Hörbehinderung in Stille beeinträchtigt die Lebensqualität
Gesundheit

Hörbehinderung in Stille beeinträchtigt die Lebensqualität

Auf der 123. Jahrestagung der American Psychological Association vorgestellt, ist Hörverlust bei Erwachsenen behandelt, obwohl Hörgeräte gezeigt haben, dass sie bei Depressionen und Angstzuständen helfen und die kognitive Funktion verbessern.

Das Nationale Institut für Taubheit und andere Kommunikationsstörungen berichtet, dass unter den über 70-Jährigen der Gebrauch von Hörgeräten begrenzt ist, und nur jeder dritte Erwachsene nutzt diese hilfreichen Geräte tatsächlich.

Hörverlust beeinträchtigt nicht nur die Hörfähigkeit einer Person, sondern kann auch zu sozialer Ablehnung, Isolation, Reizbarkeit, verminderter psychischer und allgemeiner Gesundheit führen an das Better Hearing Institute.

Die Präsentation ergab, dass unter 2.304 Menschen mit Hörverlust, die im Rahmen des National Council on Aging untersucht wurden, diejenigen, die keine Hörgeräte trugen ngshilfe waren im Vergleich zu denen, die ein Hörgerät trugen, um 50 Prozent wahrscheinlicher an Depressionen oder Traurigkeit zu leiden. Personen, die ein Hörgerät tragen, nehmen häufiger an gesellschaftlichen Ereignissen teil.

"Ärger, Frustration, Depressionen und Angstgefühle treten häufig bei Menschen auf, die schwerhörig sind", sagte David Myers, ein Professor und jemand, der leidet an Hörverlust. "Menschen dazu zu bringen, die neueste Hörgerätetechnologie zu nutzen, kann ihnen helfen, die Kontrolle über ihr Leben zurückzugewinnen und emotionale Stabilität und noch bessere kognitive Funktionen zu erreichen."

Myers notierte eine frühere Studie in den Archives of Neurology Der angezeigte Hörverlust könnte das Risiko einer Demenzerkrankung erhöhen. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass diejenigen, die an einer sensorischen Beeinträchtigung leiden, anfälliger für solche Erkrankungen wie Demenz sind. Isolation kann zu diesem Risiko beitragen, da Menschen mit Hörverlust dazu neigen, sich selbst zu isolieren oder sich von der Gesellschaft isoliert zu fühlen.

Myers bemerkt eine Technologie, die Hörschleife genannt wird. Es funktioniert ähnlich wie Wi-Fi und verwendet Induktionsschleifen, die an das Hörgerät oder das Cochlea-Implantat gesendet werden, um Schallsignale zu übertragen. Hearing-Loop-Verstärker können an Geräten wie Fernsehern arbeiten, in Taxis und sogar in Theatern installiert werden.

Hearing Loops sind derzeit in Großbritannien und Skandinavien beliebt, in Amerika jedoch nicht verbreitet. Aufgrund der Befürwortung von Myers wurden bisher 500 Hörschleifen in Michigan installiert. Myers unterstützte auch Hearing Loss of Americas Bemühungen um Gehör Schleifen in Arizona, Kalifornien, Colorado, Florida, Minnesota, New Mexico, Utah, Washington und New York Taxis.

"öffentliche Plätze direkt Hörgerät zugänglich zu machen ist psychologisch wichtig für Menschen mit Hörverlust ", sagte Myers.

Die Konferenz fand in Toronto, Kanada statt.

Quellen:
//www.nidcd.nih.gov/health/statistics/pages/quick.aspx
//www.apa.org/news/press/releases/2015/08/hearing-loss.aspx
//www.betterhearing.org/hearingpedia/consequen-ces-hearing-loss

Männer haben mehr Angst vor Harnwegsinfektionen als Frauen
Herzinfarktpatienten mit niedrigem sozioökonomischem Status, insbesondere Frauen, gehen schlechter

Lassen Sie Ihren Kommentar