlichen Herzstillstand und Präventionsmaßnahmen
Naturheilmittel

Richtlinien für plötzlichen Herzstillstand und Präventionsmaßnahmen

Sofortiger plötzlicher Herzstillstand Behandlung ist der Schlüssel zur Verhinderung von Tod, wenn unerwarteter Verlust der Herzfunktion auftritt. Es gibt spezifische Richtlinien bei der Behandlung derer, die einen plötzlichen Herzstillstand haben, sowie Tipps, um das Risiko einer solchen verheerenden Herzerkrankung zu vermeiden.

Plötzlicher Herzstillstand wird oft mit Herzinfarkt verwechselt, aber seien wir klar - sie sind nicht die gleich. Ein Herzinfarkt tritt auf, wenn der Blutfluss zu einem Teil des Herzens gestört ist oder stoppt, während ein Herzstillstand ist, wenn das Herz aufhört zu schlagen. Wenn eine Person einen plötzlichen Herzstillstand erleidet, unterbricht gewöhnlich eine elektrische Störung im Herzen ihre Pumpwirkung und stoppt so den Blutfluss zum Rest des Körpers. Manchmal kann ein Herzinfarkt eine elektrische Störung auslösen, die zu einem plötzlichen Herzstillstand führt.

Bei schneller ärztlicher Behandlung können Menschen einen plötzlichen Herzstillstand überleben. Eine HLW verbessert die Überlebenschancen, bis qualifiziertes Notfallpersonal den Patienten behandeln kann.

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Patienten mit plötzlichem Herzstillstand

Eine plötzliche Herzstillstandsbehandlung muss ab dem Auftreten eines Arrests beginnen. Oft verliert eine Person plötzlich das Bewusstsein, die normale Atmung hört auf und es scheint keine Anzeichen von Leben zu geben. In solchen Fällen sind einige grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen zu beachten.

  • Sofort eingreifen - die Überlebenschancen sinken mit jeder Minute um 10 Prozent.
  • 911 anrufen - wenn möglich, Notfalldienst rufen lassen während Sie bei dem Herzstillstand-Opfer bleiben.
  • Überprüfen Sie auf AED - wenn ein automatischer externer Defibrillator (AED) in der Nähe ist, dann greifen Sie ihn. Tragen Sie die Elektrodenkontakte auf die Brust der Person auf, wie in den Diagrammen des AED dargestellt. Befolgen Sie die Sprach- und visuellen Anweisungen. Der Elektroschock kann einen normalen Herzrhythmus wiederherstellen.
  • Führen Sie eine HLW durch, wenn Sie dafür qualifiziert sind - wenn kein AED vorhanden ist und Sie in der kardiopulmonalen Reanimation geschult sind, drücken Sie ca. 30 Mal hart und schnell in die Mitte der Brust. Zweimal ausatmen und wiederholen.
  • Kein AED / Untrainiert bei CPR - wenn kein AED verfügbar ist und Sie nicht in HLW geschult sind, drücken Sie hart und schnell in die Mitte der Brust.

Die Bedeutung der Behandlung für plötzlicher Herzstillstand kann nicht genug betont werden. Es ist wichtig, dass jeder CPR- und AED-Training absolviert, da das Notfallpersonal nicht immer schnell genug zur Seite des Opfers gelangen kann. Einer der häufigsten Gründe dafür, dass ein Herzstillstand-Patient nicht überleben kann, ist, dass ein Zuschauer zögerte, zu helfen.

So erkennen Sie einen plötzlichen Herzstillstand

So wissen wir, was Sie denken - Eintreten ist leichter gesagt als getan. Prävention des plötzlichen Herztodes ist eine große Verantwortung und was, wenn Sie nicht sicher sind, was tatsächlich geschieht? Nun, so können Sie versuchen zu erkennen, ob tatsächlich ein Patient einen plötzlichen Herzstillstand erlitten hat.

Achten Sie auf plötzlichen Kollaps. Die Person kann ohnmächtig werden oder ohne Warnung fallen.

Puls prüfen. In Fällen von plötzlichem Herzstillstand wird die Person keinen Puls haben, also prüfe nach einem Puls. Der Radialimpuls befindet sich am Handgelenk. Fühlen Sie sich mit Zeige- und Mittelfinger um das Handgelenk der Person. Die Halsschlagader pulsiert am Hals. Drücken Sie zwei Finger an der Seite des Halses in den hohlen Bereich direkt neben dem Adamsapfel der Person.

Überprüfen Sie auf Atmung. Es wird keine Atmung geben, wenn es Herzstillstand ist. Du kannst zuhören, indem du dein Ohr nahe an den Mund der Person legst oder deine Hand auf ihre Brust legst, um zu sehen, ob du einen Anstieg oder Sturz siehst oder fühlst.

Sprich mit ihnen. Frage die Person, ob es ihnen gut geht wenn sie antworten.

Wenn keine Atmung, kein Puls und keine Reaktion vorhanden ist, beginnen Sie offensichtlich mit der Verabreichung der grundlegenden Lebenserhaltung.

Behandlungsmöglichkeiten bei plötzlichem Herzstillstand

Wenn eine Person bewusstlos ist, sollten Sie für eine Minute mit der Reanimation beginnen und dann den Notruf rufen. Wenn Sie versuchen, ein Kind zu retten, führen Sie zwei Minuten lang eine Reanimation durch. Wenn ein AED verfügbar ist, ist es am besten, einen Schock zu verabreichen und dann die CPR zu beginnen.

Es empfiehlt sich, die Herzdruckmassage zu beginnen, indem Sie den Handballen in die Mitte der Brust legen und die erste Hand mit der anderen abdecken Hand. Verwenden Sie das Oberkörpergewicht, um mit etwa 100 Kompressionen pro Minute auf die Brust der Person zu drücken. Sie können die Thoraxkompressionen fortsetzen, bis Notfallhilfe angekommen ist, wenn Sie nicht in CPR geschult sind. Diejenigen, die trainiert sind, können den Kopf sanft nach hinten kippen und das Kinn heben, um nach etwa 30 Kompressionen die Atemwege zu öffnen. Wenn die Person nicht atmet, geben Sie ihnen zwei Atemzüge. Schließe die Nasenlöcher zu und atme eine Sekunde lang ein. Wenn die Brust nicht aufsteigt, geben Sie einen zweiten Atemzug.

Wenn es um die Defibrillation geht, sind die Geräte so programmiert, dass sie Kammerflimmern und -schock nur dann erkennen, wenn es angemessen ist. Tragbare Defibrillatoren können heute an mehreren öffentlichen Orten gefunden werden.

Sobald ein Patient mit plötzlichem Herzstillstand in die Notaufnahme kommt, arbeitet das medizinische Personal hart, um den Zustand zu stabilisieren. Dies beinhaltet die Verabreichung von Medikamenten. Ein implantierbarer Kardioverter-Defibrillator kann empfohlen werden, sobald eine Person stabilisiert wurde. Es wird in der Nähe des linken Schlüsselbeins mit einem oder mehreren Elektrodenspitzen eingeführt, die durch die Venen in das Herz verlaufen. Es kann, wenn nötig, Nieder- oder Hochenergie-Schocks aussenden.

Bei einer Langzeitbehandlung kann eine Koronarangioplastie zur Eröffnung verstopfter Arterien durchgeführt werden, wodurch das Risiko schwerer Arrhythmien verringert werden kann. Eine koronare Bypass-Operation, die das Nähen von Venen oder Arterien in einem Bereich jenseits einer blockierten oder engen Arterie beinhaltet, ist eine Option. Radiofrequenz-Katheter-Ablation, eine Prozedur, die sich auf die Blockierung eines einzelnen abnormalen elektrischen Pfades konzentriert, ist ebenfalls eine Möglichkeit. In manchen Situationen, wie zum Beispiel einer Deformität oder eines erkrankten Herzmuskels, ist eine korrigierende Herzoperation erforderlich.

Tipps zur Verringerung des Risikos eines plötzlichen Herzstillstandes

Die beste Vorgehensweise ist natürlich die Verhinderung von Herzstillstand. Während es keinen klaren und einfachen Weg gibt, zu garantieren, dass du niemals eine Herzepisode erlebst, gibt es Schritte, die du ergreifen kannst, um deine Chancen zu verringern.

  • Nicht rauchen
  • Alkohol in Maßen trinken
  • Essen ausgewogene Ernährung
  • Regelmäßige körperliche Betätigung

Wenn eine Person bereits eine Herzerkrankung hat, wird ihr Arzt wahrscheinlich Ratschläge zu bestimmten Maßnahmen geben, die ua beinhalten, wie der Herzstillstand gestoppt werden kann. Ärzte können vorschlagen, Medikamente gegen zu hohe Cholesterinwerte einzunehmen oder bestimmte Schritte zur Behandlung von Diabetes zu empfehlen. Diejenigen, die als hohes Risiko angesehen werden, können den Kauf eines automatisierten externen Defibrillators für ihr Zuhause in Erwägung ziehen. AEDs können teuer sein, aber Sie müssen sich fragen, ob ich wirklich einen Preis für mein Leben bezahlen sollte?

Wenn Sie mit jemandem leben, der eine Herzerkrankung hat oder aus irgendeinem Grund anfällig für einen plötzlichen Herzstillstand sein könnte wichtig, dass Sie proaktiv sind. Dies bedeutet sicherzustellen, dass Sie in CPR geschult sind und sich mit einem AED vertraut machen. Das amerikanische Rote Kreuz und andere Gesundheitsorganisationen bieten regelmäßig HLW- und Defibrillationskurse an. Diese Kurse sind in der Regel nicht zu teuer und werden nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Denken Sie nur daran, wie viel mehr Leben gerettet werden können, wenn jeder bei plötzlichem Herzstillstand sofort reagieren könnte.

Sitzende Lebensweise kann Ihr Krebsrisiko erhöhen
Warum Ihr Sinn für Humor die Älteren verliert Sie erhalten

Lassen Sie Ihren Kommentar